Himalayasalz gegen Migräne

13 Dezember, 2018
Himalayasalz hat für die Gesundheit verschiedene Vorteile, unter anderem können damit Migräne und andere Leiden gelindert werden.

Migräne ist ein starker, sehr unangenehmer Kopfschmerz, der oft von Schwindel, verschwommener Sicht, zeitweiser Blindheit, Augenschmerzen, Übelkeit und Brechreiz begleitet wird. Hast du schon Himalayasalz gegen Migräne ausprobiert?

Meist werden dagegen starke Schmerzmittel verwendet, doch es gibt auch ein natürliches Mittel, das hilfreich sein könnte: Himalayasalz. 

Hier muss aber gesagt werden, dass es nur begrenzte Beweise dafür gibt, dass Salz bei bestimmten Problemen helfen kann, was hauptsächlich auf die intrinsischen Trocknungseigenschaften von Salzen zurückzuführen ist.

Warum kann Himalayasalz bei Migräne helfen?

migräne

Himalayasalz enthält 84 Mineralien, Elektrolyte sowie Substanzen, die bei Migräne sehr schnell helfen können.

Der Serotoninspiegel erhöht sich im Blut, was die intensiven Migräneschmerzen hemmt.

Darüber hinaus stärkt sich dadurch das Immunsystem, der Energielevel verbessert sich, der Säure-Basenhaushalt sowie der Elektrolythaushalt reguliert sich und vieles mehr.

Wir empfehlen auch diesen Beitrag: Honig mit Zitrone und Knoblauch für den Tagesbeginn und zur Stärkung des Immunsystems

Unterschied zwischen Tafelsalz und Himalayasalz

Himalayasalz

Himalayasalz zählt zu den besten energetisierenden Salzen. Es enthält wichtige Nährstoffe und kann das Wohlbefinden des Organismus fördern.

Der übermäßige Konsum von Tafelsalz ist schädlich, doch der Unterschied zu Himalayasalz ist sehr groß.

Tafelsalz besteht großteils aus Natriumchlorid und kann von verunreinigten Orten stammen. Zwar wird dieses raffinert, doch trotzdem können Umweltgifte zurückbleiben, die dem Körper schaden können.

Wie verwendet man Himalayasalz gegen Migräne?

Zitrone

Um Migräne mit Himalayasalz zu lindern, kannst du dir ein einfaches Getränk herstellen, das nicht nur Schmerzen lindert, sondern auch das Immunsystem stärkt und dir zu neuer Energie verhilft.

Zutaten

  • 2 Teelöffel Himalayasalz (9 g)
  • Saft von zwei Zitronen
  • 1 Glas Wasser (200 ml)

Zubereitung

  • Einfach alle Zutaten vermischen und das Getränk trinken. Jedesmal wenn du Schmerzen hast, kannst du davon ein Glas zu dir nehmen.

Wichtig: Für Personen mit Bluthochdruck ist dieses Hausmittel nicht geeignet. Auch bei Übelkeit musst du darauf verzichten, da das Getränk zu Brechreiz führen kann. Darüber hinaus hat es eine abführende Wirkung.

Weitere Verwendungsmöglichkeiten von Himalayasalz

Sack

Es hilft nicht nur bei Migräne, man kann es auch für andere Behandlungen verwenden:

1. Badesalz zur Behandlung von Hautproblemen, Gelenkschmerzen und Rheuma

Bäder mit Himalayasalz (zwischen 5 und 20 Minuten) können bei Hautproblemen, Gelenkschmerzen und Rheuma sehr hilfreich sein. 

  • Verwende dafür warmes (nicht heißes) Wasser.
  • Die Menge an Salz hängt von der Badewanne ab. Ideal ist eine Konzentration von 1% Salz.
  • Für eine Badewanne mit 120 Litern kann man ein halbes Kilo Himalayasalz verwenden.

Nach dem Bad entspannst du dich eine Stunde lang. Deine Gesundheit wird von diesem Bad profitieren und du wirst danach entspannt und erfrischt sein.

2. Schönheitsbehandlungen

Mann verwendet Himalayasalz im Bad

Himalayasalz ist Bestandteil verschiedener Kosmetik– sowie Hygieneprodukte. Auch für die Schönheit kann dieses Salz einiges leisten.

Lesetipp: Salz gegen Pickel und Hautunreinheiten

3. Inhalieren mit Salz für freie Atemwege

Wir können dieses Salz auch verwenden, um die Atemwege bei einer Erkältung sowie einer Allergie schnell und wirksam zu befreien.

Anwendung

  • Einen Esslöffel in heißes Wasser geben.
  • Danach den Kopf darüber beugen, mit einem Handtuch bedecken und den Dampf einatmen.

4. Waschungen der Nase, des Halses und der Augen mit Himalayasalz

Vermische einen Esslöffel (9 g) in einem Liter lauwarmem Wasser und gehe danach wie folgt vor:

  • Mit einer Augenwanne die Augen baden und danach mit lauwarmem Wasser ausspülen.
  • Auch die Nase kann mit dem Salzwasser gebadet werden.
  • Du kannst damit auch gurgeln, um Halsschmerzen zu lindern.

Himalayasalz ist ein sehr hilfreiches Hausmittel, mit dem man dann verschiedene Schmerzen behandeln kann. Es ist preiswert sowie einfach in der Anwendung.

Vergiss nicht, dass dieses Naturmittel keine ärztlich verschriebenen Medikamente ersetzen kann. Es handelt sich nur um ein ergänzendes Mittel.

Viele Personen haben bereits die schnelle Wirksamkeit dieses Hausmittels gegen Migräne bestätigt, am besten besprichst du dies jedoch mit deinem Facharzt.