8 Lebensmittel, die Sodbrennen verursachen können

· 18 Februar, 2018
Durch bessere Ernährungsgewohnheiten kannst du Sodbrennen lindern.

Wusstest du, dass es verschiedene Lebensmittel gibt die Sodbrennen verursachen?

Sodbrennen ist ein unangenehmes Symptom, das durch eine Fehlfunktion des unteren Schließmuskels der Speiseröhre hervorgerufen wird. Dieser Teil deines Körpers dient dazu, Gegessenes und Magensäure im Magen zu behalten.

Es handelt sich um einen Zustand, der durch ein brennendes Gefühl unter deinem Brustbein gekennzeichnet ist. Sodbrennen wird fast immer von einem trockenen Hals begleitet.

Tatsächlich kann es manchmal so stark sein, dass man es mit einem Herzinfarkt verwechselt. Die Folge sind oft Besuche in der Notfallaufnahmen. Die Ursachen könnten eine Magenstörung oder Verdauungsprobleme sein, durch die es zu einer erhöhte Säureproduktion kommt.

Allerdings hat es in den meisten Fällen mit Ernährungsgewohnheiten zu tun. Das liegt daran, dass Speisen die zu stark gewürzt sind den pH-Wert verändern und den Säuregrad erhöhen.

Das ist nur eine zeitweilige Störung und nichts Ernstes. Trotzdem ist es gut zu wissen, welche Lebensmittel Sodbrennen verursachen, damit du das Auftreten verhindern kannst.

Lies weiter und erfahre mehr!

1. Schokolade

Schokolade kann Sodbrennen verursachen.

Schokolade ist wegen ihres hohen Gehalts an Antioxidantien sehr beliebt. Jedoch kann der übermäßige Konsum ein Auslöser für sauren Aufstoß sein.

Das liegt an ihrem hohen Fettanteil und stimulierenden Inhaltsstoffen, wie Koffein und Theobromin. Diese Wirkstoffe stehen in Verbindung mit einer Steigerung des Säuregehalts im Verdauugstrakt.

2. Scharfe Gewürze

Scharfe Gewürze geben Gerichten eine spezielle Note. Darüberhinaus haben viele sogar antioxidative und entzündungshemmende Eigenschaften.

Das Problem ist jedoch, dass sie sich aggressiv in deinem Immunsystem verhalten können. Das trifft besonders zu, wenn sie mit Zutaten kombiniert werden, die den Verdauungstrakt reizen.

Diese Gewürze können schädlich sein, wenn du regelmäßig an Sodbrennen leidest:

  • Scharfe Saucen
  • Curry
  • Scharfer Pfeffer
  • Kreuzkümmel

3. Kaffee

Für viele Menschen ist Kaffee unersetzlich in ihrem Alltag. Seine aufputschende Wirkung gemeinsam mit den Antioxidantien machen ihn zu einer großartigen Option, um einen langen Arbeitstag durchzuhalten.

Kaffee erhöht die Säureproduktion, wobei dies auch von der Art und Dauer der Röstung der Kaffeebohnen abhängt. Die darin enthaltene Chlorogensäure reduziert sich nämlich erst nach einer gewissen Röstdauer. Du solltest Kaffee zumindest auf nüchternen Magen vermeiden.

4. Pommes frites zählen auch zu den Nahrungsmitteln, die Sodbrennen verursachen

Pomes frites können Sodbrennen verursachen.

Pommes frites und andere industriell hergestellte Snacks und Speisen zählen zu den Feinden des Stoffwechsels und der Verdauung. 

Diese Lebensmittel enthalten ungesunde Transfette. Außerdem werden Chemikalien zugefügt, die nicht nur deine Verdauungsfunktion beeinträchtigen, sondern auch die Produktion von Säure und Schadstoffen erhöhen.

Im Übermaß kommt es dadurch auch zu Entzündungsreaktionen, Magendruck und Sodbrennen.

5. Würstchen und Konserven

Sowohl Würstchen als auch Konservenfleisch enthalten eine Fülle an Konservierungsstoffen und anderen gefährlichen Substanzen. Diese stimulieren die Säureproduktion im Magen.

Diese Art von Lebensmitteln enthalten oft auch viel Fett und Weißmehl, die die Gesundheit deines Magens und deinen Metabolismus beeinträchtigen. 

Sie können zu Übergewicht oder einem hohen Cholesterin- und Blutzuckerspiegel führen.

6. Gebäck

Gebäck kann Sodbrennen verursachen.

Industriell hergestellte Backwaren und auch Kekse und Süßigkeiten mit künstlichen Zusätzen sind ungesund. Die Magenschleimhaut kann gereizt werden und es bilden sich vermehrt saure Magensäfte. 

Daraus resultierend wird der Schließmuskel deiner Speiseröhre geschwächt. Die Anfälligkeit für ein Geschwür oder Gastritis ist größer.

7. Kohlensäurehaltige Getränke

Der Konsum von kohlensäurehaltigen Getränken kann eine Reihe an negativen Reaktionen in deinem Körper hervorrufen. Das spiegelt sich in verschiedenen gesundheitlichen Aspekten wider.

Kohlensäurehaltige Getränke, insbesondere Cola, haben einen hohen Koffeingehalt. Aus diesem Grund haben sie eine ähnliche Wirkung wie Kaffee.

Darüberhinaus steigert die Kohlensäure den Druck in deinem Magen, was wiederum zu einer sauren Reaktion in diesem Milieu führt.

8. Rotes Fleisch

Rotes Fleisch kann Sodbrennen verursachen.

Der übermäßige Verzehr von rotem Fleisch erhöht Entzündungsreaktionen im Körper. Das liegt daran, dass sie zu viele Purine und saure Substanzen beinhalten, welche die Verdauung stören.

Dieser Faktor kombiniert mit dem hohen Fettgehalt erklärt, weshalb rotes Fleisch sehr oft zu Sodbrennen führt.

Leidest du an saurem Aufstoßen oder Sodbrennen? Wirf einen genaueren Blick auf deine Ernährungsweise und schränke den Verzehr der aufgelisteten Lebensmitteln ein, die Sodbrennen verursachen können.