Mit 5 Gewürzen gegen Schmerzen im Knie

14 Oktober, 2019
In diesem Artikel erfährst du, wie du Schmerzen im Knie mit ganz natürlichen Heilmitteln lindern kannst. Dazu gehören Kurkuma, Ingwer, Zimt, Nelken und Cayennepfeffer. Neugierig? Dann lies einfach hier weiter!

Wenn du hier bei diesem Artikel gelandet bist, dann ist der Grund wahrscheinlich folgender: Du bist auf der Suche nach einer natürlichen Methode, um deine Schmerzen im Knie zu lindern. Das kannst du durch die richtige Behandlung und mit der zusätzlichen Hilfe von einigen natürlichen Heilmitteln erreichen. Dazu zählen bestimmte Gewürze mit entzündungshemmenden und schmerzstillenden Eigenschaften.

In diesem Artikel zeigen wir dir, wie Kurkuma, Ingwer, Zimt, Nelken und Cayennepfeffer bei Schmerzen im Knie helfen können. Das Gute daran ist: Du kannst sie alle ganz einfach in deine Ernährung aufnehmen und so nicht nur in den Genuss ihres Geschmacks kommen, sondern auch ihrer guten gesundheitlichen Eigenschaften!

Schmerzen im Knie

Leider sind Schmerzen im Knie ein recht häufiges Problem und dies ist nicht auf eine bestimmte Altersgruppe beschränkt. So können diese Beschwerden zum Beispiel mit einer Verletzung der Bänder oder des Knorpelgewebes zusammenhängen. Oder mit einer Erkrankung wie Arthritis oder Gicht. Auch kann die Ursache eine Infektion sein.

Die Hauptsymptome sind Entzündungen und Rötungen. Aber die betroffenen Personen können auch unter Steifheit, Schwäche oder Instabilität leiden. In einigen Fällen kommt es zu einer Bewegungseinschränkung beim Strecken des Knies, oder es ist eine Art Knirschen zu hören, wenn das Knie bewegt wird.

Im Folgenden erfährst du, welche 5 Gewürze dir helfen können, deine Schmerzen im Knie auf natürliche Weise zu lindern. Doch natürlich solltest du zusätzlich immer einen Arzt aufsuchen. Denn nur er kann eine angemessene Diagnose erstellen und dir eine passende Behandlung verschreiben. Das gilt vor allem, wenn deine Symptome sehr stark sind oder sich verschlimmern.

Mit 5 Gewürzen gegen Schmerzen im Knie

1. Kurkuma

Kurkuma gegen Schmerzen im Knie

Aufgrund seines Wirkstoffs Curcumin kann dieses natürliche Gewürz bei Schmerzen im Knie helfen. Denn es wirkt schmerzstillend und entzündungshemmend.

Zuerst stellen wir dir die „Königin“ der Gewürze vor: Kurkuma. Dieses starke natürliche Heilmittel verwendete man schon in der Antike. Denn es hat entzündungshemmende und schmerzstillende Eigenschaften. Darüber hinaus wirkt Kurkuma auch antioxidativ und krebshemmend. Außerdem trägt die Wurzel dazu bei, Schwermetalle aus dem Körper auszuleiten.

Tatsächlich bestätigen einige Untersuchungen, dass die Wirkung dieses Gewürzes stärker ist als bei manchen herkömmlichen schmerzlindernden Medikamenten. Zusätzlich hat dieses Naturheilmittel den Vorteil, dass es nicht zu unerwünschten Nebenwirkungen führt. Deshalb steht Kurkuma für uns also an erster Stelle, wenn es um die Linderung der Schmerzen im Knie geht.

2. Ingwer

Auf dem zweiten Platz liegt Ingwer. Er stammt aus der gleichen Familie wie Kurkuma und ist ebenfalls ein hervorragendes natürliches Schmerzmittel. Darüber hinaus kannst du ihn nicht nur verzehren, sondern auch zur äußeren Anwendung nehmen. Denn du kannst ätherisches Ingweröl, das du in einem anderen Grundöl verdünnen musst, auftragen.

Diese Studie zeigt zum Beispiel die positiven Ergebnisse von Ingwer-Extrakt. Daran nahm eine Gruppe von 247 Patienten mit Arthrose im Knie teil. Die statistische Auswertung zeigt eine Verringerung der Symptome. Dabei muss nur die richtige Dosierung berücksichtigt werden. Denn sonst kann es zu leichten Verdauungsbeschwerden kommen.

Ein Lesetipp: Mit Kurkuma und Ingwer gegen Gelenkbeschwerden

3. Mit Cayennepfeffer gegen Schmerzen im Knie

Als drittes natürliches Heilmittel gegen Schmerzen im Knie lässt sich Cayennepfeffer nennen. Dieser enthält Capsaicin. Dabei handelt es sich um einen sehr würzigen und zugleich überaus nützlichen Wirkstoff gegen Schmerzen. Genau wie Ingwer kann man ihn sowohl zur inneren als auch zur äußeren Anwendung nehmen.

Allerdings solltest du eine Sache nicht vergessen: Cayennepfeffer ist recht scharf und kann reizend wirken. Das solltest du also bedenken, wenn du dich dazu entschließt, dieses Gewürz zu deinen Mahlzeiten hinzuzufügen. Doch diesen unangenehmen Effekt kannst du vermeiden, wenn du die Menge nur nach und nach erhöhst.

4. Ceylon-Zimt

Zimt gegen Schmerzen im Knie

Zimt enthält Stoffe, die lindernde Wirkung bei Entzündungen und Schmerzen haben. Deshalb ist auch er ein gutes zusätzliches Heilmittel bei Schmerzen im Knie.

Auch Zimt ist ein Gewürz, das entzündungshemmend wirkt. Daneben verfügt er über viele andere heilende Eigenschaften. Man kann Zimt zur äußeren Anwendung nehmen. Zum Beispiel in Kombination mit anderen Zutaten wie Ingwer- und Sesamöl. So kann man Zimt beispielsweise zur Schmerzlinderung und Verbesserung der Gelenkbeweglichkeit einsetzen.

Besonders zu empfehlen ist dafür Ceylon-Zimt. Denn diese Zimtsorte hat im Vergleich zu anderen besonders starke therapeutische Wirkung. Neben der äußeren Anwendung kannst du Zimt natürlich auch sowohl zu süßen als auch herzhaften Rezepten hinzufügen. Ebenso kannst du Tees daraus zubereiten. Du kannst Zimt auch in anderer Form, z.B. als Kapseln o.ä. einnehmen.

Wusstest du schon? 10 gesundheitsfördernde Vorteile von Zimt

5. Nelken

Zu guter Letzt können wir auch noch Nelken gegen Schmerzen im Knie empfehlen. Denn Nelken enthalten große Mengen an Eugenol, das übrigens auch in Zimt und in Muskatnüssen enthalten ist und schmerzstillende Eigenschaften hat. Tatsächlich verwendete man dieses Gewürz bereits in der Antike als Mittel gegen Zahnschmerzen.

Bei Schmerzen im Knie kannst du zum Beispiel Nelkenöl auf die betroffene Stelle auftragen. So verschaffst du dir etwas Linderung. Denn das Knie wird dadurch quasi leicht betäubt. Allerdings bringt diese Anwendung nur etwas, wenn du sie kontinuierlich vornimmst.

Jetzt weißt du Bescheid über die 5 Gewürze, die dir bei Schmerzen im Knie helfen können. Wie du gesehen hast, kannst du damit also nicht nur Speisen würzen, sie haben auch eine sehr effektive medizinische Wirkung für verschiedene gesundheitliche Probleme. Probiere sie doch einfach mal aus!

  • Altman, R. D., & Marcussen, K. C. (2001). Effects of a ginger extract on knee pain in patients with osteoarthritis. Arthritis and Rheumatism. https://doi.org/10.1002/1529-0131(200111)44:11<2531::AID-ART433>3.0.CO;2-J
  • Asimi, O. A., Sahu, N. P., & Pal, A. K. (2013). Antioxidant Activity and Antimicrobial Property of Some Indian Spices. International Journal of Scientific and Research Publications.
  • O’Neill, J., Brock, C., Olesen, A. E., Andresen, T., Nilsson, M., & Dickenson, A. H. (2012). Unravelling the Mystery of Capsaicin: A Tool to Understand and Treat Pain. Pharmacological Reviews. https://doi.org/10.1124/pr.112.006163