Naturmittel zur Stärkung der Abwehrkräfte

Falls du dich für das Heilmittel mit Echinacea entscheidest, solltest du einen Arzt konsultieren, da dieses Wechselwirkungen mit anderen Arzneimitteln oder Nebenwirkungen verursachen kann.

Wenn unser Immunsystem geschwächt ist, können wir uns leicht eine Virus-, Bakterien-, Pilz- oder Parasiteninfektion zuziehen, was unangenehme Erkrankungen verursacht. Aus diesem Grund sollten wir unser Immunsystem stärken. Nachfolgend stellen wir Ihnen einige Naturmittel zur Stärkung des Immunsystems vor.

Ginseng

GinsengDie Ginsengwurzel wird sehr häufig in der traditionellen Chinesischen Medizin verwendet, da sie das Immunsystem stimuliert und somit ein sehr bewährtes Naturheilmittel ist, um die Abwehrkräfte des Organismus aufrecht zu erhalten. Sie können Ginseng als Tee oder Kapseln einnehmen.

Huang Qi (Astragali Radix)

Astragali

Die Wurzel der fernöstlichen Huang Qi Pflanze wird in China von Alters her als natürliches und wirksames Heilmittel zur Behandlung von Virusinfektionen wie beispielsweise Schnupfen oder Grippe eingesetzt.

Die Inhaltsstoffe der Wurzel regen die Produktion weißer Blutkörperchen an und erhöhen die Interferonwerte, Interferon ist eine von Abwehrsystem unseres Körpers ausgeschüttete Substanz, die Viren in Schach hält. Auch die Blätter der Huang Qi Pflanze können als Tee zubereitet werden. Die Wurzel kann zum direkten Verzehr weichgekocht werden. Nehmen Sie davon zwei Mal am Tag mehrere Esslöffel voll ein.

Sonnenhut (Echinacea)

Echinacea purpurea - roter Sonnenhut Bluehende Pflanze.; Echinacea purpurea - purple coneflower, flowering Plant.; Echinacea purpurea - roter Sonnenhut, BlŸhende Pflanze.; Echinacea purpurea - purple coneflower, flowering plant.; Purple Coneflower - Echin

Die Mitglieder der Echinacea-Pflanzenfamilie sind uns als Sonnenhüte bekannt und stammen ursprünglich aus Nordamerika, wo sie von den Ureinwohnern als Naturheilmittel sehr geschätzt werden, denn sie kurbeln die Abwehrkräfte des Organismus an. Viele wintertypische Erkrankungen können mit Zubereitungen aus dieser Pflanze vermieden werden und sind als Tee, Tropfen oder Kapseln erhältlich. Wie auch immer Sie diese Heilpflanze einnehmen mögen, sollte dies jedoch stets nur unter Aufsicht eines Arztes erfolgen. Lassen Sie sich unbedingt von Ihrem Arzt beraten, da Sonnenhutpräparate zusammen mit anderen Medikamenten Nebenwirkung auslösen können.

GrünteeGrüntee2

In den letzten Jahren wurde Grüntee immer beliebter, da ihm vielseitige gesundheitliche Vorteile und auch Wirksamkeit bei Behandlung und Vorbeugung gegen unterschiedliche nachgesagt werden. Grüntee enthält große Mengen an Vitamin C und Antioxidantien, welche unsere Abwehrkräfte stärken. Außerdem beugt Grüntee neben vielen leichteren Erkrankungen wie beispielsweise dem gewöhnlichen Schnupfen auch schwereren und komplizierteren Krankheiten vor. Sie können Grüntee nach Belieben mehrmals am Tag trinken, und so viel Sie möchten.

Wie Sie festgestellt haben, versorgt uns die Natur mit mannigfaltigen Heilmitteln, die auf einfachste Art und Weise zubereitet und zur Vorbeugung oder Behandlung unterschiedlichster Erkrankungen eingesetzt werden können. Aus diesem Grund ist es sehr wichtig, die Vorzüge bzw. Wirkungen der verschiedenen Pflanzen und der aus ihnen hergestellten Naturheilmittel genau zu kennen, um aus ihnen den größtmöglichen Nutzen zu ziehen.

Kategorien: Natürliche Heilmittel Tags:
Auch interessant