14 medizinische Verwendungen von Tonerde

· 14 Juli, 2016
Nicht alle Arten von Tonerde werden auf gleiche Weise verwendet, weshalb man sich informieren muss, welche Sorte für welchen Zweck dient, um die wundheilenden und entzündungshemmenden Eigenschaften nutzen möchte.

Woran denkst du, wenn du das Wort Tonerde hörst? Schlamm, Erde, Matsch. Sicher kannst du dir nicht vorstellen, wie viele Verwendungen von Tonerde es gibt.

Schon in frühen Zeiten wurde Ton für Töpferarbeiten verwendet, um Gegenstände des täglichen Gebrauchs oder dekorativer Art herzustellen, indem man Steingut, Steinzeug und Porzellan daraus gewann. Je nach Art des Tons und der vorgenommenen Mischung.

Man betrachtet ihn als ein wichtiges Element im Bau von Gebäuden und der Herstellung von Ziegeln. Schon sehr früh wurden aus Ton Platten hergestellt, die dann als Unterlage für Keilschrift dienten.

Aber es sind die vielen heilenden Eigenschaften, die am meisten überraschen. Ton zur Heilung von Krankheiten? Anschließend erfährst du mehr über die verschiedenen Verwendungen von Tonerde.

Ton um Ton… die Verwendungen von Tonerde

Tonerde

Heilerde hat sich für therapeutische Zwecke schon lange bewährt. Ton zeichnet sich durch seine säurebindenden, wundheilenden, absorbierenden und überdies temperaturregulierenden Eigenschaften aus.

Aber nicht jeder Ton kann zur Behandlung verwendet werden. Der Ton, den man im Supermarkt findet, wurde von der Sonne bestrahlt, von Keimen und organischen Bestandteilen befreit und überdies ordnungsgemäß pulverisiert.

Die vielen unterschiedlichen Typen, die vorhanden sind, unterscheiden sich im Verhältnis ihrer Bestandteile. Es ist also empfehlenswert, sich von einer Fachperson beraten zu lassen, um die beste Tonerde auszusuchen.

Hier werden wir dir die handelsüblichsten vorstellen und welche Verwendungen von Tonerde auf diese zutreffen.

Lesetipp: Knöchel verstaucht? 5 Mittel gegen den Schmerz

Arten von Tonerde

Grüne Tonerde:

Diese gehört zu den am häufigsten verwendeten. Sie ist reich an Magnesium, Silizium und Kalium. Sie wirkt entzündungshemmend, als Analgetikum, remineralisierend und absorbierend.

Grüner Ton wird in der Regel zur Behandlung von Ödemen auf den Beinen, Cellulite, Entzündungen, Schmerzen in den Gelenken und Muskeln, Prellungen und Blutergüssen, etc. verwendet.

Weiße Tonerde:

Diese wird bei den Verwendungen von Tonerde als die reinste angesehen. Sie setzt sich hauptsächlich aus Silizium und Aluminium zusammen. Sie ist antibakteriell, entzündungshemmend, wundheilend, entgiftend und hilft bei Verstopfung.

Weiße Tonerde wird in der Regel für Schönheitsbehandlungen und bei Hautproblemen, sowie als Mund- und Halsspülung verwendet.

Rote Tonerde:

Diese Tonerde hat viele medizinische Eigenschaften und ist reich an Eisenoxid. Sie wird zur Heilung von Versteifungen und Gelenkentzündungen verwendet. Sie hilft auch bei der Behandlung von Kreislaufproblemen und Fieber.

Rosafarbene Tonerde:

Dabei handelt es sich um eine Mischung aus rotem und weißem Ton. Sie wird hauptsächlich zur Herstellung von Gesichtsmasken und Haarpackungen verwendet.

Schwarze Tonerde:

Diese hat wundheilende und regenerierende Eigenschaften. Sie wird zur Behandlung von Verspannungen und Entzündungen verwendet.

Anwendung

Tonerde kann auf verschiedene Arten extern aufgetragen (in Form von Kompressen, Packungen, Masken und Bädern) oder intern verwendet werden (über die Nahrungsaufnahme).

Obwohl oft empfohlen wird, Tonerde zu sich zu nehmen, kann dies auch viele unangenehme Nebenwirkungen mit sich bringen, wie etwa Darmverschluss, Verstopfung und Hypertonie.

Daher ist die sicherste Variante, den Ton für äußere Anwendungen zu benutzen. Um dies zu tun, brauchst du außer Tonerde noch Folgendes:

  • Behälter und Glaswaren, Porzellan oder Holz
  • Unchloriertes Wasser, so rein wie möglich
  • Optional können Extrakte, ätherische Öle, Pflanzen und andere Elemente, die ihre therapeutische Wirkung weiter verstärken hinzugefügt werden
  • Gaze, Kompressen oder eine Badewanne je nach Verfahren

Verwendungen von Tonerde

Tonerde-Gesichtsmaske

1 – Regulierende Wirkung: Man geht davon aus, dass Ton ein natürlicher Regulator der Hormondrüsen und dazu imstande ist, diese je nach Bedarf anzuregen oder zu beruhigen.

2 – Akne: Tonerde eignet sich bestens zur Entfernung von toten Zellen und auch der Bakterien, die Akne verursachen. Trage eine Maske aus Tonerde auf und warte 15 Minuten, dann abspülen und die Behandlung drei Mal pro Woche wiederholen, bis sich die gewünschten Ergebnisse zeigen.

3 – ein paar Tropfen von kalter Tonerde auf den schmerzenden Bereich auftragen, lindert nicht nur den Schmerz, sondern wirkt auch entgiftend.

4 – Gegen Strahlung: Tonerde absorbiert schädliche Strahlungen. Verschiedene wissenschaftliche Studien haben darauf hingewiesen, dass Packungen und Masken aus Tonerde dabei behilflich sein könnten, den Organismus vor ionisierender Strahlung zu schützen.

5 – Gelenkschmerzen: Zur Behandlung von Arthrose, Rheuma, Arthritis sowie Prellungen und Quetschungen ist Tonerde sehr empfehlenswert. Warme Tonerde wirkt als Analgetikum. Sie ist imstande den betroffenen Gelenken, Muskeln und wirbeln Linderung zu verschaffen.

6 – Ödeme und Verletzungen: Sie ist ein natürlicher Entzündungshemmer. Eine Packung lauwarme Tonerde während sechs Tagen auf die betroffene Stelle auftragen. Das kann deine Schmerzen lindern.

7 – Hautkrankheiten: Die Ganzkörperpackungen auf Basis von Tonerde werden zur Revitalisierung des Hormonsystems und zur Anregung der Haut verwendet. Da sie energetisierend und antiseptisch wirkt, reinigt Tonerde die Haut und verhindert die Vermehrung vom Bakterien, Pilzen oder Viren.

8 – Alterung: Tonerde aktiviert die Zellregeneration, entfernt tote oder kranke Zellen und absorbiert überdies Ausscheidungen und Gifte aus dem Körper. Nach einer Tonerdebehandlung fühlt man sich verjüngt, entspannt und frisch. Die Haut glänzt und spannt sich.

9 – Stress: Gegen Stress gibt es nichts besseres als ein nächtliches warmes oder kaltes Tonerde-Bad. Nach 20 Minuten in einer Badewanne mit Tonerdegranulat, wirst du dich dann entspannt, gestärkt und elastisch fühlen. Diese Bäder reinigen auch den Organismus und stärken das Immunsystem.

Weitere Verwendungen von Tonerde

10 – Natürlicher Filter: Zur Reinigung von Zisternen, Tanks und Brunnen gibt es nichts besseres als Tonerde. Einfach 250 Gramm Tonerdegranulat auf 1000 Liter Wasser in eine Stofftasche geben und dann diese an einer Baumwollschnur auf dem Grund des Behältnisses für 72 Stunden deponieren.

Es empfiehlt sich, zuvor eine Analyse des Wassers vorzunehmen und diese nach 36 Stunden zu wiederholen, um die Qualitätsverbesserung festzustellen.

Lesetipp: Effektive Naturheilmittel gegen das seborrhoische Ekzem

11 – Nieren: warme Packungen aus Tonerde im unteren Rückenbereich helfen deinen Nieren und entfernen Steine. Auch kann man sie zur Behandlung von Leberproblemen verwenden.

12 – Läusebefall: Tonerde ist ideal gegen Läuse. Drei Esslöffel Tonerde in einer Tasse mit Mineralwasser in einem Tongefäß mischen und mit einem Holzlöffel umrühren und ruhen lassen.

Während der Nacht das Haar mit weißer Seife waschen und danach die Mischung mit den Fingerspitzen auf dem ganzen Kopf verteilen, insbesondere am Haaransatz.

Setze dir eine Duschhaube auf und wasche dir am morgen die Haare und trockne sie dann gut. Trage trockene Tonerde auf das Haar auf, du wirst damit ausgezeichnete Ergebnisse erreichen.

13 – Fußpilz: Pilze an den Füßen sind ganz schön lästig und um sie loszuwerden, ist Tonerde genau das Richtige. Verwende einen Topf mit Tonerde, der deine Füße schön trocken hält und dann die Keime eliminiert.

14 – Psoriasis: Zur Beseitigung der Psoriasis eignen sich nächtliche Bäder mit Tonerde und Packungen an den entsprechenden Stellen. Die Ergebnisse sind dann beeindruckend.

Wie du siehst hat Tonerde viele Überraschungen auf Lager. Hoffentlich bewegen dich diese neuen Kenntnisse dazu, diese für dich zu nutzen.