Erweiterung des Herzmuskels: Was du darüber wissen solltest

Ein erweitertes Herz oder eine dilatative Kardiomyopathie kann zu einer Fehlfunktion des Herzens führen. Heute sagen wir dir, was du darüber wissen solltest.
Erweiterung des Herzmuskels: Was du darüber wissen solltest

Letzte Aktualisierung: 13. Oktober 2021

Eine Erweiterung des Herzmuskels wird auch als dilatative Kardiomyopathie bezeichnet. Es handelt sich um eine Herzerkrankung, bei der das Herz nicht mehr richtig funktioniert.

Sie hat verschiedene Ursachen und Symptome. Darüber hinaus gibt es einige Faktoren, die die Entwicklung dieser Krankheit beeinflussen können und die du kennen solltest. Im Folgenden erfährst du alles, was du über ein dilatiertes Herz beziehungsweise die Erweiterung des Herzmuskels wissen musst.

Wie funktioniert das Herz?

Zum besseren Verständnis der Erkrankung werden wir dir zunächst kurz erklären, wie ein gesundes Herz funktioniert. Das Herz ist in vier Kammern unterteilt:

  • Zwei Vorhöfe im oberen Teil
  • Zwei Ventrikel im unteren Teil

Darüber hinaus unterteilt sich das Herz in eine linke und eine rechte Hälfte:

  • Der rechte Vorhof nimmt sauerstoffarmes Blut auf, das aus dem ganzen Körper kommt. Von dort gelangt es in die rechte Herzkammer, die es dann in die Lungen ausstößt. Dort wird das Kohlendioxid aus dem Blut entfernt. Danach reichert sich das Blut wieder mit Sauerstoff an.
  • Das sauerstoffhaltige Blut gelangt von der Lunge direkt in den linken Vorhof. Von dort gelangt es in die linke Herzkammer. Anschließend pumpt das Herz mit jedem Schlag das sauerstoffreiche Blut in den Rest des Körpers, damit die Organe ausreichend mit Sauerstoff versorgt werden.

Damit das Herz richtig funktionieren kann, befindet sich in den Herzwänden ein Muskel, das Myokard. Der Herzmuskel muss in einem guten Zustand sein, damit er sich dehnen kann, wenn er mit Blut versorgt wird. Außerdem muss er in der Lage sein, sich mit ausreichender Kraft zusammenzuziehen, um das Blut durch den Körper zu pumpen.

Erweiterung des Herzmuskels - Arterie

Erweiterung des Herzmuskels: Was bedeutet das?

Ein dilatiertes Herz ist ein Zustand, bei dem die Muskelwände des Herzens dünner werden und sich zu erweitern beginnen. Normalerweise ist zunächst die linke Herzkammer betroffen, die für die Blutversorgung des restlichen Körpers am wichtigsten ist.

Wenn sich der Muskel dann ausdehnt, verringert sich die Kontraktionskraft. Infolgedessen verliert das Herz beim Pumpen des Blutes an Kraft und die Herzkammer stößt das Blut schwächer aus. Daher kann es passieren, dass das Blut nur noch schwer den gesamten Körper erreicht.

Was verursacht eine Erweiterung des Herzmuskels?

In etwa der Hälfte der Fälle können Ärzte die Ursache für ein erweitertes Herz nicht finden. Es gibt jedoch bestimmte Faktoren, die die Entwicklung dieses Zustands beeinflussen können:

  • Genetische Ursachen: In bis zu einem Viertel der Fälle von dilatativer Kardiomyopathie gibt es eine familiäre Vorbelastung für die Krankheit. Außerdem kennen Fachleute einige der genetischen Mutationen, die die Krankheit verursachen können.
  • Alkoholmissbrauch: Dies wird auch als enolische Kardiomyopathie bezeichnet. Übermäßiger Alkoholkonsum über viele Jahre hinweg kann zu einer Erweiterung des Herzmuskels führen.
  • Schwangerschaft: Diese Krankheit kann sich während der Schwangerschaft entwickeln, besonders bei Frauen mit anderen Risikofaktoren wie Übergewicht oder fortgeschrittenem Alter. Die Prognose und die Genesung hängen von vielen Variablen ab, aber Fachleute raten diesen Frauen von weiteren Schwangerschaften ab.
  • Einige virale Krankheiten: Viren wie HIV oder das Coxsackie-Virus können eine virale Kardiomyopathie verursachen. Oft merkt die betroffene Person nicht einmal etwas davon, was zu einem dilatierten Herzen führen kann.
  • Medikamente oder andere giftige Substanzen: Zum Beispiel können einige Chemotherapien diesen Zustand hervorrufen. Deshalb musst du sicherstellen, dass du sie unter Kontrolle hast.

Symptome

Erweiterung des Herzmuskels - Mann bei einer Ärztin

Es gibt viele Symptome, die durch eine Erweiterung des Herzmuskels hervorgerufen werden können. Im Allgemeinen sind es die Symptome, die mit einer Herzerkrankung einhergehen. Oft entwickeln und verschlimmern sie sich nach und nach.

Hier sind einige von ihnen:

  • Gefühl des Erstickens beim Atmen: Das passiert, weil dein Herz nicht in der Lage ist, das Blut richtig zu pumpen. Infolgedessen sammelt sich das Blut im oberen Teil des Herz-Kreislauf-Systems, wo sich die Lungen befinden. Deshalb kann deine Lunge die Gase nicht mehr richtig austauschen und du hast das Gefühl, zu ersticken.
  • Müdigkeit: Du wirst zuerst merken, dass du dich mehr anstrengen musst, um die gleichen Dinge zu tun, die du früher getan hast. Mit dem Fortschreiten der Krankheit wird es dann immer schlimmer, bis du dich nach einfachen Tätigkeiten wie Treppensteigen oder Gehen müde fühlst. Das passiert, weil deine Muskeln nicht genug Sauerstoff bekommen, weil sie das Blut nicht richtig pumpen können.
  • Herzklopfen und Schwindelgefühl: Herzklopfen ist das Gefühl, dass dein Herz in deiner Brust rast. Jedes dieser Symptome ist darauf zurückzuführen, dass das Herz nicht in der Lage ist, den Bedarf deines Körpers an Sauerstoff und Energie zu decken. Deshalb beschleunigt es sich und arbeitet über seine Möglichkeiten hinaus. In schwerwiegenden Fällen kann es sogar versagen.

Diagnose und Behandlung

Um ein dilatiertes Herz zu diagnostizieren, muss der Arzt eine klinische und körperliche Untersuchung durchführen. Möglicherweise muss er auch andere Tests durchführen. Mit diesen Tests kann er sich die linke Herzkammer ansehen und feststellen, ob sie größer als normal ist. Außerdem kann er überprüfen, wie das Herz arbeitet.

Hier sind einige der Tests, die durchgeführt werden können:

Sobald der Arzt/die Ärztin die Diagnose bestätigt hat, wird er/sie deine Behandlung von verschiedenen Faktoren abhängig machen. Zunächst muss er die Ursache für die Erkrankung berücksichtigen. Wenn die Ursache zum Beispiel Alkohol ist, wird er dir raten, darauf zu verzichten, damit das Herz wieder in seine ursprüngliche Form zurückkehren kann.

Außerdem wird der Spezialist dir eine Reihe von Medikamenten verschreiben, damit dein Herz effizienter pumpen kann. In sehr schweren Fällen kann eine Herztransplantation erforderlich sein.

Abschließende Gedanken über die Erweiterung des Herzmuskels

Das Herz ist das wichtigste Organ für das Funktionieren des gesamten Körpers. Deshalb solltest du wissen, auf welche Anzeichen du achten musst, um zu bemerken, wenn etwas nicht in Ordnung ist. Wenn du diesen Verdacht hast, solltest du einen Spezialisten aufsuchen, damit er die Krankheit diagnostizieren und die beste Behandlung festlegen kann.

Außerdem ist es am besten, die Risikofaktoren zu kennen, die diese Krankheit verursachen können, damit du sie so gut wie möglich kontrollieren und vermeiden kannst. Wenn du Fragen hast, solltest du diese unbedingt mit deinem Arzt oder deiner Ärztin besprechen. Sie/er wird dir im Detail sagen, was du wissen musst.

Es könnte dich interessieren ...
Schuppenflechte und koronare Herzkrankheit: Wie hängen sie zusammen?
Besser Gesund Leben
Lies auch diesen Artikel bei Besser Gesund Leben
Schuppenflechte und koronare Herzkrankheit: Wie hängen sie zusammen?

Der Zusammenhang zwischen Schuppenflechte und koronarer Herzkrankheit wurde erst vor relativ kurzer Zeit entdeckt. Alles Wissenswerte.