7 Anti-Aging-Nahrungsmittel, die du regelmäßig in deinen Ernährungsplan einbauen solltest

6 August, 2017
Die Alterung ist ein ganz natürlicher Prozess, der nicht gestoppt werden kann. Doch verschiedene Nahrungsmittel können dazu beitragen, die Auswirkungen auf den Organismus zu reduzieren. 

Das Altern ist ein fortschreitender biologischer Prozess, der bislang nicht aufzuhalten ist. Zwar gibt es verschiedenste Behandlungen und Techniken, um die Zeichen der Zeit hinauszuzögern, doch verhindert werden können sie nicht.

Der Alterungsprozess verläuft bei jedem ganz unterschiedlich, da dabei verschiedenste Faktoren eine wichtig Rolle spielen, doch im Allgemeinen machen sich die ersten Zeichen ab ungefähr 45 Jahren bemerkbar.

Manchmal sind auch jüngere Menschen davon betroffen, denn verschiedenste Lebensumstände oder Gewohnheiten können das Altern beschleunigen: Umweltgifte, eine schlechte Ernährung, Sonnenexposition und andere Faktoren spielen dabei eine signifikante Rolle.

Es geht dabei nicht nur um Falten oder graue Haare, vielmehr sind bestimmte Krankheiten besorgniserregend, denn diese können die Lebensqualität stark einschränken.

Wenn du bestimmte hochwertige Nahrungsmittel regelmäßig in deinen Ernährungsplan einbaust, kannst du diesen Faktoren entgegenwirken, um die Konsequenzen zu verhindern. 

Lies weiter, um mehr darüber zu erfahren.

1. Karotten

Karotten in Anti-Aging Kur

Karotten sind reich an Antioxidantien, wie beispielsweise Beta-Carotin, welche die Gesundheit der Augen schützen und den negativen Auswirkungen der freien Radikalen sowie der Sonnenbestrahlung vorbeugen.

In Kombination mit den darin enthaltenen Mineralstoffen und dem Wasser bieten Karotten einen Schutz gegen oxidative Zellschäden. 

Karotten sind deshalb sehr zu empfehlen, um das Altern hinauszuzögern und chronischen Krankheiten vorzubeugen. Am besten isst du sie roh in Salaten oder in natürlichen Säften.

Wir empfehlen auch diesen Artikel: Vorzüge von Karotten, die du noch nicht kennst

2. Avocado

Viele betrachten die Avocado als „Frucht der Jugend“, denn sie zählt zu den besten Nahrungsmitteln im Kampf gegen die Zeichen der Zeit. 

Avocados enthalten einfach ungesättigte Fettsäuren und essentielle Aminosäuren, die die Zellregeneration stimulieren, um den Organismus jung und gesund zu halten.

Die vielseitige Frucht lindert gleichzeitig Entzündungsprozesse und reduziert das Risiko für Gelenkbeschwerden und Herz-Gefäß-Krankheiten.

Die Avocado enthält viel Vitamin E, ein Antioxidans, das Zellschäden der Haut rückgängig machen kann.

3. Zartbitterschokolade

Zartbitterschokolade gegen Alterung

Zartbitterschokolade mit einem Kakaoanteil von mindestens 60% enthält wichtige Antioxidantien und gesunde Fette, mit denen die Zellalterung gebremst werden kann.

Die darin enthaltenen Nährstoffe liefern nicht nur viel Energie, sie fördern auch die Zellregenerierung, um chronische Beschwerden und Entzündungen zu verhindern. 

Die gesunden Nährstoffe der Zartbitterschokolade haben verschiedene Vorzüge für die kognitive Gesundheit und verbessern gleichzeitig den Gemütszustand und die Konzentrationsfähigkeit.

4. Melonen

Melonen schmecken köstlich und sind in jeder Ernährungsart zu empfehlen, denn sie sind sehr kalorienarm enthalten jedoch viel Wasser und Antioxidantien.

Melonen wirken diuretisch, reinigend und entzündungshemmend und helfen deshalb im Gewebe eingelagerte Flüssigkeiten und Schadstoffe auszuleiten.

Wenn du reglemäßig Melonen in deinen Ernährungsplan einbaust, kannst du damit die Zellregeneration fördern und inneren und äußerlichen Alterserscheinungen vorbeugen.

5. Grünes Blattgemüse

Grünes Blattgemüse

Grünes Blattgemüse ist ausgezeichnet, um die Allgemeingesundheit des Organismus zu fördern.

Es enthält wichtige Ballaststoffe, Antioxidantien und hochwertige Proteine, welche die Zellaktivität und das Immunsystem unterstützen.

Das darin enthaltene Beta-Carotin schützt Haut und Augen, denn damit werden durch Sonnenexposition und Umweltschadstoffe verursachte Schäden reduziert.

Die Vitamine und Minerale dieser Gemüsesorten tragen dazu bei, den Cholesterinspiegel und den Blutdruck zu senken, was sehr wichtig ist um das Risiko für Herz-Gefäß-Krankheiten zu reduzieren.

6. Beeren

Beeren enthalten viel Vitamin C, das antioxidativ wirkt und die Zellaktivität sowie die Produktion von Kollagen und Elastin verbessert. 

Damit können die Durchblutung sowie die Sauerstoffversorgung der Zellen verbessert werden. Folglich kannst du frühzeitigen Alterserscheinungen vorbeugen.

Vitamine, Ballaststoffe und essentielle Mineralstoffe, die reichlich in Beeren vorhanden sind, unterstützen die wichtigsten Körpersysteme in ihren Funktionen und fördern die Ausleitung von Schadstoffen.

Entdecke auch diesen Beitrag: Warum du immer Zitrone, Knoblauch und Zwiebeln im Haus haben solltest

7. Trockenfrüchte

Trockenfrüchte

Trockenfrüchte schützen innere Organe und die Haut vor dem frühzeitigen Altern. Sie enthalten Kollagen und andere Aminosäuren, welche die Zellregeneration fördern. 

Nüsse, Mandeln und andere Trockenfrüchte enthalten auch wichtige Omega 3 Fettsäuren und Vitamin E, die für ihre entzündungshemmenden Eigenschaften bekannt sind. Darüber hinaus helfen diese bei der Ausleitung von Schadstoffen.

Wir empfehlen dir, diese Nahrungsmittel regelmäßig in deine ausgeglichene und vielseitige Ernährung einzubauen, um dein Wohlbefinden zu fördern.

Auch interessant