Heilpflanzen gegen einen erhöhten Cholesterinspiegel

· 5 Dezember, 2014
Mit je einer Tasse Löwenzahntee nach dem Mittag- und nach dem Abendessen kannst du deine Cholesterinwerte regulieren.

Hat dir dein Arzt mitgeteilt, dass du einen erhöhten Cholesterinspiegel hast? Dann hat er dir sicher erklärt, dass du zu viel Fett im Blut hast und dies für deine Venen und Arterien sehr gefährlich sein kann.

Du solltest deshalb versuchen, die Cholesterinwerte zu senken.  Doch wie kann man dies erreichen? In unserem Artikel erfährst mehr über Heilpflanzen gegen einen erhöhten Cholesterinspiegel. 

Heilpflanzen gegen einen erhöhten Cholesterinspiegel

Heilkräuter für die Cholesterinregulierung

Cholesterin ist für den Organismus für verschiedene Prozesse notwendig (z.B. zur Synthese neuer Zellen und grundlegender Hormone). Wo liegt dann das Problem?

Aufgrund schlechter Lebensgewohnheiten wird oft zu viel Cholesterin produziert. Und wenn dies der Fall ist, kann dieser Überschuss nicht durch die Leber oder andere Organe ausgeschieden werden.

Es können jedoch auch Personen, die auf eine gesunde Ernährung achten, einen erhöhten Cholesterinspiegel aufweisen. Denn der Organismus erzeugt manchmal selbst zu viel. In diesem Fall sind entsprechende Medikamente unumgäglich.

Wir empfehlen dir eine ausgewogene Ernährung, tägliche Bewegung und natürlich auch, die Ratschläge deines Arztes zu beachten. Folgende Tees können zusätzlich eine große Hilfe für dich sein. 

1. Löwenzahn

Löwenzahn gegen einen hohen Cholesterinspiegel

Löwenzahn ist einfach erhältlich und eine hervorragende Heilpflanze zur Unterstützung des Verdauungssystems, sowie gegen einen erhöhten Cholesterinspiegel. Diese Heilpflanze hilft bei der Stoffwechselregulierung und folglich bei der Kontrolle der Auswirkungen der Lipide im Organismus. 

Du kannst zwei Mal täglich eine Tasse davon trinken, am Morgen und am Nachmittag. Verwende einen Teelöffel für eine Tasse kochendes Wasser.

Das könnte dich auch interessieren: Löwenzahn als Heilpflanze und Gemüse

2. Kanariensaat-Tee

Kanariensaat hilft gegen einen hohen Cholesterinspiegel

Hast du bereits von diesen Samen gehört? Sie schmecken köstlich und helfen ausgezeichnet bei der Regulierung des Cholesterinspiegels. Experten bestätigen ebenfalls, dass dies eine der besten  und wirksamsten Methoden zur Senkung der Cholesterinwerte ist.

Kanariensaat hilft direkt bei der Eliminierung des Blutfetts. Auch die Zubereitung ist sehr einfach: Kaufe Kanariensaat für menschlichen Konsum und koche davon dann einen Löffel 10 Minuten lang in einer Tasse Wasser. Danach sieben und zwei Mal täglich trinken. Dieses Getränk wird dir schmecken!  

3. Grüner Tee mit Knoblauch

Überrascht dich diese Mischungt? Bedenke, dass der Knoblauch eine wunderbare, heilende Wirkungen hat. Er wirkt vasodilatorisch und verbessert folglich die Durchblutung. 

Außerdem hilft die weiße Knolle bei der Regulierung des Blutdrucks und hat ausgezeichnete entwässernde Eigenschaften. In Kombination mit grünem Tee ist Knoblauch bei einem erhöhten Cholesterinspiegel besonders empfehlenswert.

Koche zwei gepresste Knoblauchzehen 10 Minuten lang in einer Tasse Grüntee. Danach lässt du den Tee dann weitere 5 Minuten ziehen. Siebe den Tee ab und gib den Saft einer halben Zitrone dazu. Trinke diesen Tee auf nüchternen Magen vor dem Frühstück und vor dem Schlafengehen.

Lesetipp: Die gesundheitlichen Vorteile von Knoblauch

4. Mariendistel

Mariendistel gegen einen erhöhten Cholesterinspiegel

Diese Heilpflanze ist für ihre leberpflegende Wirkung sehr bekannt. Sie hilft bei der Ausscheidung von Fett und Lipiden. Außerdem unterstützt sie die Stoffwechelprozesse im Organismus.

Mariendistel sollte in deinem Haushalt nicht fehlen! Sie wirkt auch zur Reduzierung des Cholesterin- und Triglyceridspiegels. Du kannst diese Pflanze in Naturläden finden, wo sie sowohl in Tablettenform als auch als Teebeutel vorhanden sind.

Trinke davon zwei Gläser täglich, am besten nach den Hauptmahlzeiten. Sei damit konstant. Denn wenn du nur ab und zu ein Gläschen trinkst, wirst du die gewünschten Resultate nicht erzielen.

5. Orangenschale

Orangenschalen gegen einen erhöhten Cholesterinspiegel

Die Orange ist zwar eine Frucht und keine Heilpflanze, aber wir möchten sie dennoch erwähnen. Denn sie ist ein ausgezeichnetes und äußerst einfaches Mittel gegen einen erhöhten Cholesterinspiegel.

Eine neuere, von verschiedenen amerikanischen Universitäten durchgeführte, Studie kam zu dem Ergebnis, dass die in der Orangenschale enthaltenen Flavonoide hervorragend gegen einen hohen Cholesterinspiegel wirken.

In der Schale sind bis zu 20% mehr Flavonoide als im Saft! Du solltest die Frucht daher auf jeden Fall probieren!

Reibe die Schale einer unbehandelten Orange. Du benötigst 1,5 Löffel des Abriebs für eine Tasse kochendes Wasser.  Süße das Getränk mit einem Löffel Honig. Es schmeckt köstlich! Trinke täglich zwei Tassen nach den Hauptmahlzeiten.

  • Cholesterin. (1850). Justus Liebigs Annalen Der Chemie. https://doi.org/10.1002/jlac.18500760345
  • Kiefer, I., Haberzettl, C., Panuschka, C., & Rieder, A. (2002). Phytosterine und ihre bedeutung in der prävention. Journal Fur Kardiologie.