Blutgruppen: Blut spenden und erhalten

Die Gruppe 0- ist bekannt als der Universalspender. Sie wird so genannt, weil Menschen dieser Blutgruppe mit allen Blutgruppen kompatibel sind. Daher ist diese Blutgruppe in Krankenhäusern besonders gefragt.
Blutgruppen: Blut spenden und erhalten

Letzte Aktualisierung: 22. Mai 2021

Es ist wichtig, die Blutgruppen zu kennen. Es gibt 4 Hauptblutgruppen: A, B, 0 und AB0. Sie werden anhand des Vorhandenseins oder Fehlens bestimmter Proteine auf der Oberfläche der roten Blutkörperchen bestimmt. Unsere Blutgruppe zu kennen ist wichtig, damit wir wissen, wem wir Blut spenden können und von wem wir es erhalten können.

Darüber hinaus hat jede Person auch eine Blutgruppe, die auf Rh-positiv oder Rh-negativ basiert, abhängig von der Anwesenheit oder Abwesenheit eines anderen Antigens oder Proteins in den roten Blutkörperchen.

Wie wir schon gesagt haben, ist es sehr wichtig, dass du deine Blutgruppe kennst, wenn du zum Beispiel Blut spenden willst. Auch wenn du in einer Notsituation bist und eine Transfusion brauchst, musst du deine Blutgruppe kennen, damit man dir die richtige geben kann.

Blut spenden und erhalten

Als Nächstes schauen wir uns die unterschiedlichen Eigenschaften der verschiedenen Blutgruppen genauer an.

A positiv (A+)

Gruppe A positiv ist eine der häufigsten Blutgruppen. 1 von 3 Menschen oder 35,7 % der Bevölkerung haben die Blutgruppe A+.

Menschen mit A-positiv können sowohl Menschen ihrer eigene Blutgruppe als auch Menschen mit AB-positiv Blut spenden. Das liegt daran, dass sie die gleiche Art von Proteinen teilen, sodass der Körper die neuen Zellen nicht angreift, sondern sie als seine eigenen erkennt.

Im Falle einer Transfusion können Menschen mit A+ Blut der Gruppen A und 0 erhalten. Spender dieser Blutgruppe werden ermutigt, Vollblut und Blutplättchen zu spenden.

A negativ (A-)

Der Anteil der Menschen mit A-negativ liegt bei lediglich 6,3 %; das heißt einer von 16 Menschen besitzt diese Blutgruppe.

Sie können Personen mit den folgenden Blutgruppen Blut spenden:

  • A-
  • A+
  • AB+
  • AB-

Allerdings können sie nur Blut von Menschen mit A- oder 0- erhalten. Spender dieser Gruppe sollten Vollblut und doppelte rote Blutkörperchen spenden.

B positiv (B+)

Blutgruppen

8,5 % der Bevölkerung oder einer von 12 Menschen hat Typ B+. Spender vom Typ B+ können an Menschen mit Typ B+ und AB+ spenden. Sie selbst können sowohl Blut vom Typ B als auch vom Typ 0 erhalten.

Spender vom Typ B+ können am besten mit Vollblutspenden oder mit Doppel-Erythrozytenspenden helfen.

Blutgruppen B negativ (B-)

Diese Blutgruppe wird immer seltener. Einer von 67 hat diese Blutgruppe – das entspricht 1,5 % der Bevölkerung.

Menschen der Blutgruppe B-negativ können an Personen mit der Blutgruppe B-positiv, B-negativ, AB-positiv und AB-negativ Blut spenden. Sie selbst können dagegen nur Blut von Menschen mit der gleichen Blutgruppe oder mit 0- erhalten.

Menschen mit der Blutgruppe B-positiv wird empfohlen, Vollblut oder Blutplättchen zu spenden.

Blutgruppen 0-positiv (0+)

Noch beliebter als A+ ist 0+. Sie ist die häufigste Blutgruppe mit einem Bevölkerungsanteil von 37,4 %.

Menschen mit 0+ können Blut an alle positiven Blutgruppen spenden. Allerdings können sie nur Blut von anderen Personen mit 0+ oder 0- erhalten. Spender mit dieser Blutgruppe werden ermutigt, doppelte rote Blutkörperchen und Vollblut zu spenden.

Blutgruppen 0 negativ (0-)

Blutgruppen

Hierbei handelt es sich um den berühmten Universalspender. Diesen Namen trägt sie, weil Menschen dieser Blutgruppe mit allen Blutgruppen kompatibel sind. Daher wird sie in Krankenhäusern am meisten gebraucht.

Der Anteil der Menschen mit 0- liegt bei 6,6 % der Bevölkerung. Einer von 15 Menschen hat also 0-.

Obwohl Menschen mit dieser Blutgruppe an jeden spenden können, können sie selbst nur Blut von Menschen mit der gleichen Blutgruppe (0-) erhalten. Spezialisten empfehlen ihnen doppelte rote Blutkörperchen und Vollblut zu spenden.

Blutgruppen AB positiv (AB+)

AB+ ist eine sehr seltene Blutgruppe: Nur einer von 29 Menschen hat sie, was 3,4 % der Weltbevölkerung entspricht.

Ganz im Gegensatz zu 0- können Menschen mit AB+ nur an andere Personen dieser Blutgruppe spenden. Sie selbst können jedoch jede Blutgruppe erhalten, was sie zu den Universalempfängern macht.

Blutgruppen AB negativ (AB-)

Diese Gruppe ist die seltenste aller Blutgruppen. Sie kommt nur bei 0,6 % der Bevölkerung vor. Menschen der Blutgruppe AB- können Blut an Personen mit AB- und AB+ spenden und selbst alle negativen Blutgruppen erhalten.

Träger der Blutgruppe AB- werden dazu ermutigt, Blutplättchen und Plasma zu spenden.

Es könnte dich interessieren ...
Die besten Mittel gegen Mücken
Besser Gesund LebenLies auch diesen Artikel bei Besser Gesund Leben
Die besten Mittel gegen Mücken

Mücken können uns gehörig auf den Geist gehen: ihr fiepender Ton macht Einschlafen fast unmöglich. Was hilft gegen Mücken?



  • Crf-am, R. T. S., Itannan, R., & Negro, A. R. (2010). Hemograma completo. Nursing.
  • Suarez, A. (2017). Grupos Sanguíneos. Catedra de Fisiologia I.
  • Montalvo Arenas, C. E. (2010). Tejido Sanguineo. Universidad Nacional Autonoma de México.