Mit diesen 6 Masken kannst du Hautunreinheiten beseitigen

Für eine schöne, gesunde Haut ist die regelmäßige Gesichtsreinigung unabdingbar. Denn unsere Haut ist täglich Verschmutzungen durch Umwelteinflüsse ausgesetzt.

Masken sind ein hervorragendes Hilfsmittel für ein strahlendes Hautbild. Damit kannst du Verschmutzungen, Staub und Hautunreinheiten beseitigen, die durch äußere Einflüsse wie Schweiß, Talg und andere Körperausscheidungen entstehen können.

Unabhängig vom Hauttyp ist die abendliche Reinigungsroutine grundlegend um Hautunreinheiten vorzubeugen.

Auch wenn die Läden voll mit verschiedenen Pflegeprodukten wie Gesichtswässer, Feuchtigkeitscremes und Reinigungsmittel sind, ist es gar nicht nötig, dass du viel Geld für die tägliche Pflege ausgibst.

Wir zeigen dir ein paar Rezepte für Gesichtsmasken, mit denen du Hautunreinheiten beseitigen kannst, um deine Hatu zum Strahlen zu bringen.

Reinigung und Peeling

Viele beginnen ihre tägliche Gesichtsreinigung mit Reinigungsmilch, Seife oder einem sanften Peeling. Damit kannst du abgestorbene Hautschuppen, Schmutz und Make-up entfernen und die Haut optimal auf die Aufnahme von Nährstoffen vorbereiten. 

Wir zeigen dir verschiedene Masken, mit denen du Hautunreinheiten beseitigen kannst. Wähle die für deinen Hauttyp passende Behandlung.

Hautunreinheiten beseitigen

mit Hafer-Honig-Gesichtspeeling Hautunreinheiten beseitigen

Hafer-Honig-Gesichtspeeling

Zutaten

  • 1/4 Tasse (38 g) Haferflocken
  • 1 Teelöffel (7,5 g) Honig
  • 2 Esslöffel (40 g) Naturjoghurt

Zubereitung und Anwendung

  • Vermische den Honig mit den Haferflocken in einem Behälter.
  • Danach fügst du den Naturjoghurt hinzu.
  • Ist die Masse gut verrührt, kannst du sie großzügig auf die reine, noch feuchte Haut auftragen.
  • Lass die Maske 15 Minuten einwirken. Danach wäschst du sie mit viel Wasser ab.
  • Wenn sich dein Hautbild verbessert hat, kannst du die Haut je nach Typ mit verschiedenen Mitteln pflegen.

Peeling für fettige Haut

Für sehr fettige Haut kannst du verdünntes Natron benutzen.

Zutaten

  • 1/2 Teelöffel (2 g) Natron
  • 2 Esslöffel (20 ml) Wasser
  • 1 Wattebällchen

Zubereitung und Anwendung

  • Vermische Wasser und Natron in einem Behälter.
  • Feuchte das Wattebällchen mit der Mischung an und trage sie in kreisenden Bewegung langsam vom Kinn bis zur Stirn nach oben hin auf. Mach das ungefähr 3-5 Minuten lang.
  • Schenke dabei jenen Regionen die meiste Aufmerksamkeit, die am meisten zu Mitessern neigen (Nase und Wangen).
  • Entferne die Reste mit kaltem Wasser, um die Massage zu beenden.

Reinigung bei trockener Haut

mit Olivenöl Hautunreinheiten beseitigen

Solltest du an trockener Haut leiden, kannst du Olivenöl benutzen. Es wird Hautproblemen entgegenwirken, die durch Sonneneinstrahlung und Temperaturwechsel entstehen können.

Außerdem kannst du auch andere Öle, wie zum Beispiel Avocadoöl, Weizenkeimöl oder Arganöl benutzen.

Zutaten

  • 2 Teelöffel (10 g) Olivenöl
  • 1 Wattebällchen

Anwendung

  • Trage das Öl in kreisenden Bewegung mit deinen Fingern oder mit Hilfe eines Wattebällchens auf die gereinigte Gesichtshaut auf.
  • Lass das Öl 3-5 Minuten lang einziehen und entferne die Reste mit warmem Wasser.

Reinigung bei normaler Haut

Zutaten

Zubereitung und Anwendung

  • Vermische beide Flüssigkeiten in einem Behälter.
  • Befeuchte danach ein Wattebällchen mit der Flüssigkeit.
  • Arbeite die Flüssigkeit in kreisenden Bewegung in die Haut ein und lass die Mischung 3-5 Minuten lang einziehen.
  • Entferne sämtliche Reste mit warmem Wasser.

Nach der Maske

Unreinheiten beseitigen mit Watte und Öl

Grundsätzlich neigen Masken mit reinigender Wirkung dazu, die Haut eher auszutrocknen. Es ist empfehlenswert zur Entfernung einen nassen Schwamm oder Waschlappen zu benutzen.

Es ist nicht nötig, die Haut nach der Anwendung erneut zu reinigen. Die Haut kann über Nacht so belassen werden. Manche kommen jedoch anschließend ihrer nächtlichen Pflegeroutine nach.

Weitere Rezepte

Für den Fall, dass du noch auf der Suche nach weiteren Pflege-Ideen bist, teilen wir jetzt noch ein paar weitere einfache Masken mit dir, die selbst ohne vorheriges Peeling benutzt werden können.

Maske mit Tonerde und Gurkenwasser

Mit dieser Gesichtsmaske kannst du Unreinheiten beseitigen und die Talgproduktion regulieren.

Zutaten

  • 1/2 Gurke
  • 1/2 Tasse (100 g) grüne Tonerde
  • 7 Esslöffel (70 ml) Mineralwasser

Zubereitung und Anwendung

  • Schneide die Gurke in dicke Stücke.
  • Lasse die Gurke für 30 Minuten in einem Glas Mineralwasser ziehen.
  • Danach mischst du das Gurkenwasser zusammen mit der grünen Tonerde mit einem Löffel (nicht aus Metall!) in einem Behälter aus Plastik oder Holz.
  • Nachdem du die Mischung zu einer geschmeidigen Masse verarbeitet hast, kannst du die Paste auf dein Gesicht auftragen. Lass die Maske dort 15 Minuten lang einwirken.
  • Anschließend wird sie mit warmem Wasser entfernt.

Natron und Zitronensaft

Mit Zitronensaft Hautunreinheiten beseitigen

Diese reinigende Gesichtsmaske erzielt tolle Ergebnisse. Da die Zutaten der Maske die Haut sensibilisieren können, wird sie am besten abends angewendet. Bei Sonnenexposition könnte Zitrone zu Hautflecken führen.

Zutaten

  • 2 Teelöffel (10 g) Natron
  • 5 Tropfen Zitronensaft
  • 2 Esslöffel (20 ml) Mineralwasser

Zubereitung und Anwendung

  • Gib alle Zutaten in einen Behälter und vermische sie.
  • Sobald sich eine homogene Flüssigkeit gebildet hat, kannst du sie auf die gereinigte Haut auftragen. Dort lässt du sie 15-20 Minuten lang wirken.
  • Entferne die Maske mit kaltem Wasser und trage anschließend eine Feuchtigkeitscreme auf.

Denk dran, du solltest deine Haut regelmäßig pflegen. Zum Schutz vor der Sonne und um Flecken auf der Haut zu vermeiden, solltest du deine Haut außerdem mit einem guten Sonnenschutzmittel schützen.

Auch interessant