Mein Baby hat sich den Kopf gestoßen! Was tun?

· 29 September, 2018
Wenn sich dein Baby oder Kleinkind den Kopf gestoßen hat, ist das Geschrei groß und du oft hilflos. Was tun in so einer Situation?

Wenn sich dein Baby oder dein Kleinkind den Kopf gestoßen hat, so ist die Sorge groß, dass sich dein Schatz dabei eine ernsthafte Verletzung zugezogen haben könnte.

Erfahre, was du in diesem Fall tun solltest. Wichtig ist auch, dem Kind zu helfen, solchen Vorfällen in Zukunft vorzubeugen.

Warum hat sich mein Baby den Kopf gestoßen?

Wenn sich dein Baby oder Kleinkind den Kopf gestoßen hat, so trifft dein Kind keinerlei Schuld. Es kann seine Bewegungen noch nicht richtig kontrollieren.

Insbesondere der Kopf ist für kleine Kinder noch sehr schwer zu tragen und zu koordinieren, da er verhältnismäßig schwer ist und die Nackenmuskulatur erst ausgebildet werden muss.

Wenn sich dein Schützling den Kopf gestoßen hat, dann deswegen, weil die Umstände nicht so waren, dass dein Kind nicht geschützt werden konnte.

Babys und Kleinkinder sind von Natur aus unschuldig. Sie sind sich der Gefahren, die um sie herum bestehen, nicht bewusst.

Sie stolpern leicht über die Möbel oder sehen das Spielzeug auf dem Boden nicht. Dieses Risiko liegt in der Regel zwischen sechs Monaten und vier Jahren, in denen das Kind beginnt, die Welt unabhängiger zu entdecken.

Vielleicht kommt dir das bekannt vor: „Mein Baby hat sich sehr schwer den Kopf gestoßen und jetzt hört es nicht auf zu weinen.“

Ein Schlag auf den Kopf kann je nach den Umständen und Symptomen des Kindes ein hohes Risiko darstellen. Es ist wichtig, Intuition zu haben und zu wissen, wo die gefährlichen Punkte deines Zuhauses sind.

Vermeide auf diese Weise so gut wie möglich, dass das Kind stolpert oder sich anderweitig den Kopf stoßen kann.

Mein Baby hat sich den Kopf gestoßen! Was tun?Was tun, wenn sich mein Kind den Kopf gestoßen hat?

Wenn sich dein Ein und Alles den Kopf gestoßen hat, solltest du Ruhe bewahren, um das Kind nicht zusätzlich aufzuregen.

Das kannst du natürlich nur, wenn du weißt, was du zu tun hast. Die meisten Unfälle verursachen nur Verletzungen an der Oberfläche des Kopfes wie Prellungen (oder „Beulen“), Wunden und Schmerzen im Bereich des Schlags.

Bringe dein Kind an einen ruhigen Ort. Hebe seinen Kopf etwas an und lege ihn in deine Hand, Ellenbogenbeuge oder deinen Schoß, während du Eis in einem Stück Stoff (z.B. Waschlappen) auf die angestoßene Stelle legst.

Körperkontakt und Ruhe sind nun wichtig, um dein Kind zu beruhigen!

Gib deinem Kind langsam ein wenig Wasser in sehr kleinen Portionen, um Erbrechen zu vermeiden.

Wichtig ist, dass du selbst ruhig bleibst und dein Baby damit beruhigst. Das wird helfen, es mit größerer Objektivität zu überwachen. Je nach Art und Intensität des Schlags kannst du zusätzliche Methoden anwenden.

Mein Baby hat sich den Kopf gestoßen! Was tun?Schnittverletzung

Im Falle eines Schnittes solltest du die Wunde mit sauberem Wasser waschen.

Wenn ein Objekt, zum Beispiel Glas oder Holz bei dem Unfall zerbrochen wurde, überprüfe, ob sich kleine Partikel in dem Bereich befinden.

Um die Blutung zu stoppen und die Wunde abzudecken, verwende eine Gaze, die mit Wasserstoffperoxid oder anderer Wunddesinfektion angefeuchtet ist.

Wenn die Wunde tief ist, kann es erforderlich sein, sie zu nähen. Dazu solltest du ärztliche Hilfe aufsuchen.

Hämatom

Wenn dein Kind eine Prellung hat, ist das Verfahren einfacher. Wenn das Eis sofort lokal (bitte niemals direkt auf die Haut!) aufgetragen wird, sollte die Größe des Hämatoms verringert werden können.

Wenn die Trefferfläche in Größe und Entzündung zunimmt, ist es am besten, du gehst zum Arzt, um dein Kind gründlich überprüfen zu lassen.

Mein Baby hat sich den Kopf gestoßen! Was tun?Alarmsignale

Wenn sich dein Kind den Kopf gestoßen hat, solltest du folgende Alarmsignale kennen, um richtig handeln zu können.

Diese können sich auch erst einige Zeit später einstellen, also beobachte dein Kind in den kommenden Stunden, nachdem es sich den Kopf gestoßen hat, sehr genau!

Die Schläge auf den Kopf sind eine der empfindlichsten für Kinder und Erwachsene. Als Bereich, in dem das Gehirn untergebracht ist, ist es wichtig zu beobachten, wie dein Kind auch einige Stunden nach dem Unfall reagiert.

Eines der Symptome, welches am meisten Sorge schafft, ist die Schläfrigkeit.

Es wird oft angenommen, dass das Kind nach einem Schlag auf den Kopf nicht schlafen darf.

Du solltest zwar nicht verlangen, dass es wach bleibt, wenn es Zeit zum Schlafen ist, aber wenn es wieder aufwacht, solltest du es ganz genau beobachten, wie es sich verhält – oder ob es länger schläft, als normal.

Übelkeit, verschwommenes Sehen oder Orientierungslosigkeit sind ein weiteres Symptom.

Diese Situationen sollten sorgfältig überwacht und die Frequenz im Auge behalten werden. Überprüfe, ob dein Kind Taubheitsgefühl in seinen Extremitäten oder Kopfschmerzen hat.

Wenn eines dieser Symptome auftritt, solltest du zum Arzt gehen. Der Arzt muss den Grad des Bewusstseins und den Allgemeinzustand des Kindes beurteilen.

Indem er diese Variable sorgfältig überprüft, wird er die Untersuchungen bestimmen, die notwendig sind, um die Möglichkeit von Hirnschäden wie zum Beispiel einer Gehirnerschütterung zu bewerten.