7 Tipps, wie du Konjunktivitis auf natürliche Weise bekämpfen kannst

Wenn du unter Konjunktivitis leidest, solltest du deine Hygienemaßnahmen verstärken und dein Handtuch mit niemandem teilen

Wenn wir ein starkes Brennen im Auge spüren, begleitet von Entzündung, Rötung und Tränenfluss, kann es sein, dass wir Konjunktivitis haben. Dabei handelt es sich um eine Krankheit, die unbedingt entsprechend behandelt werden muss, um Augenprobleme zu verhindern. In diesem Artikel verraten wir dir, wie du Konjunktivitis auf natürliche Weise bekämpfen kannst.

Was ist Konjunktivitis?

Konjunktivitis ist eine Entzündung der Bindehaut des Auges. Die Bindehaut ist eine Membran, die das Innere des Augenlids bis zum vorderen Bereich des Augapfels bedeckt.

Meist wird die Entzündung durch Bakterien, Pilze oder Viren ausgelöst, aber auch durch Allergien.

Die Konjunktivitis geht mit sehr unangenehmen Beschwerden einher. Bevor wir dir sagen wie du Konjunktivitis auf natürliche Weise bekämpfen kannst, solltest du dir ansehen, mit welchen Symptomen diese Krankheit einhergeht:

  • Brennen und Juckreiz
  • Lichtempfindlichkeit
  • Entzündung und Rötung
  • Verschwommene Sicht
  • Gefühl, Sand im Auge zu haben

Sieh dir diesen Artikel an: 6 natürliche Heilmittel gegen Augenentzündungen

Ratschläge, wie du Konjunktivitis auf natürliche Weise bekämpfen kannst

1. Hydrotherapie

Konjunktivitis auf natürliche Weise bekämpfen mit Hydrotherapie

Wasser in unterschiedlichen Temperaturen ist eine natürliche, einfache und günstige Methode, um Krankheiten zu behandeln.

Wenn es sich um Konjunktivitis handelt, können wir die Heilung beschleunigen und die Beschwerden mit kalten Kompressen auf den Augen lindern.

Diese Anwendung können wir mehrmals täglich wiederholen, vor allem, wenn unsere Augen auf andere Behandlungsmethoden sehr sensibel reagieren.

2. Tee aus Schachtelhalm und Echinacea

Eine andere Möglichkeit, wie du Konjunktivitis auf natürliche Weise bekämpfen kannst, sind Kräutertees mit diesen Heilpflanzen:

  • Schachtelhalm: Diese medizinische Pflanze wirkt dank ihres hohen Gehalts an Mineralstoffen, vor allem Silicium, entzündungshemmend und fördert die Narbenbildung.
  • Echinacea ist eines der besten Mittel zur Stärkung des Immunsystems. Auf diese Weise haben wir starke Abwehrkräfte, um alle Arten von Viren oder Bakterien abzuwehren.

Wir können den Tee auch zur Vorbeugung oder zur Behandlung trinken, aber nur über kürzere Zeit hinweg.

Diese Pflanzen dürfen nicht aufgekocht werden. Überbrühe sie mit heißem Wasser und lasse sie 20 Minuten ziehen. Über den Tag verteilt trinken, bis du eine Verbesserung bemerkst.

3. Kamillen-Umschlag

Konjunktivitis auf natürliche Weise bekämpfen mit Kamille

Aus Heilpflanzen können auch Mittel hergestellt werden, mit denen das Auge äußerlich behandelt wird. Auf diese Weise kombinieren wir verschiedene Methoden, um die Konjunktivitis so schnell wie möglich zu heilen.

Die Kamille ist eine hervorragende Pflanze für Augenprobleme, da sie entzündungshemmend und antiseptisch wirkt, die Symptome der Konjunktivitis lindert und die Heilung beschleunigt.

  • Einen starken Kamillentee zubereiten und mit einem Tuch oder Wattepad auf das Auge auflegen.

Auf diese Weise kann der Tee auf den Augenlidern einwirken und sanft in die Augen eindringen.

  • Diesen Umschlag zwei oder drei Mal am Tag machen.

4. Hygiene

Eine gute Hygiene ist extrem wichtig, wenn du Konjunktivitis auf natürliche Weise bekämpfen willst, aber auch zur Vorbeugung und, um die Ansteckungsgefahr zu verringern.

Wir empfehlen dir, diese einfachen Ratschläge zu befolgen:

  • Nach Möglichkeit nicht die Augen reiben.
  • Für das betroffene Auge ein spezielles Handtuch verwenden.
  • Die Augen nicht mit schmutzigen Händen berühren.
  • Im Umgang mit Kontaktlinsen vorsichtig sein.
  • Während der Behandlung soweit möglich auf Kosmetika verzichten. Wenn wir öfter unter Konjunktivitis leiden, sollten wir auf diese Produkte komplett verzichten oder darauf achten, dass sie natürlich und hypoallergen sind.

5. Alkalische Ernährung

Konjunktivitis auf natürliche Weise bekämpfen mit alkalischer Ernährung

Wenn wir an einer Entzündung erkranken, ist das meist die Folge von Übersäuerung. Wenn wir die Beschwerden behandeln möchten, sollten wir unseren Körper deswegen mit alkalischen Lebensmitteln versorgen, die den pH-Wert von innen regulieren.

Alkalische Lebensmittel sind beispielsweise:

  • Gemüse
  • Früchte, wie Avocados, Grapefuits, Zitronen, Bananen oder Wassermelone
  • Knoblauch
  • Trockenfrüchte und Samen
  • Algen
  • Cayenne-Pfeffer

Du willst mehr erfahren? Lies: Entgifte deinen Körper mit Erdbeer-Zitronen-Wasser

6. Natürliche Augentropfen

Unsere Behandlung können wir mit natürlichen Augentropfen auf Basis von Heilpflanzen, wie Augentrost unterstützen.

Es gibt auch homöopathische Augentropfen, die keine Nebenwirkungen haben und die Symptome je nach Art der Beschwerden bekämpfen.

7. Natürliche Nahrungsergänzungsmittel

Mit Nahrungsergänzungsmitteln Konjunktivitis auf natürliche Weise bekämpfen

Einige natürliche Nahrungsergänzungsmittel sind bei der Vorbeugung und Behandlung von Augenkrankheiten sehr effektiv. In diesem Fall empfehlen wir die folgenden Vitamine:

  • Vitamin A: In Lebensmitteln enthalten, die reich an Karotin und Beta-Karotin sind.
  • B-Vitamine: Positive Wirkung auf die Gesundheit der Augen.
  • Vitamin E: Beugt Sehschäden durch freie Radikale vor.
  • Vitamin C: Stärkt das Immunsystem und hilft dem Körper, die Vitamine A und E besser aufzunehmen.
Auch interessant