Wie su die natürliche Lungenreinigung unterstützen kannst

Vitamin-C-reiche Nahrungsmittel helfen, freie Radikale zu bekämpfen, welche zu einer Lungenstauung führen können. Vitamin E hilft bei der Entgiftung.
Wie su die natürliche Lungenreinigung unterstützen kannst
Nelton Abdon Ramos Rojas

Geprüft und freigegeben von dem Arzt Nelton Abdon Ramos Rojas.

Geschrieben von Redaktionsteam

Letzte Aktualisierung: 22. Dezember 2022

Eine natürliche Lungenreinigung ist sehr einfach. Wir müssen uns bewusst sein, dass sich bei Rauchern der Teer der Zigaretten in den Lungen ansammelt, was die Sauerstoffaufnahme für unsere Zellen sowie die Ausscheidung von Kohlendioxid erschwert.

Ob wir nun Raucher sind oder nicht, können unsere Lungen mithilfe einfacher und praktischer Ratschläge gereinigt werden.

Der Konsum von Zitrusfrüchten ist sehr wichtig, da diese viel Vitamin C enthalten, welches bei der Ausscheidung von freien Radikalen hilft, die eine Lungenkongestion verursachen können.

Orangen

Andere empfehlenswerte Lebensmittel sind Alfalfa oder Weizen sowie Bierhefe, denn diese sind reich an Vitamin E und ausgezeichnet gegen die Auswirkungen der Luftverschmutzung in Großstädten.

Saisonale Veränderungen

Wie wir alle wissen, gibt es im Herbst und im Winter mehr Lungenerkrankungen und die Gefahr, an Erkältungen und Grippe zu leiden ist in diesen Jahreszeiten größer.

Die Grippe ist eine durch den ARN Virus verursachte Erkrankung, es gibt viele verschiedene Stämme, von denen nicht nur Menschen, sondern auch Tiere betroffen sind. Einige Grippearten sind schwerwiegend und ernst und können sogar tödlich enden.

Im Winter sind wir mehr den Gefahren der Grippe ausgesetzt, da der Virus in der Kälte wesentlich resistenter ist. Bei einer Temperatur von 0 Grad überlebt der Grippevirus 30 Tage lang, bei 40 Grad jedoch weniger als 7 Tage lang.

Die Erkältung oder auch Katarr ist ebenfalls eine Virenerkrankung, verursacht durch den Rhinovirus, der Verlauf ist jedoch nicht so schwerwiegend wie bei einer Grippe. Deshalb können wir viele rezeptfreie Medikamente, insbesondere zur Erleichterung der Symptome, finden.

Da jedoch Vorsorge die beste Medizin und außerdem auch gesünder und preiswerter ist, haben wir für dich eine Reihe von Ratschlägen zum Thema natürliche Lungenreinigung zusammengestellt.

Ist eine Verschleimung wirklich so schlecht?

Beim Thema Lungenreinigung müssen wir auch über Verschleimung sprechen. Schleimabsonderungen in der Lunge sind immer ein Alarmzeichen, denn diese bedeuten, dass die Lungen mehr oder weniger verschmutzt sind.

Die häufigsten Ursachen sind Tabak und Krankheiten (oftmals Grippe oder auch Erkältungen). Die Schleimabsonderungen werden durch Reizung der Schleimhäute produziert und vermindern die Lungenfähigkeit, weshalb sie immer eliminiert werden sollten.

Wie kann Schleim zur Lungenreinigung gelöst werden?

Die einfachste Methode ist reichlich Flüssigkeiten zu sich zu nehmen, dies dient auch zur Vorsorge gegen Schleimbildung. Empfehlenswert sind ungefähr 8 Gläser Wasser pro Tag, das sind ca. 2 Liter.

Wasser

Eine weitere Möglichkeit sind Dampfinhalationen mit Rosmarin, Menthol oder Eukalyptus. Dazu verwenden wir Wasserdampf aus einem Luftbefeuchter (3 Tropfen ätherisches Öl wie oben erwähnt hinzufügen).

Oder wir erhitzen einfach Wasser in einem Topf und fügen die 3 Tropfen ätherisches Öl hinzu. Danach beugen wir den Kopf mit einem Tuch bedeckt über den Topf und atmen den Dampf ein.

Mit diesen Tipps ist es sehr einfach, unsere Lungen auf natürliche Art zu reinigen und besser zu atmen. Wir können so gute Vorsorge gegen eine mögliche Grippeinfektion oder andere Atembeschwerden leisten.

(Vorsicht: Asthmatiker sollten diese natürlichen Heilmethoden nicht ohne vorheriger Absprache mit dem Hausarzt anwenden.)

Das könnte dich ebenfalls interessieren...
Tiefe Atmung: 7 UNGLAUBLICHE Vorzüge
Besser Gesund Leben
Lies auch diesen Artikel bei Besser Gesund Leben
Tiefe Atmung: 7 UNGLAUBLICHE Vorzüge

Die tiefe Atmung entspannt, beruhigt und sorgt für ein angenehmes Wohlbefinden, insbesondere dann, wenn man diese Atemtechnik regelmäßig praktizier...




Die Inhalte dieser Publikation dienen nur zu Informationszwecken. Sie können keinesfalls dazu dienen, die Diagnosen, Behandlungen oder Empfehlungen eines Fachmanns zu unterstützen oder zu ersetzen. Wenden Sie sich im Zweifelsfall an einen Spezialisten Ihres Vertrauens und holen Sie dessen Zustimmung ein, bevor Sie mit irgendeinem Verfahren beginnen.