Nägel härten mit diesen natürlichen Hausmitteln

Brüchige Nägel können ein Zeichen für eine Krankheit, Eisen- und Vitaminmangel oder eine schlechte Ernährung sein. Wenn das Problem andauert, solltest du einen Spezialisten aufsuchen. Hier findest du einige natürliche Methoden, um deine Nägel zu härten.
Nägel härten mit diesen natürlichen Hausmitteln

Letzte Aktualisierung: 20. April 2022

Viele Frauen fragen sich, wie sie das Aussehen ihrer Nägel verbessern und ihre Nägel härten können. Die Brüchigkeit der Nägel äußert sich durch verschiedene physische Anzeichen wie weiche und spröde Nägel mit Längs- oder Querrillen.

Die Ursachen sind vielfältig. Sie reichen von übermäßiger Maniküre mit Metallinstrumenten bis hin zu systemischen Krankheiten. Wenn du Veränderungen an deinen Nägeln feststellst, wie z. B. eine veränderte Farbe, Dicke oder Form, solltest du einen Arzt oder eine Ärztin aufsuchen und entsprechende Tests durchführen lassen, um andere Probleme auszuschließen.

Darüber hinaus kann das Aussehen der Nägel auch auf eine Mangelernährung hinweisen. Nahezu alle Ernährungsmängel können das Wachstum der Nägel in irgendeiner Weise beeinträchtigen.

Wenn du ausgeschlossen hast, dass keine andere Erkrankung die Ursache für diese Brüchigkeit ist, kannst du einige natürliche Methoden anwenden, um das Aussehen deiner Fingernägel zu verbessern. In diesem Artikel geht es um einige Hausmittel, mit denen schon unsere Großmütter versucht haben, die Nägel zu härten.

Hausmittel zum Härten der Nägel

Wenn deine Nägel brechen, rissig werden oder einreißen, kannst du neben den richtigen Gewohnheiten, wie z. B. nicht auf sie zu beißen oder dich gesund zu ernähren, auch diese natürlichen Mittel ausprobieren, von denen viele Menschen glauben, dass sie helfen, die Nägel zu härten.

Nägel härten mit roher Zwiebel

Rohe Zwiebel
Der Biotingehalt von Zwiebeln soll helfen, die Nägel zu härten.

Zwiebeln enthalten Biotin oder Vitamin H, das dir helfen kann, gesunde Nägel zu bekommen. Viele Menschen glauben, dass es sich positiv auf brüchige Nägel auswirken könnte. Natürlich musst du dich mit den tränenden Augen beim Zwiebelschneiden abfinden, aber es könnte sich lohnen!

Zubereitung und Anwendung

  • Schneide eine Zwiebel in zwei Hälften.
  • Mache in der Mitte ein Loch und lege deine Nägel für 15 Minuten hinein.
  • Wasche dir dann die Hände (der Geruch setzte sich etwas in der Haut und deinen Nägel fest, daher ist es ratsam, dies zu tun, wenn du danach nicht unter Menschen gehst!

Nägel härten mit Mandelöl

Nägel härten mit Öl
Wenn du deine Nägel härten willst, kann Mandelöl ein gutes Hausmittel sein.

Mandelöl könnte dank seines Vitamin-E-Gehalts sowie seiner Omega-3- und -6-Fettsäuren dazu beitragen, das Aussehen der Nägel zu verbessern. Außerdem deuten einige Studien darauf hin, dass Vitamin E eine der Behandlungsmethoden für das Syndrom der gelben Nägel ist. Dieses Syndrom äußert sich durch gelbe, stumpfe, langsam wachsende Nägel.

Zubereitung und Anwendung

  • Gib zwei Esslöffel Mandelöl in eine Schüssel und mische es mit zwei Esslöffeln Olivenöl.
  • Streiche deine Nägel mit einem Wattebausch ein und warte, bis das Öl vollständig eingezogen ist.
  • Wiederhole die Anwendung bis zu dreimal am Tag.

Knoblauch für kräftige Nägel

Knoblauchzehen für die Fingernägel
Viele Menschen glauben, dass Knoblauch zum Härten der Nägel verwendet werden kann.

Obwohl der Geruch von Knoblauch unangenehm sein kann, wie auch der von Zwiebeln, wer sagt denn, dass Schönheit einfach ist?

Knoblauch hat viele Eigenschaften, ähnlich wie Zwiebeln, die dazu beitragen könnten, das Aussehen der Nägel zu verbessern. Außerdem haben Knoblauch und sein Hauptbestandteil Allicin eine antibiotische Wirkung, die bei der Vorbeugung von Pilzerkrankungen helfen kann.

Zubereitung und Anwendung

  • Lege ein paar fein gehackte Knoblauchzehen in ein Glas mit Wasser.
  • Lasse es stehen und weiche dann deine Nägel 20 Minuten darin ein.
  • Wiederhole die Anwendung zweimal am Tag.

Nägel härten mit Rosmarin

Nägel härten mit Rosmarin

Aufgrund seiner antiseptischen Eigenschaften könnte Rosmarin auch zur Vorbeugung von Nagelinfektionen geeignet sein.

Zubereitung und Anwendung

  • Du brauchst zwei Esslöffel Rosmarin und eine Tasse Wasser.
  • Koche diese Mischung für fünf Minuten. Anschließend nimmst du sie vom Herd.
  • Lasse sie ein paar Minuten abkühlen.
  • Danach gießt du den Aufguss in eine Schüssel und weichst deine Nägel 10 Minuten lang darin ein.
  • Wiederhole die Prozedur zweimal pro Woche.

Nägel härten mit Aloe vera und Olivenöl

Aloe vera Pflanze

Aloe vera hat mehrere Eigenschaften, die zur Befeuchtung und Verjüngung des Nagelkeratins beitragen können. Außerdem enthält sie 75 potenziell aktive Bestandteile: Vitamine, Enzyme, Mineralien, Zucker, Lignin, Saponine, Salicylsäuren und Aminosäuren sowie die Vitamine A (Beta-Carotin), C und E, die als Antioxidantien wirken.

Zubereitung und Anwendung

  • Du brauchst einen Esslöffel Aloe-vera-Gel und drei Tropfen Olivenöl.
  • Mische beide Zutaten gut und rühre sie um, bis sie vollständig vermischt sind.
  • Weiche einen Wattebausch ein und wische damit über deine Nägel.
  • Anschließend lässt du diese Mischung vollständig in deine Nägel einziehen. Wiederhole die Anwendung so oft wie nötig.

Schachtelhalm-Aufguss für schwache Nägel

Nägel härten mit Schachtelhalm

Schachtelhalm wird in Heilmitteln für Haut, Haare und Nägel verwendet, was möglicherweise auf seinen hohen Siliziumgehalt zurückzuführen ist. Aufgrund seiner antiseptischen und antioxidativen Wirkung könnte Schachtelhalm das Aussehen der Nägel verbessern.

Zubereitung und Anwendung

  • Es ist ganz einfach. Zuerst bereitest du dir einen Aufguss mit einer Handvoll Schachtelhalm pro Tasse Wasser zu.
  • Dann tauchst du deine Nägel darin ein, solange der Aufguss noch warm (aber nicht zu heiß) ist.
  • Lasse alles 10 Minuten einwirken und wasche den Aufguss anschließend wieder ab.
  • Wiederhole die Anwendung 3 Mal pro Woche.

Weizenkeim-Hausmittel

Weizenkeime

Weizenkeime enthalten die Vitamine des B- und E-Komplexes, Folsäure, Eisen, Kalium und Zink. All diese Eigenschaften können sich positiv auf die Nägel auswirken, sie in ihrem Wachstum unterstützen und sie stärken.

Zubereitung und Anwendung

  • Erhitze vier Esslöffel Weizenkeimöl in einer Schüssel im Wasserbad für ein paar Minuten.
  • Dann nimmst du es vom Herd, lässt es abkühlen und gibst ein paar Tropfen Zitronensaft dazu.
  • Lege deine Finger für zehn Minuten hinein.
  • Wiederhole die Anwendung 3 Mal pro Woche.

Nägel härten: Weitere Tipps

Zusätzlich zu den oben genannten Hausmitteln solltest du die folgenden Tipps berücksichtigen, wenn du deine Nägel stärken, reparieren und gesund halten willst:

  • Verwende einen Nagellackentferner, der keine Inhaltsstoffe enthält, die die Gesundheit deiner Nägel schädigen können. Aceton ist zwar sehr effektiv beim Entfernen von Nagellack, aber es gibt auch gesündere Alternativen.
  • Iss Milchprodukte und Lebensmittel, die Kalzium, Eiweiß und die Vitamine A und E enthalten.
  • Trinke über den Tag verteilt viel Wasser. Denke daran, dass brüchige Nägel ein Zeichen dafür sein können, dass du unter viel Stress oder schlechter Ernährung leidest.
  • Halte deine Hände nicht zu lange nass. Verbringe nicht zu viel Zeit in der Dusche mit heißem Wasser.
  • Trage Handschuhe, wenn du im Garten arbeitest oder dein Haus putzt.
  • Feile deine Nägel regelmäßig, in einer quadratischen Form und immer in dieselbe Richtung. Verwende nach Möglichkeit keine Metallfeile.
  • Lackiere deine Nägel mit einem Härter (du kannst ihn selbst herstellen, indem du eine zerdrückte Knoblauchzehe zu einem klaren Nagellack gibst).
  • Entferne den Nagellack vollständig, indem du zusätzlich zum Nagellackentferner auch Seife und warmes Wasser verwendest. Trockne deine Nägel anschließend mit einem Baumwollhandtuch und massiere sie mit Olivenöl ein.
  • Öffne keine Dosen und kratze nicht mit deinen Nägeln, verwende dafür geeignete Gegenstände.
  • Kaue nicht auf deinen Nägeln! Denn dies beeinträchtigt nicht nur ihr Wachstum, sondern führt außerdem dazu, dass sie absplittern, wenn sie ständig mit Speichel in Berührung kommen.

Darüber hinaus solltest du ebenfalls bedenken, dass brüchige Nägel ein Zeichen für eine Krankheit, einen Mangel an Eisen und Vitaminen oder eine schlechte Ernährung sein können. Wenn das Problem weiter besteht, solltest du einen Spezialisten aufsuchen.

Das könnte dich ebenfalls interessieren...
Dicke gelbe Nägel: 6 Mittel, die Abhilfe schaffen
Besser Gesund Leben
Lies auch diesen Artikel bei Besser Gesund Leben
Dicke gelbe Nägel: 6 Mittel, die Abhilfe schaffen

Dicke gelbe Nägel sind in der Regel unschön anzusehen. Im Folgenden findest du sechs Behandlungen, die dir zu gesunden Nägeln verhelfen.



  • Cabeza Martínez, R., Leis Dosil, V., & Suárez Fernández, R. (2006). Uñas y enfermedades sistémicas. Piel. https://doi.org/10.1016/S0213-9251(06)72531-X
  • González, F. K. S., & Candiani, J. O. (2011). Manifestaciones en uñas en enfermedades sistémicas. Dermatologia Cosmetica, Medica y Quirurgica.
  • Cashman MW, Sloan SB. Nutrition and nail disease. Clin Dermatol. 2010;
  • Scheinfeld N, Dahdah MJ, Scher R. Vitamins and minerals: their role in nail health and disease. Journal of drugs in dermatology : JDD. 2007.