8 häufige Fehler bei der Verwendung von Sonnencreme

Wenn du bei der Verwendung von Sonnencreme Fehler machst, verringert sich ihre Wirksamkeit und die Gesundheit deiner Haut wird gefährdet. Worauf solltest du also achten? In diesem Artikel erfährst du es!
8 häufige Fehler bei der Verwendung von Sonnencreme

Letzte Aktualisierung: 09. November 2021

Wusstest du, dass du bei der Verwendung von Sonnencreme einige Fehler begehen kannst? Dieses Produkt ist zu einem unverzichtbaren Kosmetikartikel für jeden geworden. Die tägliche Anwendung ist wichtig, um Schäden durch ultraviolette Strahlung wie Flecken, vorzeitige Hautalterung und Hautkrebs zu verhindern. Worauf musst du also bei der Verwendung von Sonnencreme besonders achten?

Zunächst einmal musst du verstehen, dass du Sonnencreme nicht nur im Sommer oder an heißen Tagen anwenden kannst. Auch wenn es notwendig ist, im Sommer häufiger und intensiver auf Sonnenschutzmittel zurückzugreifen, ist es gleichermaßen wichtig, dass du die Verwendung von Sonnencreme auch an bewölkten Tagen oder im Winter nicht vernachlässigst. Nachfolgend sehen wir uns einige weitere Fehler an, die du in diesem Zusammenhang besser vermeiden solltest!

8 häufige Fehler bei der Verwendung von Sonnencreme

Wie in einem in der Zeitschrift Advances in Experimental Medicine and Biology veröffentlichten Review festgestellt wurde, ist die Verwendung von Sonnencreme die am häufigsten genutzte Methode, um die Wirkung der ultravioletten Strahlung abzuschwächen. Damit sie gut funktioniert, müssen jedoch bestimmte Fehler bei der Anwendung vermieden werden. Hier fassen wir sie für dich zusammen.

1. Der falsche LSF

Die Abkürzung LSF steht für Lichtschutzfaktor. Er gibt an, wie lange sich eine Person der Sonne aussetzen kann, ohne einen Sonnenbrand zu bekommen.

Die Zahl gibt an, wie stark das Produkt die Haut vor schädlicher Sonneneinstrahlung schützt. Das heißt, wenn eine Person einen sehr hellen und empfindlichen Teint hat, sollte ihr LSF höher als 50 sein.

An dieser Stelle muss mit dem Irrglauben aufgeräumt werden, dass ein Schutzfaktor von 15 mehr als genug sei. Heutzutage wird die Verwendung von Sonnencreme mit einem LSF von 30 oder höher empfohlen.

Verwendung von Sonnencreme - Spray
Einer der häufigsten Fehler bei der Verwendung von Sonnencreme besteht darin, nicht auf den Schutzfaktor (LSF) zu achten. Dieser sollte nicht weniger als 30 betragen.

2. Fehler bei der Verwendung von Sonnencreme: Nicht auf die Art des Sonnenschutzes achten

Ein weiterer Fehler, den du bei der Verwendung von Sonnencreme begehen kannst, ist, dass du die Art des Lichtschutzes ignorierst. In diesem Zusammenhang sollte klar sein, dass es zwei Arten von Strahlung gibt: UVA und UVB. Deshalb ist es ratsam, auf dem Produktetikett nachzusehen, ob die Inhaltsstoffe gegen beide Formen der Sonnenstrahlung schützen oder nur gegen eine.

3. Nicht ausreichend Sonnenschutzmittel auftragen

Für einen guten Schutz wird empfohlen, 2 mg Sonnenschutzmittel pro Quadratzentimeter Haut aufzutragen. Das bedeutet, dass du bei jeder Anwendung eine volle Schicht Sonnenschutzmittel aufträgst.

4. Fehler bei der Verwendung von Sonnencreme: Das gleiche Produkt für Gesicht und Körper benutzen

Der Markt für Sonnenschutzmittel ist sehr groß. Die Kosmetikindustrie hat Formeln entwickelt, die sich an alle Hauttypen (fettig, Mischhaut oder trocken) anpassen. Es gibt sogar spezielle Sorten für das Gesicht und andere für den Körper.

Daher empfiehlt es sich, dass du für jeden Bereich das passende Produkt auswählst, da die Gesichtshaut empfindlicher ist und bestimmte spezielle Komponenten benötigt, die die Haut nicht angreifen.

5. Kein erneutes Auftragen des Produkts

Generell solltest du den Sonnenschutz 30 Minuten auftragen, bevor du dich der direkten Sonneneinstrahlung aussetzt. Sobald du draußen bist, musst du das Produkt mindestens alle zwei Stunden erneut auftragen, um den Schutz aufrechtzuerhalten. Auch nach dem Sport, Schwimmen und anderen Aktivitäten solltest du dich erneut mit einem Sonnenschutzmittel eincremen.

6. Fehler bei der Verwendung von Sonnencreme: Verzicht an bewölkten Tagen

Entgegen der landläufigen Meinung ist die Sonneneinstrahlung das ganze Jahr über vorhanden. Es wurde sogar festgestellt, dass etwa 90 % der ultravioletten Strahlung die Wolken durchdringt. Deshalb solltest du dich auch dann schützen, wenn die Sonne nicht scheint.

7. Sonnenschutzmittel verwenden, obwohl das Haltbarkeitsdatum abgelaufen ist

Anzeichen wie eine Veränderung der Farbe oder des Geruchs der Sonnencreme sind ein Hinweis darauf, dass du das Produkt nicht mehr verwenden und durch ein neues ersetzen solltest. Auch wenn diese Merkmale nicht auf eine Verschlechterung des Sonnenschutzmittels hinweisen, solltest du es nicht mehr verwenden, wenn das Verfallsdatum überschritten ist. Denn vermutlich hat die Schutzwirkung des Produktes nachgelassen, was deine Hautgesundheit gefährden könnte.

Verwendung von Sonnencreme
Wenn das Haltbarkeitsdatum deiner Sonnencreme abgelaufen ist, solltest du dir eine neue kaufen. Andernfalls kann sie ihre Funktion nicht mehr vollumfänglich erfüllen und Probleme verursachen.

8. Fehler bei der Verwendung von Sonnencreme: Bestimmte Bereiche vergessen

Der Hals, das Dekolleté, die Hände und sogar die Ohren brauchen Schutz, da sie ständig der Strahlung ausgesetzt sind. Dennoch vernachlässigen oder ignorieren manche Menschen beim Auftragen des Produkts diese empfindlichen Körperbereiche.

Vermeide diese Fehler bei der Verwendung von Sonnencreme!

Ein richtiger Sonnenschutz ist entscheidend, um die Zeichen der Hautalterung und andere Probleme, die mit der Sonnenstrahlung zusammenhängen, zu verzögern. Daher solltest du bei der Anwendung des Produkts versuchen, die oben genannten Fehler zu vermeiden. Gleichzeitig ist es ratsam, den Schutz durch ausreichende Flüssigkeitszufuhr und Kleidung, die einen großen Teil der Haut bedeckt, zu verstärken.

Wenn möglich, solltest du einen Dermatologen konsultieren, um den besten Schutzfaktor je nach deinem Hauttyp und deinen individuellen Bedürfnissen zu bestimmen. Heutzutage gibt es sowohl Sprays als auch Creme- und Gel-Sonnenschutzmittel. Am besten liest du dir die Etiketten genau durch, um dich über die Inhaltsstoffe und den jeweiligen Lichtschutzfaktor zu informieren.

Es könnte dich interessieren ...
Den Sommer genießen, ohne die eigene Gesundheit zu gefährden
Besser Gesund Leben
Lies auch diesen Artikel bei Besser Gesund Leben
Den Sommer genießen, ohne die eigene Gesundheit zu gefährden

Der Sommer ist eine der schönsten Jahreszeiten. Hier sind einige Tipps, wie du den Sommer genießen kannst, ohne deine Gesundheit zu gefährden