Nietnägel natürlich behandeln: 4 Möglichkeiten

Nietnägel sind kleine Entzündungen, die sich auf der Haut rund um die Nägel bilden. Obwohl sie nicht ernsthaft sind, können sie dennoch ziemlich schmerzhaft sein. Erfahre hier, welche Heilmittel Abhilfe schaffen können.  
Nietnägel natürlich behandeln: 4 Möglichkeiten

Letzte Aktualisierung: 23. Februar 2021

Wenn sich die Nägel in die Haut einbetten oder Infektionen entwickeln, kommt es häufig zu Nietnägeln. Dies ist ein kosmetisches Problem, das durch eine Entzündung der Haut rund um die Nägel, sowohl an den Händen als auch an den Füßen, gekennzeichnet ist. Lies weiter und erfahre, wie du Nietnägel natürlich behandeln kannst.

Obwohl die Behandlung dieses Zustands das richtige Schneiden der Nägel und die Verwendung von geeigneten Schuhen umfasst, können einige natürliche Lösungen die Heilung beschleunigen. Ihre regelmäßige Anwendung begünstigt die Genesung der betroffenen Hautstelle und verringert das Infektionsrisiko. Erfahre, welche Heilmittel Abhilfe schaffen können.

Nietnägel natürlich behandeln: 4 Möglichkeiten

Die meisten Nietnägel verschwinden von selbst, ohne dass eine Behandlung erforderlich ist. Tatsächlich verursachen sie nur selten Komplikationen, wie starke Schmerzen oder Eiter. Allerdings gehen sie oft mit Entzündungen, Rötungen und Empfindlichkeit einher. Glücklicherweise kannst du diese Beschwerden einfach mit einigen Hausmitteln zu Hause lindern. Bist du interessiert daran, sie zu entdecken?

1. Meersalz und Zitrone

Nietnägel natürlich behandeln - mit Meersalz und Zitrone
Die Kombination dieser beiden Produkte schafft ein antiseptisches und beruhigendes Mittel mit der Fähigkeit, die tote Haut zu entfernen, die einen Nietnagel verursacht.

Die Kombination von Meersalz und Zitrone ist aus verschiedenen Gründen eines der besten Mittel gegen Nietnägel. Zum einen sind beide Inhaltsstoffe antimikrobiell und antimykotisch, was bedeutet, dass sie helfen, Nagel- und Hautinfektionen zu verhindern. Andererseits wirken sie wie ein Peeling, das die Entfernung von abgestorbener Haut erleichtert.

Zutaten

  • 2 Zitronen
  • 1 Esslöffel Meersalz (15 g)

Zubereitung

  • Drücke zunächst den Saft der Zitronen aus und füge dann den Esslöffel Meersalz hinzu.
  • Mische beide Zutaten gut.

Anwendung

  • Trage das Mittel auf den Nietnagel auf und lasse es dann 20 Minuten einwirken.
  • Denke daran, dass der Zitronensaft etwas brennen kann. Sei jedoch unbesorgt, da das Brennen nach einigen Minuten wieder nachlassen wird.
  • Wiederhole die Anwendung täglich, bis dein Nietnagel verschwunden ist.

Das könnte dich auch interessieren: Dicke gelbe Nägel: 6 Mittel, die Abhilfe schaffen

2. Wick VapoRub®

Diese beliebte Mentholsalbe kann dank ihrer feuchtigkeitsspendenden und antiseptischen Wirkung ebenfalls helfen. Das Auftragen der Salbe auf die betroffene Stelle lindert das Brennen und macht deine Haut weich. Aus diesem Grund hilft Wick VapoRub® auch bei eingewachsenen Nägeln.

Anwendung

  • Reinige zunächst die Oberfläche des Nietnagels mit warmem Seifenwasser.
  • Trockne den Nagel anschließend gut ab und bedecke den Bereich mit etwas Wick VapoRub®.
  • Lasse die Salbe schließlich einwirken, ohne sie abzuspülen, und wiederhole die Behandlung jeden Abend vor dem Schlafengehen.

3. Aloe Vera und ätherisches Teebaumöl

Nutze Aloe Vera und ätherisches Teebaumöl zur Behandlung eines Nietnagels
Dank der feuchtigkeitsspendenden Eigenschaften des Aloe Vera-Gels kannst du den Nietnagel nach regelmäßiger Anwendung entfernen.

Dieses interessante Mittel gegen Nietnägel kombiniert die feuchtigkeitsspendenden und antimikrobiellen Eigenschaften von Aloe Vera-Gel mit der starken antiseptischen Wirkung von ätherischem Teebaumöl. Aus diesem Grund fördert seine regelmäßige Anwendung die Linderung von Entzündungen und verringert das Infektionsrisiko.

Zutaten

  • 2 Esslöffel Aloe-Gel (40 g)
  • 4 Tropfen ätherisches Teebaumöl

Zubereitung

  • Entnimm einem Aloe Vera-Blatt zunächst einige Esslöffel Gel.
  • Mische das Gel anschließend in einer Schüssel mit dem ätherischen Teebaumöl.

Anwendung

  • Reibe das Mittel dann zweimal täglich auf den Nietnagel.

4. Ätherisches Oreganoöl

Ein weitere Option, um Nietnägel natürlich zu behandeln, ist ätherisches Oreganoöl, das Infektionen vorbeugt. Aufgrund seiner antibakteriellen und antiseptischen Wirkung schützt es den betroffenen Bereich vor dem Wachstum pathogener Bakterien. Darüber hinaus haben seine analgetischen Eigenschaften einen schmerzlindernde Wirkung bei Schmerzen.

Zutaten

  • 5 Tropfen ätherisches Oreganoöl
  • 1 Esslöffel Olivenöl (15 ml)

Zubereitung

  • Mische zunächst das ätherische Oreganoöl mit einem Esslöffel Olivenöl. Achte darauf, es zu verdünnen, da es sonst etwas aggressiv auf die Haut wirken kann.
  • Wenn du kein Grundöl zur Hand hast, mische das Oreganoöl mit warmem Wasser.

Anwendung

  • Reinige den betroffenen Bereich, bevor du das Mittel sanft in deine Haut einmassierst.
  • Lass das Mittel anschließend einwirken, ohne es abzuspülen und wiederhole die Anwendung zweimal am Tag, bis der Nietnagel verschwindet.

Nietnägel natürlich behandeln: Ergänzende Tipps

Nietnägel: Achte auf deine Schuhe
Achte auf deine Schuhe, die du jeden Tag trägst, und auf deren tägliche Hygiene, wenn du Nietnägel an den Füßen hast.
  • Befeuchte die Nagelhaut jeden Tag und schneide deine Zehennägel regelmäßig, wobei du Kanten vermeiden solltest.
  • Trage Schuhe und Socken aus Materialien, die das Schwitzen nicht verstärken. Manchmal entstehen Nietnägel und Infektionen durch das Wachstum von Bakterien aufgrund von Feuchtigkeitseinlagerungen in den Füßen.
  • Reinige deine Nägel regelmäßig.
  • Achte bei deiner täglichen Nietnagel- und Fußnagelhygiene auf Warnzeichen. Wenn du Nietnägel frühzeitig erkennst, kannst du dadurch Schmerzen und Schwellungen vermeiden.
  • Suche deinen Arzt auf, wenn Eiter, Blutungen oder andere Anzeichen einer Infektion auftreten.

Hast du diese Mittel bereits selbst verwendet, um Nietnägel natürlich zu behandeln? Zögere nicht, sie zu probieren, wenn du das nächste Mal mit diesem Problem zu tun hast!

Es könnte dich interessieren ...
Tipps gegen eingewachsene Fußnägel
Besser Gesund Leben
Lies auch diesen Artikel bei Besser Gesund Leben
Tipps gegen eingewachsene Fußnägel

Eingewachsene Fußnägel sind schmerzhaft und können sich unangenehm entwickeln. Lies unseren Artikel mit Information zum Thema!



  • Relhan V, Goel K, Bansal S, Garg VK. Management of chronic paronychia. Indian J Dermatol. 2014;59(1):15–20. doi:10.4103/0019-5154.123482
  • Proksch, E., Nissen, H. P., Bremgartner, M., & Urquhart, C. (2005). Bathing in a magnesium-rich Dead Sea salt solution improves skin barrier function, enhances skin hydration, and reduces inflammation in atopic dry skin. International Journal of Dermatology. https://doi.org/10.1111/j.1365-4632.2005.02079.x
  • Vicks VapoRub might help fight toenail fungus. (2006). Consumer Reports.
  • Udgire MS, & Pathade GR. (2014). Antibacerial Activity of Aloe vera Against Skin Pathogens. American Journal of Ethnomedicine.
  • Orchard A, van Vuuren S. Commercial Essential Oils as Potential Antimicrobials to Treat Skin Diseases. Evid Based Complement Alternat Med. 2017;2017:4517971. doi:10.1155/2017/4517971
  • Leyva-López N, Gutiérrez-Grijalva EP, Vazquez-Olivo G, Heredia JB. Essential Oils of Oregano: Biological Activity beyond Their Antimicrobial Properties. Molecules. 2017;22(6):989. Published 2017 Jun 14. doi:10.3390/molecules22060989