Öl das Entzündungen und Schmerzen lindern könnte selber herstellen

· 25 November, 2015
Dieses Öl ist nur zur äußerlichen Anwendung geeignet. Es hilft gegen verschiedene Schmerzen.

Entzündungshemmende Öle oder Salben werden beispielsweise sehr häufig bei Stößen, blauen Flecken oder Muskelbeschwerden verwendet. Durch die örtliche Anwendung kann damit die Entzündung gelindert werden. Du kannst diese auch selber herstellen.

Im Laufe der Jahre hat die Pharmaindustrie viele natürliche Mittel entdeckt, die uns heute dienen, und wir können ein Öl selber herstellen.

Auch wenn diese Produkte in Drogerien oder Naturläden zu finden sind, empfehlen wir diese rein organische Alternative mit effektiven natürlichen Substanzen, die schmerzlindernd und entzündungshemmend wirken. Du kannst es selber herstellen.

Dieses Öl ist ideal zur Behandlung verschiedener Muskel- und Gelenkebeschwerden.

Lesetipp: 6 Hausmittel, um Blähungen zu lindern

Woraus besteht dieses Öl, dass wir selber herstellen?

Dieses einfache Öl besteht aus nur 2 Zutaten, die jedoch beide stark gegen Entzündungen wirken: Cayennepfeffer und Olivenöl.

Eine der wichtigsten Substanzen dieses Mittels ist Capsaicin, das in vielen Paprikasorten enthalten ist, vor allem aber in scharfen Chilischoten, Jalapeños oder Cayennepfeffer.

Wird diese Substanz örtlich aufgetragen, hat sie eine schmerz- und entzündungslindernde Wirkung, von der du vor allem bei Arthritis oder muskelbedingten Schmerzen profitieren kannst.

Olivenöl

Diese Eigenschaften ergänzen sich bestens mit dem Olivenöl, das Oleocanthal enthält. Diese Substanz hemmt die Aktivität der Cyclooxygenase-1-(COX-1)-Enzyme.

In Kombination können die Zutaten des Öls überdies gegen folgende Erkrankungen helfen:

Zubereitung des Öls

Cayennepfeffer

Die Zubereitung dieses Öls ist sehr einfach. Wenn du willst, kannst du sogar die Pfefferschoten zu Hause in einem Topf selbst anpflanzen, damit diese nie fehlen. Lies weiter um zu wissen wie du das Öl selber herstellen kannst.

Verwende getrocknete Schoten, um das Resultat dann zu verstärken. Hierfür empfehlen wir, das obere Ende der frischen Schoten zu entfernen. Lege diese dann auf einen Gitterrost und bewahre sie an einem dunklen, gut gelüfteten Ort auf, bis die Schoten trocknen.

Nach ca. 3 Wochen kannst du die Pfefferschoten für das Öl verwenden und diese dann wie folgt zubereiten:

Zutaten

  • 10 getrocknete, zerkleinerte Cayennepfefferschoten
  • 230 gr Olivenöl

Du benötigst außerdem

  • 1 verschließbares Glas

Zubereitung

  • Gib die Pfefferschoten in das Glas, wobei diese dann nicht mehr als 3/4 des Glases einnehmen sollten.
  • Danach bedeckst du die Schoten komplett mit Olivenöl.

Um die Wirkungen des Öls zu verstärken, kannst du dann auch andere entzündungshemmende Pflanzen oder Kräuter beigeben, wie z. B. Ingwer, Kurkuma oder Arnika.

Sobald alles vermischt ist, gibt es 2 Zubereitungsmöglichkeiten:

  • Erwärme das geschlossene Glas dann 2 Stunden lang bei leichter Hitze in einem Wasserbad.
  • Wir bevorzugen folgende Methode: Bewahre das Glas mindestens 10 Tage lang an einem dunklen Ort auf, damit sich dann die Eigenschaften der Pfefferschoten im Öl entfalten.
  • Nach dieser Zeit, wird das Öl dann gefiltert, wobei die Schoten richtig abgetropft werden, damit all ihre Eigenschaften im Öl bleiben. Fülle das Öl dann in ein verschließbares Glas ab. Dieses Öl ist danach 6 Monate haltbar.

Lies auch: 8 hochwirksame natürliche Schmerzmittel

Verwendung

Salbe

Wie andere schmerzlindernde Salben oder Öle, wird auch dieses mit einer sanften Massage mehrmals täglich auf die Problemzonen aufgetragen, um diese zu entspannen.

Wichtiger Hinweis! Dieses Produkt dient nur zur topischen Behandlung und sollte nicht eingenommen werden.

  • Barceloux, D. G. (2009). Pepper and Capsaicin (Capsicum and Piper Species). Disease-a-Month. https://doi.org/10.1016/j.disamonth.2009.03.008
  • Viola, P., & Viola, M. (2009). Virgin olive oil as a fundamental nutritional component and skin protector. Clinics in Dermatology. https://doi.org/10.1016/j.clindermatol.2008.01.008