Melone als natürliches Heilmittel: 4 Tipps

Die Melone kann eine gute Alternative zu kommerziellen Produkten gegen Sodbrennen oder bei Verdauungsprobleme sein. Durch ihre alkalischen Eigenschaften kann sie das Gleichgewicht deines Körpers wiederherstellen. Daher hier ein paar Tipps für Melone als natürliches Heilmittel!

Die Melone ist eine erfrischende Frucht und hat außerdem reinigende Wirkung. Noch dazu ist sie kalorienarm. So ist sie ein idealer Zwischensnack und gut für die Momente geeignet, in denen dich eine unbezähmbare Lust auf etwas Süßes befällt. Zudem ist sie reich an Vitaminen, Mineralstoffen, Antioxidantien und Ballaststoffen. Daher hat die Melone als natürliches Heilmittel allerhand zu bietet.

In diesem Artikel zeigen wir dir, wie du damit ganz einfach selbst Mittel herstellen kannst, die gegen Einlagerung von Wasser im Körper, Verstopfung, Sodbrennen und vorzeitiges Altern helfen. Kurzum, diese köstliche Frucht bietet dir vielfältige Möglichkeiten, um deine Gesundheit auf natürliche Weise zu verbessern.

Melone als natürliches Heilmittel

Im Folgenden findest du 4 Tipps, wie du Melone als natürliches Heilmittel in Kombination mit anderen Zutaten für verschiedene Beschwerden verwenden kannst.

1. Harntreibendes Mittel mit Melone und Sellerie

Melone als harntreibendes Mittel

Die Melone hat stark harntreibende Wirkung, da sie zu 90% aus Wasser besteht und viel Kalium enthält.

Diese Eigenschaften machen diese Frucht zweifellos zu einem sehr empfehlenswerten Nahrungsmittel, das bei Schwellungen, Ödemen und Flüssigkeitseinlagerung helfen kann. Wenn du sie mit Sellerie kombinierst, wird ihre reinigende Wirkung noch verstärkt.

Zutaten

  • 2 Scheiben Melone
  • 1 Stange frischer Sellerie

Zubereitung

  • Mixe die Zutaten, um so einen erfrischenden Saft zu erhalten.
  • Wenn dich die Fasern des Selleries stören, kannst du den Saft auch noch durchseihen.
  • Du solltest den Saft im Verlauf des Vormittags zwischen den Mahlzeiten und möglichst kalt trinken.

Vielleicht auch interessant für dich: Melonenwasser zum Abnehmen und für einen besseren Schlaf

2. Abführmittel mit Melone, Pflaumen und Chiasamen

Melone als Abführmittel

Um Verstopfung vorzubeugen und zu bekämpfen, solltest du ballaststoffreiche Lebensmittel essen. In diesem Sinne wirkt die Melone als mildes Abführmittel, da sie einen hohen Gehalt an Ballaststoffen und Zellulose hat. Allerdings kannst du ihre medizinische Wirkung noch verstärken, wenn du sie mit zwei weiteren ballaststoffreichen Nahrungsmitteln kombinierst: Pflaumen (frisch oder getrocknet) und Chiasamen.

Andererseits ist es für eine gute Lebensqualität und zur Vorbeugung von chronischen und degenerativen Erkrankungen unerlässlich, dass dein Darm richtig funktioniert. Deshalb solltest du eine ausgewogene, ballaststoffreiche Ernährung einhalten.

Auf diese Weise musst du nicht auf chemische Abführmittel zurückgreifen.

Zutaten

  • 2 Scheiben Melone
  • 2 frische Pflaumen oder 3 getrocknete Pflaumen
  • 1 Esslöffel Chiasamen (15 g)
  • ½ Glas Wasser (100 ml)

Zubereitung

  • Weiche am Abend zuvor die Chiasamen und (im Fall, dass du getrocknete Pflaumen verwendest) die Pflaumen in einem halben Glas Wasser ein.
  • Am nächsten Morgen mixt du als erstes das (jetzt etwas gelatineartige) Wasser mit den Samen und den Pflaumen zusammen mit der Melone.
  • Trink diesen Saft auf nüchternen Magen, eine halbe Stunde vor dem Frühstück.

3. Mittel gegen Sodbrennen mit Melone, Ingwer, Cayennepfeffer und Stevia

Melone als Mittel gegen Sodbrennen

Leidest du an Magenübersäuerung? Diese lästige Erkrankung betrifft viele Menschen täglich und schränkt sie beim Genuss ihrer Mahlzeiten stark ein. Jede noch so kleine gastronomische Ausschweifung, bei der zu viel oder ungesund gegessen wird, schlägt sich bei den Betroffenen sofort in einem sehr unangenehmen Sodbrennen nieder. Dieses ist nur schwer zu lindern. Doch mit diesen alkalischen Mittel kannst du in 15 Tagen eine heilsame Wirkung erreichen.

Alkalische Lebensmittel bekämpfen den Säureüberschuss im Körper auf natürliche Weise.

Im Gegensatz zu den Magensäuren verändern Lebensmittel den natürlichen Säuregehalt des Körpers nicht. Ebenso wenig beeinträchtigen sie auf lange Sicht die Gesundheit des Magens. Ohne Zweifel sind Melone, Ingwer, Cayennepfeffer und Stevia in ihrer Kombination Naturheilmittel, die dir helfen, deinen Körper zu alkalisieren.

Zutaten

  • 2 Scheiben Melone
  • ½ Teelöffel Ingwerpulver (2 g)
  • 1 Prise Cayennepfeffer (oder etwas mehr oder weniger, je nachdem, wie empfindlich du auf Schärfe reagierst)
  • Unraffiniertes reines Stevia als natürlicher und alkalischer Süßstoff (nach Geschmack)

Zubereitung

  • Vermische alle Zutaten gut in einem Mixer.
  • Du solltest dir den Saft aufteilen und einen Teil davon vormittags, den anderen nachmittags trinken, jeweils zwischen den Mahlzeiten

4. Melone als natürliches Heilmittel: Antioxidans mit Melone, grünem Tee und Zitrone

Melone als Antioxidationsmittel

Die Melone hat eine hohe antioxidative Wirkung durch ihren Gehalt an Vitamin A, C und E. Diese positiven Eigenschaften helfen, eventuelle Schäden durch freie Radikale zu verhindern. Freie Radikale sind die Hauptursache des Alterns.

Zusätzlich bekommst du mit der Kombination von Melone, grünem Tee und Zitrone ein ideales Mittel gegen die Elemente, die eine Oxidation im Körper verursachen.

Zutaten

  • 2 Scheiben Melone
  • 1 Beutel grüner Tee
  • Saft einer ½ Zitrone
  • ½ Glas Wasser (100 ml)

Zubereitung

  • Zunächst bereitest du in einem halben Glas Wasser den grünen Tee zu und lässt ihn dann abkühlen.
  • Vermische nun die Melonenscheiben, den grünen Tee und den Zitronensaft in einem Mixer.
  • Du kannst den Saft mit etwas Bienenhonig versüßen, wenn du möchtest.
  • Außerdem kannst du auch etwas von dem Saft auf dein Gesicht auftragen. Er wirkt dann wie eine verjüngende Gesichtsmaske.

Wie du siehst, darf Melone in einer ausgewogenen und gesunden Ernährung nicht fehlen. Sie bietet vielfältige gesundheitliche Vorteile und du kannst die Melone als natürliches Heilmittel auf ganz unterschiedliche Art und Weise einsetzen!

Auch interessant