Aloe vera als Allheilmittel

· 3 November, 2018
Aloe vera ist als Allheilmittel bekannt, zumindest was Haut- und Haarpflege betrifft. Doch was genau kann die Pflanze?

In den Medien wird Aloe vera als Allheilmittel beschrieben, jedoch ist das logischerweise ein wenig übertrieben. Aloe vera kann jedoch sehr förderlich in der Kosmetik, insbesondere in der Hautpflege eingesetzt werden.

Wir erklären dir, was Aloe vera als Allheilmittel in der Kosmetik kann und warum das so ist.

Aloe vera als Allheilmittel für die Haut

Mit Aloe vera hast du eine ganze Apotheke auf deiner Fensterbank stehen. Überlege dir daher, ob du vielleicht eine Pflanze kaufst, um bei Bedarf immer reines, unbelastetes Aloe-Gel zur Verfügung zu haben.

Aloe vera als Allheilmittel innerlich angewendet ist noch nicht wissenschaftlich voll und ganz erforscht, sodass sich manche Aussagen zurzeit noch als Werbesprüche bewerten lassen müssen. Einige wenige Wirksamkeiten sind jedoch auch beim Verzehr belegt. Probiere es aus!

Aloe vera als AllheilmittelWie wendet man Aloe vera an?

Echte Aloe ist bekannt für herausragende Pflegwirkungen und heilende Eigenschaften auf der Haut. Man sollte entweder eine Aloe Vera Pflanze auf der Fensterbank, oder ein reines (!) Aloe-Gel immer zur Hand haben, denn Hautpflege mit Aloe vera ist herrlich universell.

Grundsätzlich spendet sie unglaublich viel Feuchtigkeit. Ihre pflegenden Wirkstoffe sorgen außerdem dafür, dass Wunden oder andere Hautverletzungen oder Hautirritationen wie Sonnenbrand schneller heilen. Auch als Feuchtigkeitsspender dient die Echte Aloe.

Für die natürlichste Hautpflege mit Aloe vera brauchst du nur ein frisches Blatt. Dazu schneidest du ein Stück des dickfleischigen Blattes ab und schälst vorsichtig die harte, grüne Außenhaut ab. Der dann entstandene hellgrüne geleeartige Kern ist der Teil, in dem die Wirkstoffe stecken, auf die deine Haut wartet.

Weitere Anwendungsbeispiele von Hautpflege mit Aloe Vera sind:

  • Hautabschürfungen
  • Verbrennungen
  • Sonnenbrand
  • Akne
  • Hautirritationen
  • Narbenheilung

Die Anwendung ist denkbar einfach: Trage das reine Gel (bitte immer ohne zugesetzten Alkohol) auf die Haut auf. Hast du eine Pflanze, lege dünne Scheiben des Blattinneren auf die betroffenen Hautbereiche. Du wirst nach den ersten Anwendungen schnell von der Wirksamkeit überzeugt sein und Aloe vera als Allheilmittel für dich entdecken!

Ideale Kombination:

Wie Gurke und Aloe Vera deine Haut pflegen

 

Ein Löffel Aloe Vera Gel.Aloe vera in der Haupt- und Haarpflege

Sonnenbrand, Föhnhitze und Chemikalien von Haarpflegemitteln oder Haarfarben können die Kopfhaut schädigen. Das ist völlig kontraproduktiv, denn nur eine gesunde Kopfhaut kann gesundes Haar hervorbringen!

Möchtest du also schöne, gesunde Haare, so solltest du auf eine gesunde Kopfhaut achten.

Aloe vera ist ein geeignetes Mittel, um die Kopfhaut zu pflegen, ihr Feuchtigkeit zu spenden und sie gesund zu halten, um ein gesundes Haarwachstum zu ermöglichen. Achte bitte darauf, nur reines Aloe-Gel zu verwenden, welches keinen Alkohol enthält.

Alkohol wird gerne zur Konservierung des Gels eingesetzt, trocknet Haare und Haut aber aus und ist kontraproduktiv.

Die einfachste Methode, Echte Aloe in der Haarpflege einzusetzen ist, das Gel pur auf die Kopfhaut einzumassieren. Verteile dazu eine ordentliche Menge reines Aloe-Gel gleichmäßig auf deiner Kopfhaut und lasse es dann gründlich einziehen und antrocknen.

Tägliches Trinken von Aloe Vera Saft sorgt für eine bessere VerdauungAloe gegen Bauchweh

Aloe vera hilft gut bei oberflächlichen Entzündungen. Kommt dein Bauchweh also zum Beispiel von einer schwachen Magenschleimhautentzündung, kann die vielseitige Pflanze helfen.

Du musst keine teuren Aloe-Produkte kaufen, wenn du eine solche Pflanze auf der Fensterbank hast. Sie ist sehr nützlich – diese Heilpflanze sollte man eigentlich immer im Haus haben.

Schneide ein ganzes Blatt von der Pflanze ab und schäle es. Du kannst das Innere des Blattes in Würfel schneiden und in Obstsalat, Joghurt oder Müsli essen oder aber zu einer Art Smoothie pürieren und pur trinken.

Verwende bitte immer nur kleinere Mengen Aloe vera gegen Bauchweh, denn größere Mengen können abführend wirken.

Aloe vera als Nahrungsmittel?

Wie wirkt Aloe vera innerlich angewendet?

Aloe veraAloe vera kann Verstopfung lösen

Dass Aloe vera gut für die Haut ist, weiß mittlerweile jeder. Dass sie aber die Verdauung anregen kann, ist noch recht unbekannt.

Die Enzyme in der Aloe vera führen dazu, dass sich mehr salziges Wasser im Darm ansammelt und somit die Darmentleerung beschleunigt. Wer keine Aloe-Pflanze in seinem Garten hat oder diese nicht „ernten“ möchte, kann zu diesem Zweck auch Kapseln mit konzentriertem Aloe-vera-Extrakt in der Apotheke kaufen.

Wie du siehst, ist Aloe vera als Allheilmittel für kleinere äußere und innere Beschwerden geeignet. Es ist jedoch kein Wundermittel, welches beispielsweise Krebs vorbeugen, Blutdruck oder Cholesterinwerte senken oder das Gewicht purzeln lässt.