Behandlung von Bluthochdruck mit Knoblauch: Verschiedene Optionen

Wusstest du, dass Knoblauch zu den natürlichen Ressourcen gehört, die vielen Studien zufolge die Gesundheit des Herzens hervorragend schützen? In Verbindung mit einer medizinischen Behandlung und gesunden Lebensgewohnheiten kann dir dieses Heilmittel dabei helfen, das schlechte LDL-Cholesterin zu senken und deinen Blutdruck zu regulieren.
Behandlung von Bluthochdruck mit Knoblauch: Verschiedene Optionen
Valeria Sabater

Geschrieben und geprüft von der Psychologin Valeria Sabater.

Letzte Aktualisierung: 04. August 2022

Leidest du unter Bluthochdruck? Hat jemand, der dir nahe steht, Probleme mit seinem Blutdruck? Zunächst einmal solltest du natürlich stets den Rat deines Arztes/deiner Ärztin befolgen. Darüber hinaus gibt es aber noch verschiedene natürliche Möglichkeiten zur unterstützenden Behandlung von Bluthochdruck.

Derzeit gibt es viele verschiedene Medikamente zur Behandlung von Bluthochdruck. Unter ihnen finden sich:

  • Thiazid-Diuretika, wie z.B. Hydrochlorothiazid
  • Angiotensin-konvertierende Enzyminhibitoren, wie Captopril
  • Angiotensin-II-Rezeptorblocker, wie Losartan
  • Kalziumkanalblocker, wie z.B. Amlodipin

Darüber hinaus musst du dir bewusst machen, dass du deine schlechten Gewohnheiten ändern musst. Eine bessere Ernährung, die Einschränkung des Konsums von Salz (wie diese Studie der Pontificia Universidad Católica de Chile bestätigt), Zucker und gesättigten Fetten sowie tägliche Bewegung sind zweifellos hervorragende Verbündete bei der Regulierung deines Blutdrucks.

Aber es gibt auch ein Hausmittel, das sich lohnt: Knoblauch gegen Bluthochdruck.

Wusstest du, dass Knoblauch ein hervorragender Schutz für die Herzgesundheit ist? Diese Studie der Universität von Valladolid (Spanien) bestätigt dies. Er kann helfen, das schlechte LDL-Cholesterin zu senken und deinen Blutdruck zu regulieren. Es sind jedoch noch weitere Forschungen nötig, um diese Wirkungen beim Menschen zu bestätigen und um die Menge an Knoblauch zu bestimmen, die für solche Vorteile erforderlich ist.

Da diese Zutat so nützlich ist, zeigen wir dir in unserem heutigen Artikel 4 Rezepte, die dir helfen können, deinen Blutdruck auf natürliche Weise zu senken. Diese sollten jedoch als Ergänzung zu Medikamenten eingenommen werden und immer die gesunden Gewohnheiten ergänzen, über die wir bereits gesprochen haben.

1. Behandlung von Bluthochdruck: Knoblauch als Salzersatz

Allicin ist ein medizinischer Wirkstoff im Knoblauch, der für die meisten Vorteile des Knoblauchs für die Herzgesundheit verantwortlich ist. Es ist auch interessant zu wissen, dass die Griechen und Römer Knoblauch als eine Art tägliche Medizin zur Bekämpfung von Krankheiten und zur Stärkung des Herzens verwendeten.

Laut einer Studie in der Zeitschrift Experimental and Therapeutic Medicine hemmt Allicin die Angiotensin-2-Rezeptoren. Diese Substanz hat auch gefäßerweiternde Wirkungen, so dass beide Eigenschaften zusammen für die Senkung der Blutdruckwerte verantwortlich sind.

Darüber hinaus solltest du wissen, dass Knoblauch eines der besten natürlichen Antibiotika überhaupt ist. Außerdem ist er ein Grundnahrungsmittel der mediterranen Ernährung, welche viele für die beste Ernährung der Welt halten. Diese Ernährungsweise ist vor allem deshalb so gesund, weil sie den Salzkonsum einschränkt und die Verwendung gesunder Fette fördert, die sich z. B. in Olivenöl finden lassen.

Laut dieser Studie des Hospital de Jaén in Spanien ist Knoblauch wirklich empfehlenswert, um das Herz zu schützen. Willst du wissen, wie du Salz komplett aus deinen Gerichten verbannen kannst, indem du es durch “Knoblauchsalz” ersetzt? Dann schaue dir dieses einfache Rezept an!

Zutaten für die Herstellung eines Salzersatzes aus Knoblauch

  • 6 Knoblauchzehen
  • 2 Esslöffel natives Olivenöl extra (60 ml)

Zubereitung

  • Die Herstellung ist wirklich einfach. Zuerst entfernst du die Haut von den Knoblauchzehen und brätst sie in dem Olivenöl an. Sobald sie goldbraun sind, schaltest du den Herd aus und achtest darauf, dass die Zehen nicht verbrennen!
  • Dann gibst du sie ohne das Olivenöl in ein Glasgefäß, damit sie nicht matschig werden und trotzdem knackig bleiben. Jedes Mal, wenn du deine Mahlzeiten würzen musst, reibst du einfach ein wenig davon hinein. Du wirst sehen, was das für eine schöne und würzige Note ergibt!

2. Behandlung von Bluthochdruck: Knoblauch auf leeren Magen?

Auch wenn es oft behauptet wird, bringt der Verzehr von Knoblauch auf leeren Magen keine zusätzlichen Vorteile mit sich. Es ist jedoch gesund und ratsam, ihn in die Ernährung aufzunehmen.

Behandlung von Bluthochdruck mit Knoblauch

Wie solltest du Knoblauch einnehmen, um Bluthochdruck zu senken?

  • Ideal ist es, zwei Knoblauchzehen mit einem Glas Wasser einzunehmen.
  • Du findest dieses Mittel vielleicht ein bisschen stark, aber wenn du dir alle Vorteile vor Augen führst, wirst du dich sicherlich überwinden können.
  • Wenn du dir danach Sorgen um deinen Mundgeruch machst, kannst du einfach etwas Zitronensaft trinken oder auf einem Minzblatt kauen und alle schlechten Gerüche werden sofort verschwinden!

3. Behandlung von Bluthochdruck mit Knoblauchöl

Wir können dir versichern, dass es absolut köstlich ist. Die Einnahme von in Olivenöl eingelegtem Knoblauch ist ein uraltes Heilmittel, das dazu beiträgt, den Bluthochdruck auf ganz einfache Weise zu senken. Darüber hinaus solltest du nicht vergessen, dass eingelegter Knoblauch auch eine sehr schmackhafte und originelle kulinarische Ressource ist.

Zutaten

  • 20 geschälte Knoblauchzehen
  • 1 Liter extra natives Olivenöl
  • 1 Glasgefäß

Zubereitung

  • Zuerst schälst du die Knoblauchzehen und halbierst sie. Jetzt musst du nur noch das Glasgefäß, das du ausgewählt hast, mit dem Liter Olivenöl füllen und die 20 geteilten und sauberen Knoblauchzehen hineinlegen.
  • Du solltest sie mindestens drei Wochen lang stehen lassen, bevor du das Knoblauchöl konsumierst. Eine sehr geeignete Methode, um von diesem Mittel gegen Bluthochdruck zu profitieren, besteht darin, das Knoblauchöl jeden Tag auf dein Brot oder deinen Toast zu streichen. Darüber hinaus solltest du idealerweise jeden Tag zwei dieser Knoblauchzehen essen.

4. Behandlung von Bluthochdruck mit Knoblauchtee

Behandlung von Bluthochdruck - Tee mit Knoblauch

Knoblauchtee ist ein weiteres altes Heilmittel, das sich sehr gut für die Gesundheit deines Herzens eignet.

Wenn du dich zum Beispiel dafür entscheidest, morgens zwei Knoblauchzehen einzunehmen, kannst du mittags diesen leckeren Tee trinken. Zwei sehr effektive Möglichkeiten, Knoblauch gegen Bluthochdruck einzusetzen. Hier erfährst du, wie du den Knoblauchtee zubereitest.

Zutaten

  • 1 Knoblauchzehe
  • 200 ml Wasser
  • Geriebener Ingwer (3 g)
  • 1 Esslöffel Zitronensaft (15 ml)
  • 1 Esslöffel Honig (25 g)

Zubereitung

  • Erhitze zunächst das Wasser. Sobald es zu kochen beginnt, fügst du die zerdrückte Knoblauchzehe, den geriebenen Ingwer und den Esslöffel Honig hinzu. Rühre gut um und lasse den Aufguss 20 Minuten lang kochen. Anschließend gießt du ihn durch ein Sieb.
  • Danach fügst du den Zitronensaft hinzu. Du wirst überrascht sein, wie köstlich dieser Aufguss köstlich!

Wie du siehst, gibt es viele verschiedene Möglichkeiten, Knoblauch gegen Bluthochdruck einzusetzen. Obwohl viele Studien die Wirksamkeit dieses Inhaltsstoffs belegen, ersetzen Knoblauchmittel auf keinen Fall eine medikamentöse Behandlung. Außerdem solltest du einen Facharzt konsultieren, bevor du Knoblauch regelmäßig in deine Ernährung aufnimmst, um unerwünschte Wirkungen zu vermeiden.

Das könnte dich ebenfalls interessieren...
Knoblauchöl: vielseitiges Heilmittel für den Körper
Besser Gesund Leben
Lies auch diesen Artikel bei Besser Gesund Leben
Knoblauchöl: vielseitiges Heilmittel für den Körper

Knoblauchöl wirkt wahre Wunder. Auch wenn wir absolut beschwerdefrei sind, ist es ein Allheimittel, das wir regelmäßig zu uns nehmen sollten.



  • Kwak JS, Kim JY, Paek JE, Lee YJ et al. Garlic powder intake and cardiovascular risk factors: a meta-analysis of randomized controlled clinical trials. Nutr Res Pract. 2014 Dec;8(6):644-54.
  • Rivlin RS. Historical perspective on the use of garlic. J Nutr. 2001 Mar;131(3s):951S-4S.
  • Matsutomo T. Potential benefits of garlic and other dietary supplements for the management of hypertension. Exp Ther Med. 2020 Feb;19(2):1479-1484.
  • Luis D, Aller R. Ajo y riesgo cardiovascular. An. Med. Interna (Madrid). 2008;25(5):237-240.
  • Xiong XJ, Wang PQ, Li SJ, Li XK et al. Garlic for hypertension: A systematic review and meta-analysis of randomized controlled trials. Phytomedicine. 2015 Mar 15;22(3):352-61.

Die Inhalte dieser Publikation dienen nur zu Informationszwecken. Sie können keinesfalls dazu dienen, die Diagnosen, Behandlungen oder Empfehlungen eines Fachmanns zu unterstützen oder zu ersetzen. Wenden Sie sich im Zweifelsfall an einen Spezialisten Ihres Vertrauens und holen Sie dessen Zustimmung ein, bevor Sie mit irgendeinem Verfahren beginnen.