Hausmittel mit Ingwer gegen erhöhte Harnsäurewerte

· 10 Juni, 2015
Wir stellen dir heute ein Hausmittel gegen erhöhte Harnsäurewerte vor, damit keine ernsteren Konsequenzen entstehen.

Eine ungesunde Ernährung mit purinreichen Lebensmitteln kann zu einem erhöhten Harnsäurespiegel führen. Dies wiederum kann Gicht verursachen, wenn sich Harnsäurekristalle in den Gelenken festsetzen. Wir stellen dir heute ein Hausmittel gegen erhöhte Harnsäurewerte vor, damit es gar nicht erst so weit kommt!

Denn Gicht kann sehr schmerzhaft und unangenehm sein. Doch die Kombination einer gesunden, purinarmen Ernährung mit dem Hausmittel, das wir dir heute vorstellen, kann in der Vorsorge sehr effektiv sein.

Lies weiter, um mehr darüber zu erfahren. 

Hausmittel gegen erhöhte Harnsäurewerte

Hausmittel mit Ingwer gegen erhöhte Harnsäurewerte

Lesetipp: Schlank dank Gurken-Zitronen-Minz-Smoothie!

Zutaten

  • 1 Gurke
  • 2 Selleriestangen
  • 200 g Ingwer
  • Saft einer halben Zitrone
  • 1 Glas Wasser (200 ml)

Bevor wir dir erklären, wie du das Getränk zubereiten, möchtest du sicher wissen, warum es so gut gegen erhöhte Harnsäurewerte wirkt:

  • Gurken wirken entwässernd und untertützen deshalb die Auslietung von Harnsäure. Das erfrischende Gemüse ist außerdem sehr kalorienarm und deshalb für jede Diät geeignet. Du kannst Gurken vielseitig in Salaten oder Säften kombinieren.
  • Sellerie liefert Feuchtigkeit und wirkt ebenfalls harntreibend. Es gibt viele leckere Rezepte, in denen du dieses Gemüse verwenden kannst. Es schmeckt in Suppen, Smoothies oder als Beilage zu Fleisch. Du kannst damit nicht nur den Harnsäurespiegel reduziren. Sellerie hilft auch gegen hohe Cholesterinwerte und stimuliert die Leberfunktion. Dieses Gemüse sollte regelmäßig auf dem Speiseplan stehen!
  • Ingwer ist die Hauptzutat unseres heutigen Rezeptes. Die scharfe Wurzel reduziert Schmerzen und Entzündungen. Deshalb ist sie von großem Nutzen, um Gelenkentzündungen zu lindern. Ingwer ist in der Vorsorge und Behandlung von Gicht sehr zu empfehlen. Aus einer Studie, die 2010 in der Zeitschrift Food and Chemical Toxicology veröffentlicht wurde, geht hervor, dass Ingwer den Wirkstoff 6-Shogaol enthält und deshalb durch Harnsäurekristalle verursachte Entzündungen lindert. 
  • Wasser ist ebenfalls von größter Wichtigkeit! Du solltest mindestens 6 bis 8 Gläser täglich trinken, um gegen erhöhte Harnsäurewerte vorzugehen. Damit können Schadstoffe aus dem Organismus ausgeschwemmt werden.
  • Nicht zu vergessen sind die zahlreichen Vorzüge der Zitrone: Sie wirkt stark reinigend und entzündungshemmend. Doch das ist noch nicht alles. Die saure Zitrone wirkt im Organismus basenbildend und hilft, Harnsäurekristalle zu entsorgen. Darüber hinaus liefert sie wichtige Vitamine und Mineralstoffe. Auch deine Allgemeingesundheit wird davon profitieren! 

Entdecke auch diesen Artikel: Wie du Ingwer gegen Husten einsetzen kannst

Wie wird das Hausmittel gegen erhöhte Harnsäurewerte zubereitet?

Wie wird das Hausmittel gegen erhöhte Harnsäurewerte zubereitet?

  • Reinige die Gurke, die Selleriestangen und den Ingwer.
  • Danach die Gurke schälen und in Stücke schneiden, auch den Sellerie schneiden.
  • Eine halbe Zitrone pressen und die andere Hälfte im Kühlschrank aufbewahren.
  • Alle Zutaten in der Küchenmaschine zu Saft verarbeiten. Dann das Wasser und den Zitronensaft dazugeben. Alles gut verrühren und ein paar Eiswürfel dazugeben. So schmeckt dieses Getränk ausgezeichnet!

Einnahme des Hausmittels gegen erhöhte Harnsäurewerte

  • Trinke nach dem Mittagessen ein Glas, um deine Verdauung zu fördern. So können Harnsäurekristalle ausgeleitet werden. Gleichzeitig wird die Leberfunktion angeregt und Geleknentzündungen gelindert.
  • Am besten nimmst du dieses Hausmittel eine Woche lang jeden Tag ein. Dann machst du 4 Tage Pause und beginnst dan von vorne.

Wenn du dieses Hausmittel gegen erhöhte Harnsäurewerte regelmäßig einnimmst, kannst du gleichzeitig deinen Cholesterinspiegel senken!