7 Anti-Aging-Geheimnisse aus dem Himalaya

18 April, 2015
Wusstest du, dass Granatapfelsaft für dein Herz noch gesünder als grüner Tee sein kann? Er enthält wertvolle Antioxidantien und wirkt antiseptisch und entzündungshemmend.

Viele Menschen im Himalaya-Gebiet leben über 100 Jahre in bester körperlicher und geistiger Gesundheit. Die Lebenserwartung in Ländern und Regionen wie Tibet, Bhutan, Nepal und Indien ist sehr hoch. Dies kann auf bestimmte streng eingehaltene, tägliche Lebensgewohnheiten zurückgeführt werden.

In diesem Beitrag erfährst du mehr über die Anti-Aging-Geheimnisse der Himalaya-Bewohner.

Natürliche Anti-Aging-Mittel

Was machen die Männer und Frauen im Himalaya-Gebiet, dass sie über 100 Jahre alt werden? Worin besteht das „Elixier der Jugend“? Wie verhindern sie Krankheiten und Schmerz? Auf all diese Fragen gibt es eine Antwort: Sie nutzen die Vorteile von Mutter Natur. In dieser Region gibt es mehr Felder und Berge als Hochhäuser und Smog und genau in dieser Kombination liegt das Geheimnis.

Es verschiedene natürliche Himalaya-Produkte, die stark gesundheitsfördernd wirken und folgend auch zu einem längeren Leben verhelfen. Die Bewohner dieser Regionen nutzen sie täglich – die Resultate sind offensichtlich.

Anti-Aging-Geheimnisse des Himalaya

Schlafen wie ein Murmeltier mit Ashwagandha

Ashwagandha ist eine asiatische Pflanze, die die tibetanische Bevölkerung seit Jahren verwendet. Sie fördert einen gesunden Schlaf und bekämpft folglich Schlaflosigkeit. Ausreichende Ruhezeiten sind von wesentlicher Bedeutung, um körperlich und geistig jung zu bleiben. Eine Studie hat gezeigt, dass nur 100 mg Ashwagandha vor dem Schlafengehen hochwirksam sind, um Schlafprobleme zu bekämpfen. Außerdem reduziert dieses Kraut die Freisetzung von Cortisol und damit auch Stress. 

Ein gesundes Herz mit Granatapfel

Granatäpfel haben viele gesundheitliche Vorteile, vor allem für das Herz. Die moderne Wissenschaft hat gezeigt, dass die Granatäpfel, die wild im Himalaya wachsen, natürliche Substanzen enthalten, die die Gesundheit des Herzens verbessern. Reiner Granatapfelsaft wirkt sich 3-mal positiver auf die Gesundheit aus, als beispielsweise grüner Tee. Nur 60 Gramm Granatapfel reichen aus, um die Gesundheit des Herzens erheblich zu verbessern.

granatapfel6

Verlängere dein Leben um 20 Jahre mit Goji-Beeren

Auch Goji-Beeren tragen wesentlich zum durchschnittlich 20 Jahre längeren Leben der Tibetaner bei. Diese Wunder-Beere enthält viel Eisen und Vitamin C, das dem Körper hilft, das Eisen aufzunehmen. Die Goji-Beere hat laut der ORAC-Skala den höchsten Gehalt an Antioxidantien aller bekannten Lebensmittel. Trinke reinen Goji-Saft oder iss täglich ein paar Beeren für eine optimale Gesundheit.

Angst lindern und Frieden finden mit dem Sandelholzbaum

Das würzige und scharfe Aroma des Sandelholzbaumes wird seit Jahrhunderten verwendet, um Stress abzubauen und Angst und Depressionen zu bekämpfen. Manche tragen bei Meditationen ätherisches Öl aus Sandelholz auf das dritte Auge (Mitte der Stirn) auf. Sandelholzöl und Sandelholzpaste (eine Mischung aus Sandelholzpulver und Wasser) hat eine beruhigende Wirkung auf Körper und Geist. Der Duft kann helfen, die Nerven zu beruhigen, Stress abzubauen und die Stimmung zu heben.

meditierenhaus-1

Den Magen beruhigen mit Kardamom

Wenn du häufig an Magen-, Verdauungsbeschwerden oder Blähungen leidest, empfehlen wir Kardamom. Dieses Gewürz wird in der orientalischen Küche häufig verwendet – es wirkt übrigens auch appetitanregend. Außerdem schützt es den Magen, wirkt gegen Durchfall, Krämpfe und Blähungen, verhindert Mundgeruch und ist anregend und belebend. Kardamom wird auch vorsorgend gegen Darmkrebs und als Analgetikum verwendet. Du kannst den Kaffee oder Tee mit einem Teelöffel Kardamom würzen und das Getränk 10 Minuten vor dem Essen zu dir nehmen.

Glänzen mit Sanddorn

Sanddorn (auch als Meer-Beere bekannt) wurde vor nicht allzu langer Zeit von der modernen Wissenschaft als ausgezeichnetes Mittel gegen die Hautalterung entdeckt. Der Strauch, der ursprünglich aus Nepal stammt, hat leuchtend rote oder orangefarbene Früchte, die die Zellerneuerung fördern und die Haut vor UV-Strahlung schützen.

Sanddorn enthält zellheilende Antioxidantien und Omega 7, ein bekannter Hautverjüngerer. Wir empfehlen eine Creme mit Sanddorn für eine strahlende Haut. Reines Sanddornöl kann auch zur Prävention und Behandlung von Dehnungsstreifen verwendet werden.

Heile deine Haut mit Neem-Blättern

Die Himalaya-Bewohner baden in heißem Wasser mit Neem-Blättern, um Wunden und Narben zu heilen. Das Öl aus den Blättern des Neem-Baums wird in Asien seit über 2000 Jahren verwendet. Das Neem-Öl hat ausgezeichnete heilende Wirkungen und wird zur Behandlung von Diabetes und Gicht verwendet. Auch bei der Behandlung von Malaria und Lungenentzündung, Arthritis und Osteoarthritis kann dieses wertvolle Öl hilfreich sein, außerdem wirkt es stark nervenberuhigend.

Auch interessant