Bekämpfung von Blähungen mit 5 natürlichen Mitteln

Dank der blähungstreibenden Eigenschaften einiger natürlicher Inhaltsstoffe helfen bestimmte Pflanzen, Blähungen zu lindern.

Blähungen sind Gase, die sich im Darm durch die Gärung von Speiseresten und durch Veränderungen in der Bakterienflora bilden. Zum Glück gibt es natürliche Mittel zur Bekämpfung von Blähungen.

Blähungen zählen zu den häufigsten Symptomen von Verdauungsstörungen und Nahrungsmittelunverträglichkeiten, doch es können sich dahinter auch ernstere Krankheiten verstecken.

Die Gase bestehen aus Wasserstoffpartikeln, Kohlendioxid und Methan, welche den unangenehmen Geruch verursachen, der typisch dafür ist.

Obwohl Blähungen an und für sich kein ernsthaftes Gesundheitsproblem darstellen, verursachen sie Entzündungen der Bauchhöhle, Magenbeschwerden und aufgrund ihres schlechten Geruchs sozialen Stress.

Die gute Nachricht ist, dass es verschiedene Naturheilmittel gibt, die aufgrund ihrer Eigenschaften die Bekämpfung von Blähungen fördern, bevor sie größere Beschwerden verursachen.

Bei dieser Gelegenheit möchten wir dir 5 gute Optionen vorstellen, von denen du profitieren kannst, wenn dich Blähungen zu quälen beginnen.

1. Apfelessig mit Honig zur Bekämpfung von Blähungen

Apfelessig zur Bekämpfung von Blähungen

Apfelessig in Kombination mit Bienenhonig hilft dabei, die Aktivität der Darmflora zu regulieren, indem er Gasbildung und Verdauungsprobleme reduziert.

Die Inhaltsstoffe regulieren den pH-Wert des Magens und stimulieren die Darmtätigkeit für eine ordnungsgemäße Beseitigung von Abfallstoffen.

Zutaten

  • 2 Esslöffel Bio-Apfelessig (20 ml)
  • 1 Esslöffel Bienenhonig (25 g)
  • 1 Glas warmes Wasser (200 ml)

Zubereitung

  • Essig und Honig in einem Glas mit lauwarmem Wasser verdünnen.

Einnahme

  • Nimm das Getränk auf nüchternen Magen zu dir oder aber nach zu üppigen Mahlzeiten.

2. Zitrone und Natron zur Bekämpfung von Blähungen

Sowohl Zitrone als auch Natriumhydrogencarbonat wirken als Antazida im Verdauungssystem, was für die Blähungen entscheidend ist.

Ihre basische Wirkung neutralisiert die negativen Auswirkungen von Magensäuren und beugt Beschwerden wie Schmerzen und Entzündungen vor.

Zutaten

  • Saft einer halben Zitrone
  • 1 Teelöffel Speisenatron (5 g)
  • 1 Glas Wasser (200 ml)

Zubereitung

  • Den Saft einer halben Zitrone auspressen und in einem Glas Wasser mit Natron vermischen.
  • Abwarten bis der Brauseeffekt nachlässt und dann einnehmen.

Einnahme

  • Nach jeder Hauptmahlzeit trinken.
  • Vermeide es, zuviel davon zu nehmen, da dies kontraproduktive Auswirkungen haben kann.

3. Zimttee zur Bekämpfung von Blähungen

Zimt ist ein Gewürz mit entzündungshemmenden und antioxidativen Wirkstoffen, die der Gesundheit des Verdauungstraktes zugute kommen.

Seine Bestandteile begünstigen den Abbau von Fetten und Toxinen und verhindern so eine übermäßige Bildung von Gasen.

Zutaten

  • 1 Teelöffel Zimt (5 g)
  • 1 Tasse Wasser (250 ml)

Zubereitung

  • Eine Tasse Wasser erhitzen. Vom Herd nehmen sobald das Wasser kocht und den Zimt dazugeben.
  • 15 Minuten ziehen lassen. Dann abseihen.

Einnahme

  • Trinke den Tee, wann immer du von Blähungen geplagt wirst.
  • Vermeide es, mehr als 3 Tassen am Tag zu trinken.

4. Kardamom-Tee zur Bekämpfung von Blähungen

Die entzündungshemmenden und verdauungsfördernden Eigenschaften von Kardamom machen ihn zu einem guten Mittel bei der Bekämpfung von Blähungen.

Seine Wirkstoffe reduzieren die Bildung von Gasen im Darm und fördern so die Ausscheidung zurückgehaltener Speiserückstände.

Zutaten

  • 1/2 Teelöffel Kardamom (2 g)
  • 1 Tasse Wasser (250 ml)

Zubereitung

  • Den Kardamom in eine Tasse kochendes Wasser geben, zugedeckt 15 Minuten ziehen lassen.
  • Anschließend das Getränk mit einem Sieb filtrieren und trinken.

Einnahme

  • Trinke den Tee jedes Mal, wenn du Blähungen und das Gefühl einer Entzündung hast.
  • Optional kannst du ihn vor jeder Hauptmahlzeit als Vorbeugungsmaßnahme verwenden.

5. Boldo-Tee zur Bekämpfung von Blähungen

Boldo-Tee zur Bekämpfung von Blähungen

Boldo ist eine verdauungsfördernde und antioxidativ wirkende Pflanze, die aufgrund ihrer karminativen Kraft Blähungen und Ungleichgewichte in der bakteriellen Flora des Darms ausgleicht.

Sie ist bekannt für ihre zahlreichen Vorteile für die Gesundheit der Leber, da sie hilft, Giftstoffe, die im Gewebe der Leber zurückgehalten werden, auszuscheiden.

Gleichzeitig unterstützt Boldo den Verdauungsprozess und fördert den Abbau verschiedener Abfallstoffe.

Zutaten

  • 1 Esslöffel Boldo-Blätter (10 g)
  • 1 Tasse Wasser (250 ml)

Zubereitung

  • Die Boldo-Blätter in eine Tasse kochendes Wasser geben, zugedeckt 15 Minuten stehen lassen.
  • Anschließend die Flüssigkeit mit einem Sieb abseihen und den Tee servieren.

Einnahme

  • Nimm am Vormittag eine Tasse Boldo-Tee zu dir und wiederhole die Einnahme bei Entzündungen und Blähungen nach jeder Hauptmahlzeit.

Fühlst du dich aufgetrieben und die Mahlzeiten verursachen bei dir Blähungen? Bereite einige der oben genannten Tees zu und verabschiede dich von Verdauungsproblemen.

Natürlich ist es auch von großem Vorteil, wenn du versuchst, dich gesund und leicht zu ernähren.

Auch interessant