7 Lebensmittel, mit denen du deinen Cholesterinspiegel regulieren kannst

Du solltest nicht nur diese Lebensmittel regelmäßig in deinen Speiseplan einbauen, sondern auch auf jene verzichten, die viel Cholesterin enthalten. Achte auf eine gesunde und ausgeglichene Ernährung!

Cholesterin ist ein Lipid, das zwar für den Organismus sehr wichtig ist, doch nur in der richtigen Menge. Ein zu hoher Cholesterinspiegel kann schwerwiegende Folgen haben. 

Dieses Lipid spielt beispielsweise bei der Freisetzung bestimmter Hormone eine Rolle und wird auch für verschiedene Körperstrukturen benötigt.

In der Leber wird kontinuierlich Cholesterin erzeugt, doch wenn zusätzlich cholesterinreiche Lebensmittel konsumiert werden, kann es zu einem erhöhten Cholesterinspiegel kommen, was gefährlich ist.

Dadurch entstehen nämlich Durchblutungsstörungen und auch das Herz-Gefäß-System wird beeinträchtigt. In der Folge können lebensbedrohende Krankheiten auftreten.
Deshalb ist es von großer Wichtigkeit, gesunde Ernährungsgewohnheiten anzunehmen und den Konsum von ungesunden Fetten zu limitieren.
Darüber hinaus empfiehlt es sich, regelmäßig Lebensmittel zu konsumieren, die helfen, überschüssiges Cholesterin aus dem Körper auszuleiten.
In unserem heutigen Beitrag findest du 7 ausgezeichnete Lebensmittel, mit denen du deinen Cholesterinspiegel regulieren kannst, wenn du sie regelmäßig auf deinen Speiseplan setzt.

1. Hafer

Haferflocken gegen erhöhten Cholesterinspiegel

Hafer zählt nicht nur zu den komplettesten Getreidesorten, da er viele wertvolle Nährstoffe enthält, er kann auch im Falle eines erhöhten Cholesterinspiegels sehr nützlich sein.

Hafer enthält kleine Mengen von Fetten mit Linolsäure, die zusammen mit Ballaststoffen und Lecithin dazu beitragen, die Cholesterinwerte im Blut auszugleichen.

Darüber hinaus zeichnet sich dieses Getreide durch Avenasterin, eine Art Phytosterin, aus, welches die Aufnahme von Cholesterin im Darm reduziert und die Anhäufung an den Arterienwänden verhindert. 

Hast du diesen Beitrag schon gelesen? Sirup zur Senkung des Cholesterinspiegels und Abschwellung der Gelenke

2. Gerste

Gerste enthält lösliche Ballaststoffe, die unter dem Namen Beta-Glucan bekannt sind. Diese helfen, den Spiegel des schlechten Cholesterins (LDL) zu reduzieren.

Die Zusammensetzung dieser Getreidesorte ist ähnlich wie die des Hafers. Deshalb handelt es sich um eine ausgezeichnete Wahl für Personen mit Hypercholesterinämie.

Außerdem enthält Gerste in den Schalen auch das Antioxidans Tocotrienol, das die Arterien vor oxidativen Schäden schützt.

3. Avocado

Avocado gegen erhöhten Cholesterinspiegel

Die Avocado kann für verschiedenste Rezepte verwendet werden und schmeckt sehr lecker. Sie ist auch sehr vorteilhaft, um die schlechten Cholesterinwerte (LDL) zu kontrollieren.

Sie enthält mehrfach ungesättigte Fettsäuren, die dabei helfen, das gesundheitsgefährdende Cholesterin aus den Arterien auszuschwemmen.

Darüber hinaus helfen die darin enthaltenen Ballaststoffe und essentiellen Aminosäuren, Fette besser zu verstoffwechseln. Außerdem hemmen sie die Aufnahme von Lipiden im Darm.

Doch dies ist noch nicht alles: Die Avocado enthält auch Pflanzenstanole und -sterine, die die Ansammlung ungesunder Lipide im Organismus bremsen.

Lesetipp: Avocadoshake zum Abnehmen und zum Aufbau der Muskeln

4. Blauer Fisch

Blauer Fisch, auch Fettfisch, ist Patienten mit erhöhtem Cholesterin- und Triglyceridspiegel ebenfalls zu empfehlen. 

Dieser zeichnet sich durch wichtige mehrfach ungesättigte Fettsäuren aus. Besonders hervorzuheben ist das darin enthaltene Omega 3 sowie wertvolle Antioxidantien, welche die Elastizität der Arterien verbessern und die Ansammlung von Plaques an den Wänden verhindern.

Diese gesunden Fette reinigen das Blut und schwemmen Lipide aus, die nicht benötigt werden, gleichzeitig werden die Arterien erweitert. 

Folgende Fischsorten sind ganz besonders zu empfehlen:

  • Sardinen
  • Thunfisch
  • Lachs
  • Sardellen
  • Makrele und
  • Hering.

5. Grünes Blattgemüse

grünes Blattgemüse

Grünes Blattgemüse wird gerne in Abnehmdiäten empfohlen, da es nur sehr wenige Kalorien enthält, jedoch essentielle Nährstoffe liefert und gleichzeitig den Stoffwechsel aktiviert und folglich Kalorien besser verbrannt werden können. 

Darüber hinaus enthält grünes Blattgemüse auch wichtige Ballaststoffe und Antioxidantien, mit denen das schlechte Cholesterin (LDL) reduziert werden kann.

Es liefert auch eine kleine Menge an Stanolen und Sterinen, welche die Aufnahme dieses Lipids im Darm bremsen und so die Arteriengesundheit fördern. 

Entdecke auch diesen Artikel: Sirup zur Senkung des Cholesterinspiegels und Abschwellung der Gelenke

6. Hülsenfrüchte

Der regelmäßige Konsum von Hülsenfrüchten kann ebenfalls dazu beitragen, die Cholesterinwerte auszugleichen, denn diese enthalten wichtige Ballaststoffe.

Darüber hinaus liefern Hülsenfrüchte Antioxidantien, welche die Aufnahme von Fetten im Darm hindern und nur die notwendige Menge in den Organismus lassen.

Hülsenfrüchte wie Linsen oder Kichererbsen helfen auch beim Abnehmen. Es darf nicht vergessen werden, dass sich ein adäquates Körpergewicht auch positiv auf den Cholesterinspiegel auswirkt.

Wir empfehlen insbesondere folgende Hülsenfrüchte:

  • Bohnen
  • Linsen
  • Erbsen
  • Kichererbsen
  • Sojabohnen

7. Heidelbeeren

Heidelbeeren gegen erhöhten Cholesterinspiegel

Diese kleinen leckeren Früchte sind reich an Antioxidantien und Ballaststoffen und sind deshalb im Kampf gegen zu viel Cholesterin im Blut auch sehr nützlich.

Du kannst die Beeren frisch oder als (frisch zubereiteten!) Saft verzehren. Damit können die Arterienwände von Plaques befreit werden, die mit der Zeit zu einer Obstruktion führen könnten. 

So kann das Risiko für Herz-Gefäß-Krankheiten reduziert und das Allgemeinbefinden verbessert werden.

Nicht zu vergessen ist jedoch, dass es nicht ausreichend ist, diese gesunden Lebensmittel in die Ernährung einzubauen. Achte im Allgemeinen auf eine ausgeglichene, gesunde Ernährung!

Wenn du weiterhin cholesterinhaltige Nahrungsmittel im Übermaß isst, wirst du auch mit diesen Lebensmitteln nichts erreichen.

Auch interessant