Aufbau und Funktionsweise des Herzens

15 November, 2019
Das Herz ist ein sehr komplexes und lebenswichtiges Organ. Kurz zusammengefasst besteht seine Struktur aus vier Hohlräumen und Klappen, die es dem Blut ermöglichen, immer in die richtige Richtung zu fließen. 

Wir wissen alle, dass das Herz ein lebenswichtiges Organ ist und die Hauptrolle im Kreislaufsystem spielt. Es ist dafür verantwortlich, das mit Sauerstoff angereicherte Blut in alle Körperbereiche zu pumpen. Auch wenn wir alle wissen, wie wichtig das ist, verstehen wir die Anatomie und die Funktionsweise des Herzens nicht zur Gänze.

Dieses Organ besteht aus vielen Teilen, doch kurz zusammengefasst wird es aus vier wichtigen Hohlräumen geformt: den Vorhöfen und den Herzkammern. Doch auch viele andere Bestandteile sind grundlegend für das richtige Funktionieren des Herzens.

Das Herz besteht fast zur Gänze aus Muskelgewebe. Dieses gibt dem Hohlorgan die Fähigkeit, sich zusammenzuziehen und zu weiten, um das Blut kontinuierlich durch die Gefäße zu pumpen. In unserem heutigen Artikel erfährst du mehr über den Aufbau und die Funktionsweise des Herzens. 

Aufbau und Funktionsweise des Herzens: die Hohlräume

Der Aufbau des Herzens ist komplex, wobei alle Elemente perfekt koordiniert sein müssen. Nur so ist die korrekte Durchblutung des Körpers möglich. Das Herz muss kräftig genug schlagen und das Blut in die richtige Richtung leiten.

Das Herz ist ein Hohlorgan, das aus vier Hohlräumen besteht: zwei Vorhöfen und zwei Herzkammern. Es teilt sich in die linke und rechte Seite: Die linke Vorhofkammer ist über die Mitralklappe mit der linken Herzkammer verbunden. Die rechte Vorhofkammer ist mit der rechten Herzkammer über die Trikuspidalklappe verbunden.

Funktionsweise des Herzens

Der linke Vorhof

Das sauerstoffreiche Blut fließt aus der Lunge über die Lungenvenen in den linken Vorhof und gelangt dann über die Mitralklappe in die linke Herzkammer. 

Die linke Herzkammer

Sobald sich die Mitralklappe öffnet, gelangt das Blut durch den Druckunterschied in die Herzkammer. Auf diese Weise erhält die linke Herzkammer mit Sauerstoff angereichertes Blut, das in die Hauptschlagader (Aorta) geleitet wird. Wenn sich die Herzkammer zusammenzieht, pumpt sie das Blut in die Aorta, um es im Körper zu verteilen. Am Ursprung der Hauptschlagader befindet sich die Aortenklappe.

Der rechte Vorhof

Das verbrauchte, sauerstoffarme Blut mündet über die obere und untere Hohlvene in den rechten Vorhof. Es gelangt dann über die Trikuspidalklappe in die rechte Herzkammer. 

Die rechte Herzkammer

Von der rechten Herzkammer aus fließt das Blut über die Lungenarterie (Pulmonalarterie) in die Lunge. Dort kommt es zum Gasaustausch, durch den das Blut erneut mit Sauerstoff angereichert wird. 

Hast du diesen Beitrag schon gelesen? Stress auf der Arbeit belastet das Herz

Aufbau und Funktionsweise des Herzens: die Herzklappen

Die Herzklappen übernehmen die Funktion eines Ventils und verhindern den Rückfluss des Blutes in die falsche Richtung. Sie machen es also möglich, dass das Blut zum Beispiel vom Vorhof in die Herzkammer fließt und danach nicht mehr zurück kann.

Wie bereits erwähnt, sind dafür folgende Herzklappen verantwortlich:

  • Mitralklappe auf der linken Seite,
  • Trikuspidalklappe auf der rechten Seite.

Doch auch an der Lungenarterie und der Hauptschlagader befinden sich Klappen, die verhindern, dass das Blut zurück in die Herzkammer fließt. Nur so kann das Herz effektiv funktionieren.

Aufbau und Funktionsweise des Herzens: die Herzklappen

Hast du diesen Beitrag schon gelesen? Kenne die Symptome eines Herzinfarkts: besser gewarnt sein

Aufbau und Funktionsweise des Herzens: weniger bekannte Elemente

Über die Vorhöfe und Herzkammern hinaus gibt es auch andere wensentliche Elemente im Herzen, die allerdings weniger bekannt sind. Dazu gehört zum Beispiel der Sinusknoten.

Der Sinusknoten ist eine Sruktur, die wie ein Herzschrittmacher funktioniert. Dieser Taktgeber generiert elektrische Impulse, welche den Herzmuskel zusammenziehen.

Darüber hinaus gibt es auch den Atrioventrikularknoten (AV), der ebenfalls zum Erregungsleitungssystem des Herzens gehört. Er ermöglicht es, den durch den Sinusknoten erzeugten Impuls korrekt weiterzuleiten. Dieser Knoten setzt sich in das His-Bündel und die Purkinje-Fasern fort.

Kurze Zusammenfassung

Das Herz ist ein komplexes und lebensnotwendiges Hohlorgan. Vereinfacht dargestellt, besteht es aus vier Hohlräumen und den Herzklappen, die den Blutfluss in die richtige Richtung ermöglichen. Darüber hinaus sind weniger bekannte Strukturen wie der Sinusknoten oder der Atrioventrikularknoten wesentlich, um die richtige Erregungsleitung zu garantieren. Auch die Blutgefäße, die das Blut zum Herzen führen oder ableiten sind grundlegend.

  • Anatomy and Function of the Heart Valves. (n.d.). Retrieved September 27, 2019, from https://www.stanfordchildrens.org/es/topic/default?id=anatomyandfunctionoftheheartvalves-90-P06152
  • Anatomía del corazón | Vall d’Hebron Barcelona Hospital Campus. (n.d.). Retrieved September 27, 2019, from https://hospital.vallhebron.com/es/consejos-de-salud/anatomia-del-corazon
  • Anatomía del corazon – Fundación Española del Corazón. (n.d.). Retrieved September 27, 2019, from https://fundaciondelcorazon.com/prevencion/como-funciona-el-corazon/mas-detalles.html