6 Hausmittel gegen eine verstopfte Nase

· 7 August, 2016
Ein heißes Gesichtsdampfbad ist ein sehr wirksames Hausmittel, um eine verstopfte Nase frei zu bekommen und Erleichterung zu finden.

Erkältungen können jederzeit auftreten, vermehrt kommt es dazu allerings in der kalten Jahreszeit und beim Jahreszeitenwechsel. Doch was tun gegen eine verstopfte Nase und allgemeines Unwohlsein?

Eine verstopfte Naseerschwert das Atmen und beeinträchtigt auch die Leistungsfähigkeit. Wir zeigen dir heute deshalb verschiedene Hausmittel, die dir bei einer gewöhnlichen Erkältung mit verstopfter Nase helfen können. 

Lies weiter, denn mit diesen Ratschlägen gegen eine verstopfte Nase wirst du dich gleich viel besser fühlen!

1. Scharfe Speisen gegen eine verstopfte Nase

Scharfe Lebensmittel wirken schleimlösend, deshalb können sie die Atemwege freilegen und die Nasenatmung erleichtern.

Die Wirkung hält zwar nicht sehr lange an, doch eine kleine Hilfe, wenn auch nur kurzfristig, ist immer gefragt.

Du kannst einfach verschiedene Speisen scharf würzen. Verwende dafür Wasabi, Chili oder scharfen Paprika. Darüber hinaus empfiehlt es sich, rohe Zwiebeln und Knoblauch zu essen.

2. Massage gegen eine verstopfte Nase

Frau mit verstopfter Nase

Die Nasennebenhöhlen befinden sich seitlich der Nasenscheidewand. Hier sammelt sich bei einer Erkältung normalerweise Schleim an.

Mit einer kreisförmigen Massage in diesem Bereich kannst du helfen, diesen zu lösen und die Beschwerden zu lindern. 

Wie wird das gemacht?

  • Verwende Zeige- und Mittelfinger und massiere den Bereich ober den Augen, in Höhe der Augenbrauen, kreisförmig mit den Fingerspitzen.
  • Nach 20 bis 30 Sekunden massierst du den Bereich seitlich der Nase und unter den Augen.
  • Zuletzt massierst du mit dem Daumen die Wangen. Führe dabei kreisförmige Bewegungen nach außen durch.

Lesetipp: Wie ein Sirup zur Behandlung einer Erkältung zubereitet werden kann

3. Kontrolliere die Atmung

bewusste Atmung gegen eine verstopfte Nase

Hattest du schon einmal verschlossene Ohren, die du durch das Zuhalten der Nase wieder öffnen konntest? Dann kennst du diese Technik, die auch bei einer verstopften Nase verwendet werden kann.

Wie wird das gemacht?

  • Atme tief ein und halte dir die Nase zu. Danach versuchst du in derselben Position die Luft im Gehen auszustoßen bis es unangenehm wird.
  • In diesem Augenblick nimmst du die Hände weg und atmest ganz normal weiter. Setze dich auf einen Stuhl, um diese Atemübung durchzuführen. Du wirst sehen, dass in ein paar Minuten die Nase frei wird.

4. Altes Hausmittel: Salzlösung

In diesem Fall gibt es zwei Möglichkeiten: Du kannst in der Apotheke eine Salzlösung kaufen oder dir selbst eine herstellen.

Beide Optionen sind gleich wirksam, doch wir bevorzugen immer selbstgemachte Hausmittel. Insbesondere dann, wenn es so einfach ist diese herzustellen.

Du musst nur Wasser zum Kochen bringen, etwas Salz dazugeben und das Wasser kalt werden lassen.

Sobald du die Salzlösung zubereitet hast, füllst du diese in eine Spritze und spritzt dir die Flüssigkeit in die Nasenlöcher. So kannst du deine Nase schnell frei machen und Erleichterung finden.

5. Schleimlösende Pfefferminze

Mittel gegen eine verstopfte Nase

Pfefferminze wird bei Erkältungen gerne verwendet, um die Atemwege zu befreien, da sie Essigsäure und Ascorbinsäure enthält.

Diese wirken ausgezeichnet, wenn sie inhaliert werden oder auch in einer klassischen Salbe, die die Atemwege innerhalb von wenigen Minuten wieder frei macht.

Lesetipp: Beruhigendes Mixgetränk aus Ananas, Minze, Apfel und Zitrone

6. Heiße Dusche

Der Dampf einer heißen Dusche befreit die Atemwege ebenfalls von Schleim und erleichtert die Atmung. Wenn das heiße Wasser direkt in die Nase gelangt, geht das noch schneller.

Du musst keine Angst haben, dass sich dein Zustand durch eine Dusche verschlimmern könnte. Sobald du fertig bist, trocknest du dich einfach gut ab und ziehst dich warm an.

Du kannst damit auch Krankheitserreger, die sich beim Niesen verbreiten, loswerden.

Vergiss diese Tipps nicht, denn früher oder später kannst du sie sicher brauchen, um gegen eine verstopfte Nase etwas zu unternehmen.