Mango – eine Frucht mit Anti-Aging-Effekten

· 12 August, 2014
Vitamin A wirkt stark antioxidativ und schütz vor freien Radikalen. Vitamin C fördert die Produktion von Kollagen und verzögert den Alterungsprozess der Haut.

Die Mango eine aus Asien stammende Frucht. Sie wird die in Tropenregionen angebaut. Mangos schmecken nicht nur köstlich, sie beinhalten auch wichtige Nährstoffe und sind sehr gesund. Deshalb ist Mango auch als Superfrucht bekannt.

Nachfolgend stellen wir dir einige Gesundheitsvorteile dieser Frucht vor.

Stärkt das Immunsystem

Mangos enthalten wie Karotten sehr viel Beta-Carotin. Dieser Wirkstoff hilft zur Verbesserung des Immunsystems, denn er wird im Körper in Vitamin A umgewandelt.

Dieses wirkt stark antioxidativ und schützt überdies den Organismus vor freien Radikalen, die unserem Körper schaden. Deshalb kann Mango zur Vorsorge gegen verschiedene Krankheiten verwendet werden.

Ein gutes Anti-Aging-Mittel

Mangos enthalten viel Vitamin A sowie C. Vitamin C spielt eine wichtige Rolle bei der Produktion von Kollagen. Dieses schützt Blutgefäße sowie Bindegewebe, was den Hautalterungsprozess verlangsamt.

Lesetipp: 4 schnelle Gesichtsmasken gegen Falten

Gut fürs Gehirn

Mangos zeichnen sich auch durch viel Vitamin B6 aus, das wichtig für die Hirnfunktionen ist. Es hilft auch bei der Synthese von wichtigen Neurotransmittern, die für den Gemütszustand sowie Schlafstörungen verantwortlich sind.

Natürliche Nahrungsmittel wie Mangos liefern dieses Vitamin in ausreichender Menge, Zusätze sind nicht nötig, eine zu hohe Dosis könnte sogar den Nerven schaden.

Reduziert den Blutdruck

Mangos helfen, den Blutdruck zu reduzieren. Sie enthalten Mineralstoffe wie Mangesium sowie Kalium, die bei der Regulierung des Blutdrucks eine wichtige Rolle spielen. Mangos sollten von Personen mit erhöhtem Blutdruck häufig verzehrt werden.

Reduziert den Cholesterinspiegel

Mangos beinhalten viel Pektin. Es ist bekannt, dass dieser Ballaststoff die Cholesterinwerte im Blut reduzieren kann. Iss also Mangos, um deinen Cholesterinspiegel zu senken.

Mango eine Frucht, die bei Blutarmut hilft

Ein weiterer gesundheitlicher Vorteil von Mangos ist, dass diese exotische Frucht bei Krankheiten wie Anämie hilft. Sie enthält viel Eisen, was im Falle von Blutarmut sehr wichtig ist. Der regelmäßige Konsum von Mangos ist also bei dieser Krankheit sehr empfehlenswert.

Lesetipp: 7 Lebensmittel gegen Blutarmut

Wenn du also das nächste Mal Hunger hast, verzichte auf kalorienreiche Snacks und genieße diese köstliche Frucht. So wird nicht nur dein Hunger gestillt, ohne Fette oder überflüssige Kalorien aufzunehmen, die in der Mango enthaltenen Nährstoffe sorgen auch für dein allgemeines Wohlbefinden.

  • Rocha Ribeiro, S. M., De Queiroz, J. H., Lopes Ribeiro De Queiroz, M. E., Campos, F. M., & Pinheiro Sant’Ana, H. M. (2007). Antioxidant in mango (Mangifera indica L.) pulp. Plant Foods for Human Nutrition. https://doi.org/10.1007/s11130-006-0035-3
  • Dembitsky, V. M., Poovarodom, S., Leontowicz, H., Leontowicz, M., Vearasilp, S., Trakhtenberg, S., & Gorinstein, S. (2011). The multiple nutrition properties of some exotic fruits: Biological activity and active metabolites. Food Research International. https://doi.org/10.1016/j.foodres.2011.03.003