Lebensmittel für gesundes Haar

Gesundes, glänzendes und schönes Haar ist das Ergebnis einer gesunden und ausgewogenen Ernährung. Mangelerscheinungen können zu trockenem glanzlosen Haar führen, wobei mitunter auch Haaurausfall und Schuppen auftreten können. Solltest du unter einem dieser Probleme leiden, empfehlen wir, folgende Lebensmittel in deinen Ernährungsplan einzubauen. 

Eiweißreiche Lebensmittel

Der Hauptbestandteil der Haare ist Eiweiß, deshalb sollte auch in der Ernährung genügend davon vorkommen. Wenn du zu wenig Proteine zu dir nimmst, werden deine Haare trocken, schwach und zerbrechlich. Proteinarme Diäten führen zu Haarausfall und langsamem Haarwachstum.  Wichtige Proteinquellen sind Huhn, Truthahn, Eier, Milch und Käse. Vegetarier können über Hülsenfrüchte und Nüsse Eiweiß zu sich nehmen.

Grünes Gemüse

Brokkoli_Alt_TITLE

Anämie ist einer der Hauptgründe für Haarausfall, diese Krankheit entsteht bei Eisenmangel. Das Haarfollikel und die Wurzel werden mit den Nährstoffen im Blut genährt, wenn zu wenig Eisen vorhanden ist, werden die Haare schwächer und fallen eher aus. Lebensmittel, die viel Eisen enthalten, sind Blattsalat, Brokkoli, Mangold, Spinat usw.

Zitrusfrüchte

Um das Eisen optimal zu verwerten, ist Vitamin C erforderlich. Zudem ist das Vitamin auch für die Kollagenproduktion zuständig, ebenfalls ein ein wichtiger Baustein von Haaren. Die beste Vitamin-C-Quelle sind Früchte sowie verschiedene Gemüsesorten: Papaya, Beeren, Guave, Kiwi, Orangen, Zitronen, Grapefruits etc.

Fisch und Samen

Fisch_ALT_TITLE

Essentielle Fettsäuren können vom Organismus nicht selbst hergestellt werden. Diese sind jedoch notwendig, um Haar- und Kopfhautzellen zu nähren und sie mit Feuchtigkeit zu versorgen. Omega-3-Fettsäuren findest du in Avocados, Kürbiskernen, Nüssen, Lachs und Sardinen. 5 g Omega-3-Fettsäuren täglich sind mehr als genug, mit einer Handvoll Samen oder einem kleinen Stück Fisch ist also der Tagesbedarf bereits gedeckt.

Gelbe und orangefarbene Lebensmittel

Gelbe und orange Lebensmittel wie Karotten und Kürbis versorgen uns mit viel Vitamin C. Dieses Vitamin hilft auch dabei, die Talgproduktion im Gleichgewicht zu halten und kann Schuppen und trockenem Haar vorbeugen. Gelbes und orangefarbenes Obst und Gemüse ist reich an Betacarotin und Vitamin A.

Nüsse

Nüsse_ALT_TITLE

Nüsse sind nicht nur köstlich und toll für unterwegs, sondern auch reich an Vitamin E, Selen und Zink. Diese drei Nährstoffe beugen Haarausfall, Schuppen und trockener Kopfhaut vor. Zudem enthalten sie auch L-arginin, ein Wirkstoff, der sich auch in vielen auf dem Markt erhältlichen Haarwuchsmitteln befindet. Natürliche Wirkstoffe sind jedoch immer effektiver.

Wasser

Ein Teil der Haarstruktur besteht aus Wasser. Dieses hilft dabei Giftstoffe, Chemikalien, Farbstoffe usw. auszuschwemmen. Wer genug trinkt, bekommt schönes, glänzendes und gesundes Haar. Empfohlen werden acht bis zehn Gläser Wasser pro Tag.

Lebensmittel die du meiden solltest

In den letzten Jahren leiden immer mehr Menschen an Haarausfall. Gründe dafür sind Stress, Schlaflosigkeit, die Anwendung von Chemikalien, Bleichmitteln, Haarfärbemitteln etc. Eine ungesunde Ernährung (z.B. Fast Food) kann ebenfalls zu Haarausfall führen.

Auch Zucker sollte so weit wie möglich vermieden werden, da er den Organismus übersäuert, das Vitamin B im Körper zerstört und die Wirkung der Mineralstoffe in den Lebensmitteln stark verringert. Die Haare sehen folglich ungesund und schlaff aus. Gleichermaßen können Frittiertes, Softdrinks und Snacks mit Konservierungsstoffen das Haarwachstum beeinflussen.

Gute Ernährung für gesundes Haar!

Eine gesunde Ernährung, Bewegung, Stressreduktion und genug Schlaf sind die wichtigsten Maßnahmen für gesundes Haar und ein optimales Haarwachstum.

Kategorien: Schönheit Tags:
Auch interessant