Cashew-Creme: Eigenschaften, Zubereitung und Verwendung

17 Dezember, 2020
Cashew-Kerne haben sehr interessante Eigenschaften und sind außerdem sehr vielseitig. In unserem Artikel erfährst du mehr über die gesundheitlichen Vorteile und wir zeigen dir, wie du eine Cashew-Creme herstellen und dann für verschiedene Rezepte verwenden kannst. Lies weiter!

Cashewkerne oder -nüsse sind Trockenfrüchte, die in ihrer natürlichen Form verspeist oder für verschiedenste Rezepte verwendet werden können. In der Cashew-Creme, die wir dir heute empfehlen, bewahren diese Kerne alle ihre Nährstoffe und schmecken ausgezeichnet. Lies weiter, die Zubereitung ist ganz einfach!

Pflanzliche Cremes oder Aufstriche

Aus verschiedenen Trockenfrüchten werden pflanzliche Cremes oder Aufstriche hergestellt, die sehr vorteilhafte Eigenschaften haben, solange sich der Konsum in Grenzen hält. Besonders beliebt sind Cremes aus Mandeln, Haselnüssen, Walnüssen, Pistazien oder Cashewkernen. Sie zeichnen sich unter anderem durch gesunde Fettsäuren wie Omega 3, 6 und 9 aus.

Gleichzeitig handelt es sich um eine wichtige Quelle für Ballaststoffe, Antioxidantien, Kalium, Magnesium und andere phytochemische Substanzen, die dem Organismus zugutekommen. Da sich viele Nährstoffe in der Schale konzentrieren, empfiehlt es sich, Trockenfrüchte ungeschält und ungeröstet zu essen.

Cashew-Creme selber machen
Wie auch andere Trockenfrüchte zeichnen sich Cashewkerne durch gesunde Fettsäuren, Vitamine, Mineralstoffe und andere Phytochemikalien aus, welche die Gesundheit fördern.

Entdecke auch diesen Beitrag: Mandeln, Walnüsse oder Haselnüsse: Was ist gesünder?

Cashew-Creme: Welche gesundheitsfördernden Eigenschaften hat sie?

Die Creme aus Cashewkernen ist sehr mild und cremig. Sie wird oft für Nachspeisen verwendet, ist jedoch auch in Saucen oder als Aufstrich in salzigen Rezepten sehr lecker. Man kann damit außerdem auch veganen Käse herstellen.

In einem wissenschaftlichen Artikel mit dem Titel Frutos secos: Aliados para tus comidas (dt. Trockenfrüchte: Verbündete in deiner Ernährung) werden verschiedene Vorteile dieses Lebensmittels hervorgehoben, auf die wir anschließend näher eingehen.

Cashewkerne fördern die Herz-Gefäß-Gesundheit

Diese Trockenfrüchte enthalten viele Ballaststoffe und gesunde Fettsäuren, die einen gesunden Cholesterin- und Triglyceridspiegel fördern. Gleichzeitig reduzieren sie das Risiko für Herzkrankheiten, wie Arrhythmie oder Atherom-Plaques. Darüber hinaus sollen Cashewkerne auch die Gehirngesundheit fördern!

Bessere Darmgesundheit

Wie bereits erwähnt, enthalten Cashewkerne wichtige Ballaststoffe, die auch dem Darmtrakt zugutekommen. Sie sind gleichzeitig ausgezeichnet in der Vorsorge von Störungen wie Verstopfung oder der Bildung von Divertikeln.

Cashewkerne fördert die Gesundheit von Haut und Haar

Kupfer, Zink und Vitamine des B-Komplexes, die ebenfalls in Cashewkernen vorhanden sind, verbessern das Hautbild und die Gesundheit der Haare. Der Grund dafür ist, dass sie nicht nur für das Nervensystem wichtig sind, sondern auch die Kollagenproduktion fördern. Und Kollagen ist bekanntlich für die Gesundheit und Schönheit von Haut und Haaren sehr wichtig.

Entdecke auch diesen Beitrag: 8 Lebensmittel die deiner Haut Kollagen spenden!

Cashew-Creme: das Rezept

Zur Herstellung von Cashew-Creme benötigst du nur natürliche Cashewkerne (ungesalzen, nicht geröstet). Darüber hinaus ist ein leistungsstarker Standmixer oder ein Küchenroboter nötig. 

Zubereitung

  • Zuerst weichst du die Cashewkerne über Nacht in Wasser ein und schüttest dann das Wasser weg.
  • Anschließend gibst du die Kerne in den leistungsstarken Standmixer oder Küchenroboter und pürierst sie 2 bis 3 Minuten lang, bis sich eine Creme bildet. Pass dabei auf, dass sich das Gerät nicht überhitzt.
  • Du verarbeitest die Cashewkerne so lange, bis die Creme homogen ist.

Wenn du die Creme nicht so fest möchtest, kannst du etwas Wasser dazugeben. Des Weiteren kannst du sie zum Beispiel mit Stevia oder Zucker süßen, oder mit Kakao, Pfeffer, Salz oder aromatischen Kräutern verfeinern.

Cashew-Creme zubereiten
Um eine Cashew-Creme herzustellen, benötigst du nur rohe Cashewkerne und eine leistungsstarke Küchenmaschine.

Wie du Cashew-Creme verwenden kannst

Es gibt vielfältige Möglichkeiten, die Cashew-Creme weiterzuverarbeiten. Sie ist perfekt zum Frühstück und für Snacks zwischendurch.

Leckerer Aufstrich

Du kannst mit dieser Cashew-Creme Butter oder Aufstrich ersetzen, oder sie statt Käse verwenden. Wenn du Süßes liebst, kannst du sie mit Kakao, Stevia und Zimt verfeinern. Solltest du Salziges bevorzugen, würzt du am besten mit Pfeffer, Knoblauch und Petersilie.

Füllung für Kuchen

Cashew-Creme ist eine perfekte Füllung für Kuchen, allerdings solltest du in diesem Fall kein Wasser dazu geben, damit sie möglichst zähflüssig ist. Bereite einen Kuchenboden zu und bestreiche ihn dann mit der Cashew-Creme. Abschließend kannst du den Kuchen mit Obst oder Trockenfrüchten verzieren.

Eis aus Cashew-Creme

Für dieses Rezept musst du bereits im Voraus eine Banane schneiden und einfrieren. Danach pürierst du die Banane zusammen mit zwei Esslöffeln Cashew-Creme. Du kannst dein selbstgemachtes Eis nach Wunsch süßen und Kokosflocken, Schokotropfen oder tiefgekühltes, geschnittenes Obst dazugeben. Dieses Eis ist vegan und schmeckt sehr lecker!

Veganer Käse aus Cashew-Creme

Wenn du veganen Käse selber machen möchtest, gibst du einfach Salz und nach Belieben weitere Gewürze zur Cashew-Creme. Danach erhitzt du die Creme bei niedriger Temperatur und gibst einen Esslöffel Maismehl (Maizena) oder ein anderes Verdickungsmittel dazu. So erhältst du eine ausgezeichnete Textur.

Cashew-Creme für deine Lieblingsgerichte

Wie du sehen kannst, ist es sehr einfach, dieses Rezept herzustellen und danach weiterzuverarbeiten. Du kannst die Cashew-Creme natürlich auch ohne weitere Zutaten als Brotaufstrich oder auf Keksen verwenden. Du solltest jedoch auch unbedingt das Eis und andere leckere Nachspeisen ausprobieren!

Wenn du Cashew-Creme in bescheidenen Mengen konsumierst, ist sie eine ausgezeichnete Ergänzung in einer gesunden und vielseitigen Ernährung. Denn wie du gesehen hast, liefert sie wichtige Nährstoffe, die deine Gesundheit pflegen. Hast du Lust, unser Rezept auszuprobieren?

  • Lima, J. R., Garruti, D. S., & Bruno, L. M. (2012). Physicochemical, microbiological and sensory characteristics of cashew nut butter made from different kernel grades-quality. LWT-Food Science and Technology45(2), 180-185.
  • FRUTOS SECOS: Aliados para tus comidas. Ficha 54. Secretaría de agroindustria Disponible en: http://www.alimentosargentinos.gob.ar/HomeAlimentos/Nutricion/fichaspdf/Ficha_54_Frutos_Secos.pdf
  • Bermúdez-Márquez, M. A. (2020). Evaluación de dos aditivos antioxidantes naturales en la elaboración de mantequilla de semilla de marañón (Anacardium occidentale L.) y su efecto sobre la rancidez oxidativa y calidad sensorial. Vicerrector Académico2522, 15.
  • Meritxell, N., Ruperto, M., & Sánchez-Muniz¹, F. J. (2004). Frutos secos y riesgo cardio y cerebrovascular. Una perspectiva española. Archivos Latinoamericanos de Nutrición54(2), 137-148.
  • FRUTOS SECOS. Disponible en: http://badali.umh.es/assets/documentos/pdf/artic/frutos-secos.pdf