9 Tricks zur Stärkung des Herzens

Um das Herz zu stärken, solltest du eine gesunde Ernährung mit regelmäßiger Bewegung kombinieren. Achte darauf, mindestens 30 Minuten oder eine Stunde am Tag zu gehen, um gute Ergebnisse zu erzielen.

Das Herz ist der wichtigste Muskel, den wir haben. Das Leben eines jeden Menschen hängt davon ab, deshalb ist es normal und ratsam, sich zu fragen, ob es Möglichkeiten zur Stärkung des Herzens gibt.

Nun, genau darum geht es in diesem Artikel. Lies weiter, denn wir werden dir jetzt einige allgemeine Tipps und Tricks verraten, damit dein Herz weiterhin reibungslos läuft, seine Funktionen erfüllt und du ein gesundes Leben führen kannst.

Die Stärkung des Herzens erfordert mehrere Arten von Anstrengung

Zur Stärkung des Herzens, reicht es nicht aus, sich um einen Bereich des Lebens zu kümmern und den Rest zu vernachlässigen.

Dies bedeutet, dass du, wenn du dich zwar gut ernährst aber nie Sport machst, dennoch zu einem bestimmten Zeitpunkt Probleme haben kannst.

Idealerweise solltest du dich auf allen Ebenen bemühen. Es mag anfangs etwas schwierig sein, aber später wird es zu einem so selbstverständlichen Teil deines Lebens werden, dass es dich kaum mehr Anstrengung kosten wird.

Hier sind die wichtigsten Tricks, um dein Herz zu stärken:

1. Nimm kalziumreiche Lebensmittel zu dir

Es ist viel besser, Calcium direkt aus der Nahrung zu beziehen, als in Form von pharmakologischen Zusätzen.

Um die Aufnahme dieses Minerals zu erhöhen, kannst du die folgenden Nahrungsmittel in deinen Speiseplan aufnehmen:

  • Gemüse (Spinat, Grünkohl, Rucola, Brokkoli)
  • Fettreduzierter Käse
  • Sojabohnen und Derivate
  • Weiße Bohnen
  • Mandeln
  • Feigen
  • Sesamsamen
  • Lachs

2. Vergiss nicht die Antioxidantien

Antioxidantien sind für den Körper im Allgemeinen genauso notwendig wie für das Herz.

Durch ausreichende Versorgung wird das Risiko eines Herz-Kreislauf-Versagens reduziert.

Du nimmst sie auf natürliche Weise zu dir, indem du folgende Lebensmittel konsumierst:

  • Beeren
  • Grüner Tee
  • Früchte
  • Gemüse
  • Schwarze Schokolade
  • Artischocken
  • Linsen
  • Apfel

3. Probiere zur Stärkung des Herzens eine mediterrane Ernährung

Es gibt viele Arten von Ernährungsgewohnheiten, doch die mediterrane Ernährung eignet sich besonders gut, um das Herz zu stärken.

Sie basiert auf genau den Nahrungsmitteln, die empfohlen werden, um lebenswichtige Nährstoffe zu erhalten. Zu den Lebensmitteln, die sie charakterisieren, gehören:

  • Gemüse und Früchte der Saison
  • Gesunde Fettquellen, wie z.B. Olivenöl
  • Nüsse
  • Eiweiß wie Fisch und verschiedene Fleischsorten (Lamm, Huhn, Pute, etc.)

4. Kräuter und Gewürze zum Kochen

Die Verwendung von Gewürzen kann Kochsalz beim Kochen ersetzen, wodurch das Risiko von Bluthochdruck reduziert wird.

Kräuter, die unserer Nahrung mehr Antioxidantien verleihen, sind:

  • Oregano
  • Frischer Dill
  • Thymian
  • Rosmarin
  • Pfefferminze

Diese Kräuter und Gewürze können auch dazu dienen, deinen Rezepten eine neue und exotischere Note zu verleihen.

Du kannst Gerichte, die du gerne magst, von denen du jedoch weißt, dass sie ungesund sind, durch bessere, ähnliche Varianten davon ersetzen.

Zum Beispiel kannst du Ofenkartoffeln mit Dill zubereiten, um kommerzielle Produkte mit hohem Gehalt an gesättigten Fetten und Konservierungsstoffen zu vermeiden.

5. Erhöhe deine Kaliumaufnahme

Stärkung des Herzens

Wenn du genügend Kalium zu dir nimmst, verringert sich das Risiko von Herzkomplikationen. Um dein Herz zu stärken, ist es am besten, Kalium direkt aus natürlichen Quellen zu konsumieren:

  • Banane
  • Brokkoli
  • Kartoffeln
  • Tomate
  • Kürbis
  • Aprikosen

6. Bewege dich ausreichend

Aktiv zu bleiben wird dir helfen, dein Herz zu stärken, viel gesünder zu sein und eine bessere Herz-Kreislauf-Ausdauer zu haben. All dies bedeutet eine deutliche Reduzierung des Herzinfarktrisikos.

Zu den empfohlenen Übungen gehören Spazierengehen und Laufen. Die empfohlene Mindestzeitspanne beträgt 30 Minuten, dreimal täglich. Du kannst jedoch die Sportmenge beliebig erhöhen.

Wenn du zu den Personen gehörst, die Bewegung hassen und es nicht ertragen können, die gleiche Aktivität mehrere Wochen lang auszuüben, dann integriere verschiedene Sportarten in dein Programm.

Denke daran, dass jede Sportart bestimmten Bereichen des Körpers hilft, und es ist am besten, sie zu kombinieren, um die Ergebnisse zu optimieren. Versuche es zum Beispiel mit:

  • Yoga
  • Schwimmen
  • Taichi
  • Leichtathletik
  • Dehnen
  • Wandern

7. Nüsse essen

Nüsse sind reich an Antioxidantien und bieten dem Herzen größere Vorteile als andere Nüsse wie Mandeln, Erdnüsse und Pistazien.

Wir empfehlen, täglich eine Handvoll Nüsse (5 bis 8 Nüsse) zu essen.

Um die Vorteile zu nutzen, sollten sie zusammen mit anderen Nahrungsmitteln wie Hafer oder Obst verzehrt werden. Vielleicht hast du auch Lust, selbstgemachte Müsliriegel herzustellen und gemahlene Nüsse hinzugeben. Es wird empfohlen, sie täglich zu konsumieren.

8. Arbeite daran, glücklich zu sein

Stärkung des Herzens

Eine Person, die ständig gestresst ist und ihren Verpflichtungen hinterherrennt, hat oft ein angespanntes  Herz, das an seine Grenzen gehen muss.

Natürlich können wir nicht immer glücklich und rundum zufrieden sein, aber du kannst dich auch nicht nur auf das Negative konzentrieren.

Gib dir Zeit, um mit deinen Freunden abzuhängen, mache lustige Unternehmungen mit deiner Familie und habe guten Sex mit deinem Partner. All das sorgt dafür, dass deine Beziehungen gesund sind und stärkt das Herz.

9. Beseitige die negativen Dinge in deinem Leben, um dein Herz zu stärken

  • Versuche, deinen Verzehr von Junk Food zu reduzieren.
  • Damit reduzierst du zugleich deinen Stresslevel
  • Versuche eine sitzende Lebensweise und Übergewicht zu vermeiden.

Um dieses Ziel zu erreichen, ist es wichtig, einige Änderungen in der täglichen Ernährung mit der Aufnahme der oben genannten Lebensmittel zu berücksichtigen.

Setze diese Tipps in die Praxis um und du wirst sehen, dass in kurzer Zeit die Probleme mit deinem Herz verschwinden werden.

Kategorien: Gute Gewohnheiten Tags:
Auch interessant