Glätten aber trotzdem gesunde Haare: Tipps und Tricks

· 15 November, 2014
Wenn du vor dem Glätten der Haare ein Hitzeschutzmittel aufsprühst, solltest du warten bis dieses trocken ist, vor du das Glätteisen verwendest.

Viele sehen sich gezwungen die Haare täglich zu glätten. Somit, werden die Haare in Form gebracht. Infolge, sorgt das für ein tolles Aussehen bei bestimmten Anlässen.

Sie sollten dennoch bestimmte Tipps berücksichtigen. Hierdurch, bleiben Ihre Haare, trotz Glätten, gesund.

Tipps zum Glätten der Haare

  • Ihre Haare sollten davor trocken sein. Verwenden Sie deshalb, beim Föhnen eine niedrige Wärmestufe.
  • Verändern Sie Ihren Look öfters. Probieren Sie zum Beispiel, verschiedene Stile! Hierdurch, verhindern Sie, dass Sie Ihre Haare zu oft glätten. Sie können ihnen so eine kleine Pause von Hitze gönnen. 
  • Verwenden Sie regelmäßig pflegende Haarmasken, die Ihrem Haartyp entsprechen. Zum Beispiel für fettige, trockene Haare und so weiter. Gerade, wenn Sie Ihre Haare öfters mit Hitze behandeln!
  • Wenn Sie trockene Spitzen mit Spliss haben, schneiden Sie diese regelmäßig. Somit, können Ihre Haare gesund nachwachsen. Trockene Spitzen verleihen dem Haaren ein ungesundes Aussehen. 

Mit diesen Masken pflegen Sie Ihr Haar gesund:

5 Masken mit Bananen für schöne Haut und Haare

 Haare -Spitzen

Weitere Tipps zum Thema „Glätten“

  • Es ist wichtig, davor einen Hitzeschutz aufzutragen. Trocknen Sie die Haare danach gut. Glätten Sie dann Ihr Haar.
  • Glätten kann zu Haarbruch führen. Deshalb, sollten Sie die Haare vorher komplett entwirren.
  • Glätten Sie die Haare in Strähnen. Somit, erhalten Sie ein ebenes Resultat.
  • Chemisch behandelte Haare sind empfindlicher. Deshalb, sollten Sie sehr vorsichtig sein. 
  • Sie sollten nur hochwertige Glätteisen verwenden. Denn wie bei anderen Dingen kommen billige Produkte oft teuer zu stehen.

Eine schlechte Ernährung ist in Kombination mit Hitze mehr als schädlich. Deshalb können Sie die Gesundheit Ihrer Haare durch richtige Ernährung fördern.

Das könnte Sie auch interessieren:

So wachsen deine Haare besser und schneller!

Wasser-trinken

Auch Wasser ist wichtig für gesunde Haare. Trinken Sie deshalb täglich mindestens 6 – 8 Gläser!

Nährstoffe und Lebensmittel für glänzende und starke Haare:

  • Vitamin A: Leber, Eier, Karotten, Mandeln.
  • Eisen: Spinat, Brunnenkresse, Huhn, Fisch, Schwein, usw.
  • Omega 3: Sardinen, Thunfisch, Walnüsse, Spinat, Erdbeeren
  • Zink: Fisch, Fleisch, Eier, Käse.
  • Vitamin C: Acerola, Guave, Kiwi, Paprika, Papaya, Orangen, Spinat.
  • Folsäure: Kichererbsen, Leber, Linsen, Avocado, Tomaten, Bananen
  • Vitamin B: Milchprodukte, Obst, Fisch, Fleisch, Eier.

Ihr Haar ist trocken, matt und kaputt? Sie können unter ärztlicher Aufsicht auch Nahrungsergänzungsmittel einnehmen. So können Sie Ihr Haar mehr Glanz geben.

  • Baran, K. P. (2014). Dietary Supplements. In Encyclopedia of Toxicology: Third Edition. http://doi.org/10.1016/B978-0-12-386454-3.00838-1
  • Adams, J., & Shenton, J. (1985). VITAMIN A IN HEALTH FOODS. The Lancet. http://doi.org/10.3390/ma2020307
  • Goldberg, L. J., & Lenzy, Y. (2010). Nutrition and hair. Clinics in Dermatology. http://doi.org/10.1016/j.clindermatol.2010.03.038
  • Calder, P. C. (2008). Omega-3-Fettsäuren. Schweizer Zeitschrift Für Ernährungsmedizin.