Die gesundheitlichen Vorteile von Reis

Reis ist nicht nur die perfekte Beilage zu Mahlzeiten, sondern hat auch viele gesundheitliche Vorteile für den Körper.

Es gibt viele gesundheitliche Vorteile von Reis, der weltweit zu den meistkonsumierten Lebensmitteln zählt. Reis kann als Beilage oder Hauptgericht zubereitet werden und ist insbesondere in asiatischen Ländern ein wichtiges Grundnahrungsmittel.

Auf der Liste der wichtigsten Getreidearten steht Reis an dritter Stelle, gleich nach Weizen und Mais.

Reissorten

Vorteile von Reis

Im Supermarkt findet man meist nur eine kleine Auswahl an Reis, doch es handelt sich um ein sehr vielfältiges Getreide, das auch auf unterschiedlichste Arten zubereitet werden kann.

Langkornreis

Langkornreis zählt zu den beliebtesten Sorten. Insbesondere in Indien, den USA und China ist diese Reissorte weit verbreitet.

Mittelkornreis

Diese Reissorte wird sowohl für herzhafte als auch für süße Gerichte verwendet. Er ist insbesondere im Mittelmeerraum sehr beliebt. Damit wird beispielsweise die spanische Paella zubereitet.

Rundkornreis

Rundkornreis ist für Sushis, Risotto und Milchreis sehr beliebt.

Parboiled Reis

Diese Reissorte ist zwar geschält und unterscheidet sich deshalb von Naturreis, doch trotzdem erhält er noch rund 80% der Vitamine und Mineralien.

Die gesundheitlichen Vorteile von Reis

Vorteile von Reis
Reis ist ein Grundnahrungsmittel, das reich an Kohlenhydraten ist, und dem Organismus deshalb Energie liefert und dich leistungsfähig macht.
Außerdem enthält er die Vitamine B3, B6 und B9.  B3-Vitamine fördern die DNA-Reparatur und leiten Schadstoffe aus dem Körper aus. Vitamin B6 verhindert Trockenheit, ist für gesunde Zellen wichtig und beugt Anämie vor. Vitamin 9 ist für das Nervensystem und den Energiehaushalt wichtig.

Entzündungshemmendes Nahrungsmittel

Die meisten konsumieren weißen, geschälten Reis, doch du solltest nicht vergessen, dass die Schale wichtige Wirkstoffe enthält, die unter anderem entwässernd wirken.

Diuretika helfen vielen bei Magenproblemen. Reis wirkt darüber hinaus auch beruhigend, da er reich an Ballaststoffen ist. Die darin enthaltene Stärke fördert die Ausleitung überschüssiger Flüssigkeiten und kommt auch der Darmflora zugute. So kann Fett schneller abgebaut werden.

Gekochter Reis ist eine hervorragende Beilage, die vorsorgend oder behandelnd bei Durchfall hilft.

Vorteile von Reis für das Herz

Vorteile von Reis für das Herz

Reis wirkt sich positiv auf den Blutdruck aus und fördert die Durchblutung, da er nur wenig Natrium enthält. Damit kann auch Stress reduziert werden, was sich ebenfalls positiv auf die Herzgesundheit auswirkt. 

Aus Reis wird Reiskleieöl hergestellt, dass antioxidativ wirkt und das Herz-Kreislauf-System stärkt.

Vorteile von Reis für die Haut

Reiskleieöl hat auch viele Vorzüge für die Haut. In Asien wird es als Alternative für Haileberöl verwendet. Es fördert die Kollagenproduktion und wirkt der vorzeitigen Faltenbildung entgegen. Reiskleieöl schützt auch vor schädlichen Sonnenstrahlen.

Reis und Krebs

Vorteile von Reis für die Gesundheit

Wissenschaftliche Studien konnten belegen, dass es einen Zusammenhang zwischen Reis und Krebs gibt. Wenn der Reis nicht richtig gewaschen wird, können die zurückbleibenden Pestizide Krebs fördern.

Reis enthält Arsen, das zu verschiedenen Komplikationen führen kann, deshalb sollte man dieses Getreide immer in Wasser kochen. 

Wie man Reis richtig kocht

Die Zubereitung ist sehr einfach: Koche den Reis in der doppelten Menge an Wasser, zum Beispiel als 1 Tasse Reis, 2 Tassen Wasser.

Es gibt zahlreiche sehr leckere Reisrezepte, wir haben ein sehr einfaches und gesundes Gericht mit Spinat für dich:

Spinatreis

Zutaten

  • 1 Tasse Reis (250 g)
  • 1 Bund gedünsteter Spinat (0.250 g)
  • 6 Esslöffel Frischkäse (100 g)

Zubereitung

Koche den Reis, gib erst den Spinat hinzu, dann den Frischkäse. Würze mit Salz und Pfeffer nach Geschmack.

Auch interessant