Ist das Ei noch frisch?

Eier sollten immer frisch sein, ansonsten könnten sie gesundheitsschädliche Konsequenzen nach sich ziehen.

Du möchtest wissen, ob Lebensmittel, die bereits einige Tage im Kühlschrank gelagert wurden, noch gut sind? Du fragst dich, ob das Ei noch frisch ist und verwendet werden kann?

Mit Eiern sollte man besonders vorsichtig sein. Konsumiert man Eier, die nicht mehr frisch sind, kann das eine Lebensmittelvergiftung zur Folge haben.

Bevor man sie in der Küche verwendet, sollte man daher sichergehen, dass sie in tadellosem Zustand sind.

Ist das Ei noch frisch? Wie kann ich das feststellen?

Es gibt unterschiedliche Methoden um herauszufinden, ob ein Ei noch frisch ist. Wenn dies nicht der Fall ist, solltest du das Ei auch nicht mehr verwenden.

Schlägt das Eigelb gegen die Schale, während man das Ei schüttelt, ist es schlecht. Aber auch andere Methoden sind geeignet.

Eiertest im Wasserglas

Ist das Ei noch frisch? Eiertest im Wasserglas

Zunächst legt man das Ei in ein Gefäß mit Wasser. Bestenfalls sollte dieses Gefäß durchsichtig sein, so kann man das Ergebnis besser sehen.

Beobachte was passiert:

  • Sinkt das Ei schnell und bleibt am Boden horizontal liegen, dann ist das Ei noch frisch.
  • Sinkt das Ei langsam und bleibt schräg oder vertikal am Boden liegen, ist es nicht mehr frisch.

Je schräger das Ei liegen bleibt, desto älter ist es. Nichtsdestotrotz ist es noch für den Verzehr geeignet.
  • Sollte das Ei nicht komplett zum Boden sinken und im Wasser schwimmen, ist es nicht mehr gut und sollte nicht verzehrt werden
  • Sollte das Ei komplett an der Oberfläche schwimmen, ist es verdorben und ungenießbar.

Der Auftrieb lässt sich durch Gase erklären, die bei der Zersetzung von organischer Materie entstehen. Wie bereits erwähnt, sollte das Ei in diesem Zustand nicht mehr konsumiert werden.

Das Ei kochen

Ist das Ei noch frisch? Beim Kochen kannst du das herausfinden

Kocht man das Ei und schneidet es in der Mitte durch, sollte das Eigelb mittig sein und die Luftkammer klein. Dann ist das Ei gut.

  • Sollte das Eigelb nahe an der Schale und die Luftkammer groß sein, ist das Ei schlecht.

Das Ei aufschlagen

Das Ei auf einem Teller aufzuschlagen, ist eine weitere Möglichkeit, um zu sehen, ob das Ei noch frisch ist oder nicht.

  • Breitet das Ei sich nicht sehr stark aus und das Eigelb bleibt kompakt, ist das Ei frisch.
  • Sollten sich Eigelb und Eiweiß jedoch komplett über den Teller ausbreiten und das Eigelb keine kompakte Form mehr haben, ist das Ei nicht mehr frisch.

Achte auf das Haltbarkeitsdatum

Es gibt verschiedene Methoden, um herauszufinden, ob das Ei noch frisch ist

Man sollte auf den Zeitpunkt achten, in der das Huhn das Ei gelegt hat. Das nennt man „Woche 0“. Ab der dritten Woche sollten die Eier nicht mehr verkauft werden.

Warum? Ab der vierten Woche laufen die Eier ab, was auch durch das Haltbarkeitsdatum zu erkennen ist.

Von da an verlieren sie ihre organoleptischen Eigenschaften und man sollte beim Verzehr vorsichtig sein – besonders ab der sechsten Woche.

Außerdem sollte man die Eier im Karton lassen und an einem kühlen und trockenen Ort lagern. So können sie bis zu drei Wochen in tadellosem Zustand erhalten bleiben.

Solltest du ein Gericht mit Eiern zubereiten, bewahre die Reste in einem luftdichten Gefäß im Kühlschrank auf. 

Unter diesen Voraussetzungen können diese noch bis zu drei oder vier Tage später konsumiert werden. Es wird jedoch in jedem Fall empfohlen, auf bestimmte Aspekte, wie zum Beispiel den Geruch, zu achten.

Denk daran, dass Lebensmittel bei warmen Temperaturen weniger lange frisch bleiben und in diesem Fall nach spätestens zwei Tagen verzehrt werden sollten.

Kategorien: Kuriositäten Tags:
Auch interessant