7 Angewohnheiten, die deiner Haut schaden – und die du leicht vermeiden kannst

13 Oktober, 2015
Unsere Haut ist tagtäglich Umwelteinflüssen ausgesetzt. Achte darauf, sie nicht zusätzlich durch ungesunde Angewohnheiten zu strapazieren!

Unsere Haut ist das größte Organ des Menschen. Sie erfüllt vielfältige Aufgaben und ohne sie wären wir nicht überlebensfähig.

Da sie die sichtbare Hülle unseres Körpers ist, sind wir natürlich bestrebt, dieses Organ so schön und gepflegt wie möglich zu erhalten.

Besonders an Gesicht, Händen, Hals und Dekolleteé, sagt man, könne man das Alter eines Menschen ablesen.

Je besser du für deine Haut sorgst, desto besser geht es deiner Haut und desto schöner sieht sie aus und kann ihre Funktionen optimal verrichten.

Wir zeigen dir heute 7 ungesunde Angewohnheiten, die deine Haut unnötig belasten und schädigen:

Make-up und Gesundheit der HautGeschminkt ins Bett gehen

Make-Up, Puder, Lidschatten, Wimperntusche und andere dekorative Kosmetik gehören niemals mit ins Bett!

Das ist wirklich sehr wichtig, weil Schminkreste die Haut irritieren, Lippenstiftreste die Lippen austrocknen und rissig werden lassen und getuschte Wimpern über Nacht im Bett abbrechen können.

Genauso wichtig wie das Zähneputzen vor dem Schlafen ist die richtige Gesichtsreinigung.

Du musst deine Gesichtshaut gründlich abschminken und waschen, denn verstopfte Poren können üble Folgen mit sich bringen: Pickel und Mitesser lassen dann nicht lange auf sich warten!

Zu einer guten Gesichtsreinigung gehört mehr als sich nur mit Wasser und normaler Seife kurz durchs Gesicht zu wischen.

Die richtigen Produkte und Hilfsmittel können einen großen Unterschied darin machen, wie die Haut sich anfühlt und vor allem wie sie aussieht.

Jeder muss für seine Haut und seinen Hauttyp die richtigen Reinigungsprodukte auswählen. Natürlich sollte es mit der Reinigung nicht übertrieben werden, denn die Gesichtshaut ist meist zart und empfindlich und braucht einen gewissen Anteil Fett auf der Hautoberfläche, um ausgeglichen zu sein. Aber richtig gereinigt werden muss sie trotzdem.

FastFood und Gesundheit der HautSchlechte Ernährung

Eine schlechte und unausgewogene Ernährung sieht man deiner Haut an! Nährstoffmangel durch Crash-Diäten, Krankheiten oder zu viel Konsum von Fertiggerichten und Fast-Food führen dazu, dass deine Haut schlechter durchblutet wird, sich schlechter regeneriert und insgesamt grau und fahl erscheint.

Achte darauf, dich gesund und ausgewogen zu ernähren, streiche unnötigen Zucker und tierische Fette weitestgehend von deiner Ernährung, höre auf zu rauchen und trinke Alkohol, wenn überhaupt, nur in Maßen. Frisches Obst und Gemüse ist eine gute Quelle für Vitamine und Mineralstoffe in ihrer natürlichen Form, wie sie vom Körper am besten aufgenommen werden können.

Pickel und Gesundheit der HautPickel ausdrücken

Auch, wenn es dich zu sehr nervt und es dich wirklich reizt, den Pickel am Kinn auszudrücken: Lass es besser sein! Durch unsachgemäßes Ausdrücken kannst du die Infektion verschlimmern oder zusätzlich Bakterien von außen in deine Haut einbringen – die sicherlich nicht dafür sorgen, dass der Pickel kleiner wird!

Erst, wenn das Weiße wirklich deutlich sichtbar ist, darfst du drücken, aber nur wirklich dann! Ist der Pickel noch unter der Haut oder gar verkapselt, fördert ein Herumdrücken nur die Entzündung und de Pickel „explodiert“ sprichwörtlich!

Schlafmangel und Gesundheit der HautSchlecht schlafen

Wer zu wenig oder schlecht schläft, nimmt seiner Haut die Zeit, in der sie sich normalerweise regenerieren würde. In Studien wurde außerdem festgestellt, dass Schlafmangel auch dazu führt, dass die Haut schneller altert und an Elastizität verliert.

Weitere Studien zeigten: Unausgeschlafene Menschen werden als weniger attraktiv wahrgenommen.

Sonnenschutz und Gesundheit der HautUV Strahlung

Jeder Sonnenbrand ist eine Verbrennung der oberen Hautschichten und führt zu Schäden an der DNA der Haut.

Langfristig führt dies zu Hautkrebs. UV Strahlung kann auch ohne Sonnenbrand zu Hautschäden wie Pigmentstörungen (Flecken) und vorzeitiger Faltenbildung führen.

Es ist daher wichtig, deine Haut vor UV Strahlung zu schützen. Und das ist gar nicht schwer! Mittlerweile gibt es viele Tagescremes, die mit einem Lichtschutzfaktor ausgestattet sind. So brauchst du im Laufe des Tages nicht über UV Schutz nachdenken, wenn du in der Mittagspause in der Sonne sitzt und die wohltuenden Sonnenstrahlen genießt.

Auch im Urlaub vergiss bitte nie die Sonnencreme! Jeder Sonnenbrand bringt dich Falten, Hautflecken und Hautkrebs näher!

Wasser trinken und Gesundheit der HautZu wenig trinken

Ein Fehler vieler Frauen ist es, die Haut nur von außen und nicht auch von innen mit Feuchtigkeit zu versorgen.

Trinke ausreichend Wasser oder andere kalorienfreie Getränke wie zum Beispiel Kräutertees, um deine Haut auch von innen heraus zu hydrieren und mit Feuchtigkeit zu versorgen!

Besonders in der Heizperiode trocknet der Körper aus, denn die Atemluft ist trockener als im Sommer. Es ist daher wichtig, auch im Winter genug zu trinken, um eine schöne Haut zu erhalten.

Maske und Gesundheit der HautÜberpflegen

Viele Frauen pflegen ihre Haut zu sehr und überfordern sie dadurch. Gerne wird bei Mischhaut auch die fettigere Haut in der T-Zone mit einer Extraportion Pflege versorgt, obwohl sie eigentlich nur auf den Wangen, am Hals und Dekolleteé nötig wäre. Die Folge: Pickelchen entstehen, die Haut ist überfordert mit dem Übermaß an Pflege! Weniger ist daher oft mehr!

Auch interessant