Was sind Herzgeräusche?

13 Juni, 2014
Herzgeräusche können infolge einer Infektion oder verschiedener Krankheiten entstehen. Manchmal sind diese ein Anrzeichen für ernsthaftere Herzbeschwerden.

Herzgeräusche kommen häufiger vor, als wir denken doch man spricht relativ selten davon. Es handelt sich um einen Ton der entsteht wenn das Blut durch die Herzklappen oder durch die Blutgefässe in der Nähe des Herzens fließt. Das ist ganz normal. Wenn dieses Geräusch jedoch die normale Lautstärke überschreiten, weist dies auf ein Krankheitsbild hin.

Bei den Herzgeräuschen handelt es sich um “ein Pfeifen”, das durch unsere Herzschläge hervorgerufen wird. Dabei tritt ein kleiner Defekt beim Durchfluss der Luft durch die Herzklappen auf, so als würde die Luft zu schnell durchfließen. In manchen Fällen ist dies der Vorläufer einer schwerwiegenden Herzkrankheit.

Wer kann an Herzgeräuschen erkranken?

Herzgeräusche können angeboren sein oder im Laufe der Zeit entstehen:

  • Angeboren: Herzgeräusche können schon ab der Geburt auftreten. Vor allem bei Kindern sind sie häufig, auch wenn es sich in den meisten Fällen um harmlose Geräusche handelt. In diesem Fall sind regelmäßige ärztliche Kontrollen ausreichend, um sicherzustellen, dass das Herz richtig funktioniert und normal wächst. In manchen Fällen funktioniert jedoch eine der zwei Herzklappen nicht richtig (man kann sich die Herzklappen wie zwei Türen vorstellen, die den Blutstrom regulieren) und dies kann zu Problemen führen, Hier ist eine ärztliche Überwachung ganz besonders wichtig.
  • Erworben: Herzgeräusche können sich auch über die Jahre entwickeln, sie kommen häufiger bei Personen über 50 Jahren vor.

Wie kommt es dazu?

Herzgeräusche können nicht nur durch angeborene Herzfehler sonder auch durch Krankheiten oder  Infektionen verursacht werden. Beispielsweise wenn die Herzklappen defekt sind und so kleine Narben hinterlassen. Wir können folgende Gründe auflisten:

  • Infektionen
  • defekte Herzklappen
  • kleine Öffnungen an den Wänden des Herzens (Defekt an der Trennwand oder an der Kammerwand)
  • Fieber
  • Blutarmut (Reduktion der roten Blutkörperchen im Blut)
  • Rheumatisches Fieber
  • Endokarditis
  • Herzanfall, der an den Herzklappen Wunden hinterlassen hat
  • All das kann dazu führen, dass sich die Herzklappen, nicht mehr richtig schließen und folglich der Blutfluss beeinträchtigt wird.

Symptome bei Herzgeräuschen

Die sogenannten „harmlosen“ Herzgeräusche verursachen keine größeren Beschwerden. Regelmäßige ärztliche Untersuchungen sind jedoch sehr wichtig, um mögliche Veränderungen festzustellen.  Die „abnormalen“ Herzgeräusche sind stärker und können größere Symptome verursachen, was aber nicht immer der Fall sein muss. Im folgenden nennen wir einige Symptome, die bei Herzproblemen auftreten können:

  • Müdigkeit
  • breite, hervortretende Halsvenen
  • leicht bläuliche Haut, vor allem bei den Fingerkuppen und an den Zehen
  • Schwindel und Ohnmacht
  • Schmerzen in der Brust
  • Appetitlosigkeit
  • aufgeschwollene Glieder
  • schnelles Schwitzen bei minimaler Belastung

Arten von Herzgeräuschen

Es ist die Aufgabe der Ärzte, eine Diagnose zu stellen und die Art des Herzgeräuschs zu bestimmen. Dabei werden das Volumen, die Dauer, der Ton sowie die Intensität untersucht. Folgende Herzgeräusche treten am häufigsten auf:

  • Systolische Herzgeräusche: entstehen beim Zusammenziehen des Herzmuskels
  • Diastolische Herzgeräusche: entstehen wenn sich der Herzmuskel zwischen den Schlägen entspannt.
  • Dauerhafte Herzgeräusche: treten während des gesamten Herzzyklus auf.

Bedeuten alle Herzgeräusche auch eine Herzkrankheit?

Nein, nicht alle Herzgeräusche sind krankhaft. Manchmal können wir unser Herz z. B. bei Fieber oder Blutarmut hören. Diese Geräusche verschwinden nach einiger Zeit wieder. Trotzdem  ist es wichtig, ein Elektrokardiogramm oder eine Echokardiographie durchzuführen, um ausschließen zu können, das eine andere Krankheit vorliegt. Mithilfe dieser zwei Verfahrensweisen können Anatomie und Funktionieren des Herzens untersucht werden.

Die Gesundheit steht immer an erster Stelle und wir sollten immer auf unseren Körper und auch auf unser Herz hören. Falls Sie Zweifel haben, sollte Sie einen Arzt aufsuchen.

Auch interessant