Mittelmeerdiät: 10 Gründe, die dich überzeugen werden!

29 August, 2019
Die Vorzüge der Mittelmeerdiät wurden wissenschaftlich in verschiedenen Studien bestätigt. Erfahre heute, warum sie so gesund ist. Wir haben 10 Gründe, die auch dich davon überzeugen werden. 

Die Mittelmeerdiät ist vielseitig und sehr gesund. Nicht nur wenn du an Gewicht verlieren möchtest, können wir dir diese Ernährungsform ans Herz legen. Doch was ist daran so besonders? Wir laden dich heute ein, mehr über die verschiedenen Vorteile dieser Diät herauszufinden.

Es handelt sich nicht nur um eine Reihe von Empfehlungen über Ernährung, sondern viel mehr um einen ausgeglichenen, gesunden Lebensstil, den wir als kulturelles Erbe mediterraner Völker betrachten können.

Am 16. November 2010 wurde die Mittelmeerkost der Länder Spanien, Griechenland, Italien und Marokko von der UNESCO gemeinsam als immaterielles Kulturerbe anerkannt.

Welche Lebensmittel umfasst die Mittelmeerdiät?

Die mediterrane Diät ist sehr vielseitig, baut jedoch auf die berühmte Ernährungspyramide auf, welche die Grundlage der täglichen Ernährung darstellt. Bestimmte Lebensmittel werden täglich, einmal pro Woche oder nur ab und zu in den Ernährungsplan eingebaut.

Welche Lebensmittel umfasst die Mittelmeerdiät?
Die mediterrane Diät zählt zu den gesündesten Ernährungsformen, denn sie enthält zwar Einschränkungen, ist jedoch vielseitig und ausgeglichen.

Lebensmittel, die in der Mittelmeerdiät täglich verspeist werden sollten

  • Getreide: Pasta, Reis und Brot dürfen in der mediterranen Ernährung nicht fehlen. Experten empfehlen etwa 30 g Brot täglich, zwischen 60 und 90 g Pasta oder Reis täglich.
  • Obst und Gemüse: Die Lebensmittelpyramide empfiehlt täglich 5 Stück Obst und Gemüse (abwechselnd), was ungefähr 120 bis 180 g Obst und zwischen 140 und 200 g Gemüse entspricht.
  • Täglich 1,5 Liter Wasser
  • Jeden Tag ein Glas Milch oder zwei Joghurts
  • Einen Esslöffel extra natives Olivenöl auf nüchternen Magen
  • Rohe Zwiebel und Knoblauch (zum Beispiel in Salaten)

Lebensmittel der Mittelmeerdiät, die jede Woche auf dem Speiseplan stehen sollten

  • Fisch
  • Mageres Fleisch
  • Rotes Fleisch: es empfiehlt sich eine Portion pro Woche
  • Eier: zwei bis vier Stück pro Woche
  • Hülsenfrüchte und Kartoffeln: dreimal pro Woche

Lebensmittel, die ab und zu verspeist werden dürfen

  • Gebäck
  • Kuchen
  • Bonbons
  • Zucker
  • gezuckerte Säfte und Erfrischungsgetränke

Wir empfehlen dir, auch diesen Artikel zu lesen: Zuckersucht: 5 Tipps gegen zu viel Lust auf Süßes

10 Gründe, die dich von der Mittelmeerdiät überzeugen werden

1. Die Mittelmeerdiät wird unter wissenschaftlichen Aspekten zu der besten Ernährungsform der Welt gezählt

Derzeit gibt es eine Reihe wissenschaftlicher Evidenzen dafür, dass die mediterrane Kost sehr vorteilhaft für die Gesundheit ist. Diese Ernährungsform wird schon seit Längerem wissenschaftlich untersucht, insbesondere deshalb, da sie eine therapeutische Rolle bei verschiedenen chronischen Entzündungskrankheiten spielt, zum Beispiel bei dem metabolischen Syndrom, Diabetes, Herz-Gefäß-Krankheiten, Krebs u.a.

Frau genießt Mittelmeerdiät
Die Mittelmeerdiät wird schon lange wissenschaftlich untersucht, da sie verschiedenste Vorteile für die Gesundheit aufweist. Man kann damit unterschiedlichen Krankheiten vorbeugen und sie unterstützend behandeln.

2. Fördert die guten Cholesterinwerte

Aus Studien des Centro de Investigación Biomédica en Red Fisiopatología de la Obesidad y la Nutrición (CIBEROBN) und des Instituto Hospital del Mar de Investigaciones Médicas (IMIM) geht hervor, dass die mediterrane Diät hilft, jene Partikel, die das gute Cholesterin transportieren (welches die Verstopfung der Arterien verhindert), zu unterstützen, damit sie richtig funktionieren können.

3. Die Mittelmeerdiät beugt Herz-Gefäß-Krankheiten vor

Verschiedene Studien weisen darauf hin, dass in Mittelmeerländern Menschen weniger Herz-Gefäß-Krankheiten haben, was auf die in dieser Ernährungsform enthaltenen Nährstoffe zurückzuführen ist.

4. Geringeres Risiko für Brustkrebs, Herzinfarkt und Schlaganfall 

Die Studie Predimed, die von Miguel Ángel Martínez-González, Professor für öffentliche Gesundheit an der Universität von Navarra und seit Juni auch Gastprofessor an Harvard, geleitet wird, hat gezeigt, dass in Ländern, in denen die Mittelmeerkost vorherrscht, die Gefahr für Kreislaufprobleme um 66 % geringer ist. Das Risiko für Herzinfarkte und Schlaganfall reduziert sich um 30 % und das Risiko für Brustkrebs unm 68 %.

5. Mittelmeerdiät gegen starke Depressionen 

Ein wissenschaftliches Team der australischen Universität Deakin führte verschiedene Untersuchungen durch, aus denen hervorging, dass die Mittelmeerküche bei starken Depressionen hilft.

Mittelmeerdiät gegen starke Depressionen 
Die mediterrane Diät kann in der Vorsorge und Behandlung von Depressionen sehr hilfreich sein. Die darin enthaltenen Lebensmittel wirken sich sehr positiv auf die Gehirnchemie aus.

6. Mittelmeerdiät für ein längeres Leben

Menschen, die sich mediterran ernähren, leben im Durchschnitt länger, denn der Alterungsprozess wird damit verlangsamt. Dies ist auf die in dieser Ernährungsform enthaltenen Antioxidantien und hochwertigen Nährstoffe zurückzuführen.

7. Hilft bei Übergewicht und Adipositas

Die Mittelmeerküche enthält wenig, dafür jedoch gesundes Fett. Olivenöl ist der Star in dieser Ernährungsform und dieses ist weitaus gesünder als Butter oder andere tierische und pflanzliche Fette. Es handelt sich deshalb um eine gute Möglichkeit, um Übergewicht oder Fettleibigkeit zu bekämpfen.

Wir haben noch einen interessanten Artikel für dich: Krampfadern und Besenreiser bekämpfen mit Olivenöl und Knoblauch

8. Mittelmeerdiät gegen kognitiven Verfall

Grünes Blattgemüse liefert wichtige Antioxidantien, welche dem Zellabbau entgegenwirken. Wer davon mindestens eine Portion täglich isst, kann den altersbedingten kognitiven Verfall hinauszögern. Dies geht aus einer Studie hervor, die in der Zeitschrift Neurology veröffentlicht wurde. 

9. Idealgewicht erreichen durch die mediterrane Diät

Die Mittelmeerküche ist sehr vielseitig und enthält relativ wenige Kalorien. In Kombination mit ausreichend Bewegung kannst du damit dein Idealgewicht erreichen. Damit beugst du gleichzeitig verschiedensten Krankheiten vor und hältst dich fit.

Idealgewicht erreichen durch die mediterrane Diät
Verzichte lieber auf schädliche Wunderdiäten und genieße die mediterrane Küche, die dir beim Abnehmen hilft. Sie ist gesund und ausgeglichen, deshalb kannst du gleichzeitig verschiedenen Krankheiten, die mit Übergewicht einhergehen, verhindern.

10. Mit der Mittelmeerdiät schonst du auch die Umwelt! 

Zu den Grundlagen der Mittelmeerkost zählen frische Lebensmittel der Saison. Wenn du also frisch und regional einkaufst, tust du auch der Umwelt Gutes.

Haben wir dich mit diesen 10 Gründen für die mediterrane Kost begeistert? Sie ist nicht nur gesund, sondern schmeckt auch ausgezeichnet und ist sehr vielseitig. Profitiere von all den Vorteilen, die dir diese Ernährungsform bietet. Sie enthält viel Obst und Gemüse, das auf verschiedenste Weisen zubereitet werden kann. Genieße mediterrane Gerichte!

  • Dussaillant, Catalina, Echeverría, Guadalupe, Urquiaga, Inés, Velasco, Nicolás, & Rigotti, Attilio. (2016). Evidencia actual sobre los beneficios de la dieta mediterránea en salud. Revista médica de Chile144(8), 1044-1052. https://dx.doi.org/10.4067/S0034-98872016000800012
  • Sofi F, Macchi C, Abbate R, Gensini GF, Casini A. Mediterranean diet and health. Biofactors 2013; 39 (4): 335-42.
  • Martínez-González MA, Fernández-Jarne E, Serrano-Martínez M, Wright M, Gómez-Gracia E. Develop­ment of a short dietary intake questionnaire for the quantitative estimation of adherence to a cardioprotective Mediterranean diet. Eur J Clin Nutr 2004; 58 (11): 1550-2.
  • Knoops KT, de Groot LC, Kromhout D, Perrin AE, Moreiras-Varela O, Menotti A, et al. Mediterranean diet, lifestyle factors, and 10-year mortality in elderly European men and women: the HALE project. JAMA 2004; 292 (12): 1433-9.