Karotten-Smoothie selbst machen hat Vorteile

Karotten enthalten Vitamine, Mineralien, Ballaststoffe und Antioxidantien, die das Wohlbefinden steigern können. Möchtest du einen Karotten-Smoothie probieren?
Karotten-Smoothie selbst machen hat Vorteile

Letzte Aktualisierung: 10. Februar 2021

Karotte ist eine der Gemüsesorten, die du einfach in deine Ernährung aufnehmen musst. Insbesondere ist sie reich an vielen nützlichen Nährstoffen. Das Beste an ihr ist, dass du sie für alle Arten von Rezepten verwenden kannst. In diesem Artikel werden wir dir sagen, wie man einen Karotten-Smoothie macht und welche Vorteile er hat.

Sowohl Karotten-Smoothies als auch Smoothies aus jedem anderen Gemüse bieten eine gute Möglichkeit, eine zusätzliche Dosis an Nährstoffen zu sich zu nehmen. Außerdem sind viele wertvolle Vitamine, Mineralien und Antioxidantien enthalten. Die Karotten verleihen dem Karotten-Smoothie eine auffallend orange Farbe. Weiters sorgen sie für einen süßen Geschmack. Dementsprechend ist er ideal für Kinder und auch für Erwachsene.

Lies weiter, um mehr zu erfahren!

Die Vorteile des Verzehrs von Karotten

Das Bemerkenswerteste an Karotten – aus ernährungswissenschaftlicher Sicht – ist, dass sie Vitamin A-Vorstufen enthalten. Nach Angabe der spanischen Stiftung für Ernährung deckt eine mittelgroße Karotte 89 % bzw. 112 % der empfohlenen Tagesmenge an Vitamin A für Menschen im Alter von 20 bis 39 Jahren ab.

Außerdem enthält sie eine gesunde Menge an Kohlenhydraten. Von diesen Kohlehydraten sind ein erheblicher Prozentsatz lösliche Ballaststoffe. Jedoch enthält sie auch geringe Mengen an anderen Vitaminen, wie Vitamin C und Vitamin B6, und bestimmte Mineralien wie Eisen, Jod und Kalium. Im Folgenden erklären wir dir die Vorteile im Detail.

leckerer Karotten Smoothie

Karotten verbessern die Augengesundheit

Unter den Carotinoiden mit Provitamin-A-Aktivität stechen Beta-Carotin, Alpha-Carotin und Lutein hervor. Sobald du diese Nährstoffe zu dir nimmst, wandelt dein Körper sie in Vitamin A um. Dies kann deine Augengesundheit verbessern.

Daher empfehlen Experten den Verzehr von Karotten, um Blindheit und trockene Augen zu verhindern. Auch die Netzhaut und die Augenzellen bleiben dadurch gesund. Ferner weist eine in der Zeitschrift JAMA Ophthalmology veröffentlichte Studie darauf hin, dass Carotinoide das Risiko einer altersbedingten Makuladegeneration (eine Erkrankung, die allmählich das scharfe, zentrale Sehen zerstört) verringern könnten.

Karotten unterstützen die kardiovaskuläre Gesundheit

Dieses Gemüse kann helfen Herz-Kreislauf-Problemen vorzubeugen, da es wenig Natrium enthält. Außerdem ist es reich an Wasser und Ballaststoffen. Ballaststoffe helfen, die Aufnahme von Cholesterin im Darm zu reduzieren.

Außerdem hilft es, überschüssiges schlechtes Cholesterin (LDL) im Blut zu vermeiden. Folglich kann das Verzehren von Karotten und eine gesunde Ernährung helfen, Schlaganfälle und Herzinfarkte zu verhindern.

Karotten helfen, deine Verdauung zu verbessern

Karotten regulieren sowohl die Verdauung als auch die Gesundheit des Darms. In der Tat ist das tägliche Trinken eines Glases Karottensaft ein hierfür dienlicher Weg. Auf diese Weise nimmst du mehr lösliche und unlösliche Ballaststoffe zu dir.

Karotten helfen besonders bei:

  • der Normalisierung der Darmpassage
  • der Formung und Vergrößerung des Stuhls
  • der Vorbeugung von Verstopfung
  • der Erhaltung des Darm- und Verdauungssystems

Laut einer Studie, die 2015 in der Fachzeitschrift Medicentro veröffentlicht wurde, haben Karottensäfte einen wichtigen gastroprotektiven und präventiven Effekt auf Magengeschwüre.

Stärkt das Immunsystem

Die Vitamine A, C, K und B6 sowie das in Karotten enthaltene Kalium, Phosphor und andere Mineralstoffe helfen, das Immunsystem zu stärken. Daraus folgt, dass  das Risiko für verschiedene Arten von Infektionen sinkt.

Klassischer Karotten-Smoothie

Im Allgemeinen ist ein Smoothie ein einfaches Rezept. Hergestellt wird er mit Milch oder Wasser und etwas Obst oder Gemüse. Um einen Karotten-Smoothie zu machen, musst du Wasser verwenden. Die Zubereitung dauert weniger als fünf Minuten. Außerdem ist er der ideale Anfang, um in die Welt der Gemüsesäfte einzusteigen.

Du brauchst für den Karotten-Smoothie

  • 2 mittelgroße Karotten
  • 1 Tasse kaltes Wasser (250 ml)
  • Eis (je nach Geschmack)
  • Flüssig-Süßstoff oder Süßstoff im Tütchen

Zubereitung

  1. Wasche zunächst die Karotten und entferne die Enden. Du brauchst sie nicht zu schälen.
  2. Schneide sie in kleine Stücke und gib sie in den Mixer.
  3. Wasser hinzufügen und pürieren, bis eine glatte Masse entsteht.
  4. In einem Glas servieren, nach Belieben Süßstoff hinzufügen und genießen.

Dies ist das Grundrezept eines Karotten-Smoothies. Du kannst jedoch auch anderes Gemüse oder Obst hinzufügen, um köstliche Geschmacksrichtungen zu erhalten.

Zusätzlich zu der Zutatenkombination füge auch andere Nährstoffe zu der Mischung hinzu. Du kannst Smoothies aus Erdbeeren, Orangen, Petersilie, Ingwer oder jedem anderen Obst oder Gemüse herstellen. Ganz wie es dir beliebt.

gesunder Saft

Karotten-Smoothie mit Orangen und Ingwer

Dies ist eine Variation des klassischen Rezepts. Die Kombination aus Mohrrüben, Orangen und Ingwer ist nicht nur erfrischend, sondern liefert auch mehr Vitamin A und C sowie Antioxidantien. Du kannst dieses Rezept auch an heißen Tagen zubereiten!

Zutaten für den Karotten-Smootie mit Orangen und Ingwer

  • 3 Mohrrüben
  • 4 Orangen
  • 1 Scheibe frischer Ingwer
  • 1 Glas kaltes Wasser (200 ml)
  • Eis und Süßstoff (nach Geschmack)

Zubereitung

  1. Wasche zunächst die Möhren, entferne die Enden, schneide sie in kleine Stücke und gib sie in einen Mixer.
  2. Wasche dann die Orangen. Entferne die Schale vollständig (einschließlich aller weißen Teile). Danach halbiere sie und entferne die Kerne. Wenn du nicht alle Kerne entfernst, wird der Smoothie bitter. Wenn du fertig bist, gib sie zusammen mit den Karotten in den Mixer.
  3. Danach wasche den Ingwer. Du brauchst ihn nicht zu schälen, da seine Haut den Geschmack des Smoothies nicht verändert.
  4. Gib ihn zusammen mit den anderen Zutaten in den Mixer.
  5. Als Nächstes füge ein Glas kaltes Wasser und Eis hinzu. Wenn du keinen Power Mixer hast, füge das Eis nach dem Pürieren hinzu.
  6. Mixe nun die Zutaten zwei Minuten lang oder bis eine glatte Masse entsteht.
  7. Probiere den Smoothie und füge nach Belieben etwas Süßstoff hinzu. Achte darauf, dass es ein kalorienfreier Süßstoff ist. Bei Zuckerzugabe hat dein Smoothie mehr Kalorien.
  8. Zum Schluss serviere ihn in einem Glas und genießen ihn!

Genieße diesen köstlichen Karotten-Smoothie und profitiere von seinen Vorteilen

Ein Karotten-Smoothie (oder ein Smoothie mit anderen frischen Gemüsesorten) kann den Körper mit nützlichen bioaktiven Verbindungen versorgen. Dadurch hilft dir dieses sättigende Getränk, die Qualität deiner Ernährung zu verbessern.

Durch regelmäßiges Trinken von diesem Smoothie und Ernährung mit natürlichen hochwertigen Produkten unterstützt du deine Gesundheit. Ebenso schützt du deine Augen, die Verdauung und die kardiovaskuläre Gesundheit. Außerdem verhinderst du sogar die Entwicklung verschiedener Krankheiten.

Probiere ihn noch heute aus!

Es könnte dich interessieren ...
Entdecke die neue Lebensmittelpyramide für gesunde Ernährung
Besser Gesund LebenLesen Sie es in Besser Gesund Leben
Entdecke die neue Lebensmittelpyramide für gesunde Ernährung

In unserem Beitrag erfährst du mehr über die Lebensmittelpyramide und die Wichtigkeit von gesunder Ernährung und ausreichend Bewegung für unsere Ge...



  • Caballero-Gutiérrez, L., & Gonzáles, G. F. (2016). Alimentos con efecto anti-inflamatorio. Acta Médica Peruana33(1), 50-64.
  • FEN. Zanahoria. Carrot Daucus carota L. Disponible en: https://www.fen.org.es/MercadoAlimentosFEN/pdfs/zanahoria.pdf
  • Eliassen, A. H., Hendrickson, S. J., Brinton, L. A., Buring, J. E., Campos, H., Dai, Q., … & Hallmans, G. (2012). Circulating carotenoids and risk of breast cancer: pooled analysis of eight prospective studies. Journal of the National Cancer Institute104(24), 1905-1916.
  • SanGiovanni, J. P., Chew, E. Y., Clemons, T. E., Ferris 3rd, F. L., Gensler, G., Lindblad, A. S., … & Sperduto, R. D. (2007). The relationship of dietary carotenoid and vitamin A, E, and C intake with age-related macular degeneration in a case-control study. Arch Ophthalmol125(9), 1225-1232.
  • Cárdenas, M. D. L. Á. B., Valido Díaz, A., Pizarro Espín, A., & Álvarez, C. S. (2015). Effects of carrot (Daucus carota), cabbage (Brassica oleracea) and potato (Solanum tuberosum) juices as gastric mucosal protections. Medicentro19(2), 80-87.