Aloe vera und Papaya gegen Blähungen

Unser heutiges Rezept mit Aloe vera und Papaya wird dir ausgezeichnet schmecken und deine Beschwerden lindern.

Üppige und reichhaltige Speisen können zu verschiedenen Verdauungsbeschwerden führen, die mit Blähungen, Schmerzen oder Gasbildung einhergehen. Heute empfehlen wir dir ein Getränk mit Aloe vera und Papaya gegen Blähungen, das in diesen Fällen von großem Nutzen sein kann.

Verdauungsbeschwerden können nämlich die Ausführung der täglichen Verpflichtungen erschweren und auch zu Komplikationen führen, wenn sie nicht entsprechend behandelt werden.

Auch unkontrollierte Darmbakterien können Verdauungsstörungen auslösen. Darüber hinaus kommt es oft zu einem unausgeglichenen pH-Wert im Verdauungssystem.

Es gibt jedoch verschiedene Naturmittel, die sehr hilfreich sein können, um Verdauungsbeschwerden zu lindern und die Darmflora wieder aufzubauen. Unser heutiges Rezept mit Aloe vera und Papaya gegen Blähungen wird dir ausgezeichnet schmecken und deine Beschwerden lindern.

Naturmittel mit Aloe vera und Papaya gegen Blähungen

Diese beiden Heilpflanzen glänzen durch eine Fülle an gesundheitsfördernden Eigenschaften, die auch den Verdauungstrakt pflegen.

Dieses Hausmittel ist reich an Ballaststoffen und Verdauungsenzymen und deshalb eine perfekte Ergänzung zu einer gesunden Ernährung. Profitiere auch du davon, um Blähungen und Gasbildung zu lindern.

Wir empfehlen auch diesen Artikel: Wie du Sodbrennen mit diesen 5 natürlichen Heilmitteln lindern kannst

Vorzüge von Aloe vera

Aloe vera und Papaya gegen Blähungen

Das Gel in den Blättern der Aloe-Pflanze wird schon seit Langem verwendet, um Magen-Darm-Beschwerden zu lindern.

  • Aloe vera enthält eine hohe Konzentration an Vitamin B, das die Aufnahme von Nährstoffen und die Verdauung fördert.
  • Darüber hinaus glänzt diese Pflanze durch Vitamin A, essenzielle Aminosäuren und Enzyme, die die Verdauungsfunktionen unterstützen.
  • Aloe vera fördert auch die Wundheilung und hilft deshalb unter anderem bei Gastritis, einem Magengeschwür oder übermäßiger Säurebildung.
  • Außerdem zeichnet sich diese Pflanze durch abführende Eigenschaften aus und verbessert die Darmbewegung. So kann auch Verstopfungen vorgebeugt werden.
  • Die antiviralen und antibakteriellen Wirkungen der Aloe vera reduzieren das Risiko für Darminfektionen.
  • Die entzündungshemmenden Eigenschaften sind ausgezeichnet bei Magenverstimmungen und Völlegefühl.
  • Darüber hinaus nährt Aloe vera die Darmflora und reduziert gleichzeitig Gase.

Lesetipp: Hausgemachter Drink mit Ananasschale um die Darmflora wieder zu beleben

Vorzüge der Papaya

Papaya gegen Blähungen

Diese tropische Frucht zeichnet sich durch eine cremige, sanfte Textur und einen wunderbaren Geschmack aus. Zusätzlich birgt die Papaya verschiedene gesundheitsfördernde Eigenschaften und sollte deshalb in keiner Küche fehlen.

  • Die Papaya zeichnet sich durch essenzielle Nährstoffe aus, zu denen zum Beispiel die Vitamine A, B und C, sowie Kalium und Ballaststoffe gehören.
  • Darüber hinaus ist in dieser Frucht das Verdauungsenzym Papain zu finden, das entzündungshemmend, antioxidativ und entgiftend wirkt. 
  • Damit können Verdauungsstörungen gelindert werden, denn die Papaya fördert die Verdauung und Assimilation von Proteinen.
  • Es handelt sich um ein effektives Mittel gegen einen trägen Darm. Damit wird auch die Ansammlung von Reststoffen im Darm verhindert.
  • Die Wirkstoffe der Papaya fördern den Wundheilungsprozess der Magenschleimhaut und helfen deshalb insbesondere bei Gastritis und Magengeschwüren.
  • Zusätzlich kann damit Sodbrennen vorgebeugt werden.
  • Mit dieser Frucht können Blähungen gelindert werden, da sie die Gasbildung reduziert.
  • Die Papaya eignet sich auch wunderbar, um Darmparasiten zu bekämpfen und das Immunsystem zu stärken.

Lesetipp: 5 Gründe warum Diabetiker Papaya essen sollten

Wie wird dieses Hausmittel mit Aloe vera und Papaya gegen Blähungen zubereitet?

Getränk mit Papaya gegen Blähungen

Dieses Hausmittel mit Aloe vera und Papaya gegen Blähungen ist nicht nur für die Verdauung sehr gesund. Damit verbessert sich auch die Gesundheit von Haut und Haaren.

Die darin enthaltenen Vitalstoffe werden einfach assimiliert. Mit diesem Getränk wird der pH-Wert im Blut reguliert und Giftstoffe ausgeleitet.

Zutaten

  • 5 Esslöffel frische Aloe vera (75 g)
  • 3 Papayascheiben
  • 2 Esslöffel Honig (50 g)
  • 1 Glas Wasser (200 ml)

Zubereitung

  • Ein Aloe-Blatt aufschneiden und 5 Esslöffel Gel entnehmen.
  • Die Papayascheiben in Würfel schneiden und alle Zutaten im Standmixer oder Blender gut verarbeiten.
  • Sobald ein homogenes Mixgetränk entsteht, kannst du dieses trinken.

Einnahme

  • Zur Entgiftung des Organismus trinkst du am besten 7 bis 10 Tage lang jeweils ein Glas auf nüchternen Magen.
  • Wenn du damit Blähungen und Gase vorbeugen oder behandeln möchtest, kannst du bis zu zwei Gläser täglich trinken.
  • Trinke das Mixgetränk mindestens dreimal in der Woche auf nüchternen Magen, wenn du an Gastritis oder einem Magengeschwür leidest.

Noch ein interessanter Artikel bevor du gehst: Argumente und Tipps für eine eigene Aloe Vera Pflanze

Hast du Lust, dir dieses leckere Getränk zuzubereiten? Wenn du an einer langsamen Verdauung, Blähungen oder anderen Verdauungsbeschwerden leidest, kann dir diese Kombination sicher helfen. Baue dieses Getränk regelmäßig in deine Ernährung ein, wenn du öfters an Darmproblemen leidest.

Auch interessant