6 Streitpunkte, die in jeder Beziehung vorkommen

4 Juni, 2019
Auch bei glücklichen Paare kommt es immer noch zu Streit, aber der Unterschied besteht darin, dass sie wissen, wie sie mit Konflikten am besten umgehen können, um eine Beeinträchtigung ihrer Beziehung zu vermeiden.

Wenn du über ein glückliches Pärchen sprichst, stellst du dir wahrscheinlich nie vor, dass auch diese Beziehung irgendwelche Probleme haben könnte. Du gehst davon aus, dass sie ein perfektes Leben führen, wenn sie glücklich sind. Die Realität ist jedoch die, dass auch dieses Pärchen sich mit Streitpunkten auseinandersetzen muss, die in jeder Beziehung vorkommen.

Erfahre im Folgenden mehr über die Streitpunkte, die in jeder Beziehung vorkommen. Du wirst dabei feststellen, dass das Geheimnis in Ehrlichkeit und offener Kommunikation liegt.

1. Wie reagieren, wenn einer von euch schlechte Laune hat

Schlechte Laune des Partners kann die Beziehung beeinflussen

Glück ist kein ständig andauernder Geisteszustand. Aus dem einen oder anderen Grund wird es immer Dinge geben, die deine Stimmung beeinflussen.  Und dies kann natürlich die fröhliche Blase des Paares zum Platzen bringen, was dann zu einem Streit führt.

Wenn du schlechte Laune hast, passieren verschiedene Dinge:

Aufgrund all der Probleme, zu denen schlechte Laune führen kann, sollte sich jedes glückliche Paar mit der Frage befassen, wie sie darauf reagieren werden.

Es ist wichtig zu wissen, wie die andere Person reagiert und wie du verhinderst, dass die Situation außer Kontrolle gerät.

Du kannst einige grundlegende Richtlinien festlegen, z.B.:

  • Nimm Distanz von der wütenden Person, bis sich ihre Stimmung verbessert
  • Vermeide beleidigende Witze, wenn die Person sehr empfindlich ist

Das könnte dich auch interessieren: 6 wöchentliche Gewohnheiten für eine glückliche Beziehung

2. Die Verteilung der Hausarbeit

Die Verteilung der Hausarbeit ist oft ein Streitpunkt in Beziehungen

Wenn du die Entscheidung triffst, mit deinem Partner zusammenzuleben oder ihn oder sie zu heiraten, ist ein Gespräch über die Verteilung der Hausarbeit wichtig.  

Obwohl es heutzutage seltener vorkommt, Männer mit chauvinistischen Vorstellungen zu finden, ist es immer eine gute Idee, festzustellen, welche Aufgaben den einzelnen Partnern entsprechen. Auf diese Weise vermeidet ihr nicht nur Missverständnisse und Zeitverlust, sondern könnt dann auch alles viel besser organisieren.

Wenn du feststellst, dass dein Partner einige geschlechtsspezifische Ideen hat, ist jetzt ein guter Zeitpunkt, um ihm deine Erwartungen mitzuteilen. Denke daran, dass viele Menschen auf diese Weise erzogen wurden. Es ist also nicht einfach, neue Gewohnheiten zu entwickeln.

3. Streitpunkte, die in jeder Beziehung vorkommen: die Schwiegermutter

Das Thema "Schwiegermutter" führt oft zu Streit

Es besteht ein allgemeiner Mythos, dass Schwiegermütter Probleme in einer Beziehung schaffen. Dies passiert jedoch nur dann, wenn sie oder andere Verwandte eine Einstellung vertreten, die die Harmonie in eurem Zuhause beeinflusst.

Wenn in der Beziehung möglicherweise bereits zwischenmenschliche Unterschiede bestehen, kann die Ankunft der Schwiegermutter euer gemeinsames Leben erschweren, wenn sie sich mehr einmischen möchte, als sie sollte.

Dies kann zu Spannungen, Gewohnheitsänderungen und allgemeinem Unbehagen führen. Die gute Nachricht ist, dass dies einer der Streitpunkte ist, die in jeder Beziehung vorkommen. Und ihr steht damit nicht alleine da.

Du solltest jedoch Grenzen festlegen, die ein Familienmitglied oder ein Gast in eurem Zuhause einhalten sollte, um eure Privatsphäre und Unabhängigkeit zu respektieren.

Ein stabiles und verständnisvolles Paar wird in der Lage sein, diese Situation zu lösen, ohne Streitigkeiten oder Kämpfe um Dritte, die der Beziehung Schaden zufügen könnten.

4. Einer von euch ist nie pünktlich

Es kann nerven, wenn der Partner nie pünklich ist

Ein weiterer Streitpunkt, den jedes Paar bereits durchgemacht hat, bezieht sich auf die Menge an Zeit, die die einzelne Person dem Partner zugestehen sollte, um etwas zu erledigen, auch dann wenn ihr euch auf eine bestimmte Zeit geeinigt habt.

Es besteht die Vorstellung, dass Frauen dazu neigen, ihre Partner warten lassen. Dies ist jedoch nicht ganz der Fall. Die Wahrheit ist nämlich, dass Männer ebenfalls in diese Gewohnheit verfallen und es wichtig ist, darüber zu sprechen, wie ihr reagieren würdet, um Streitigkeiten zu vermeiden.

Es mag wie ein kleines Problem erscheinen, aber es ist etwas, das manche Menschen dennoch ernsthaft stört. Wenn du oder dein Partner ein Person seid, die damit Probleme hat, bestimmt, wie lange die gültige Wartezeit ist und wie ihr vorgeht, wenn diese überschritten wird.

Unser Lesetipp zum Thema und wie du mehr Zeit für dich findest: Zeitfresser: verbanne sie aus deinem Leben!

5. Dein Ex lässt dich nicht in Ruhe

Ein Ex, der nicht loslassen kann, ist ein häufiger Streitpunkt bei Pärchen

Ein Problem, das einige heftige Auseinandersetzungen auslösen kann, ist, wenn einer von euch einen Ex-Partner hat, der nicht versteht, dass sie oder er Teil der Vergangenheit ist.

Die Anwesenheit dieser Person in deinem Leben kann deine Beziehung aus dem Gleichgewicht bringen und zu Eifersucht und Kämpfen führen. Wenn dies bei dir der Fall ist, musst du verstehen, dass du die Handlungen einer anderen Person nicht kontrollieren kannst… nur deine eigenen.

Hier findest du eine Liste mit Dingen, die du in diesem Fall versuchen kannst:

  • Ignoriere den Ex-Partner.
  • Verlasse den Ort, an dem du auf ihn oder sie triffst.
  • Versuche damit umzugehen.
  • Ergreife rechtliche Schritte, wenn das Verhalten schwerwiegend ist.

6. Streitpunkte, die in jeder Beziehung vorkommen: Die Zeit, die der andere in sozialen Netzwerken verbringt

Zuviel Zeit in sozialen Netzwerken zu verbringen kann sich negativ auf die Beziehung auswirken

Das Internet ist und bleibt da. Leider kann es jedoch auch einer der Auslöser für einen Streit sein.

Wie viel teilst du online? Postest du alle deine Fotos auf Facebook oder Instagram? Wo ist der Schutz der Privatsphäre, den ihr beide respektieren solltet?

Wenn die Nutzung sozialer Netzwerke zur Sucht wird, kommt es häufig zu Auseinandersetzungen. Wenn ihr ein erfolgreiches Pärchen sein möchtet, legt einge dieser Grenzen von Anfang an fest.

Denke daran, dass ihr jederzeit Änderungen vornehmen könnt, wenn ihr dies für erforderlich haltet. Ihr solltest jedoch über eine Baseline verfügen, mit der ihr beide zufrieden seid.

Hast auch du dich schon in einer der obigen Streitsituationen wiedergefunden? Und glaubst du, dass euch noch einige wichtige Punkte fehlen, die eure Beziehung verbessern könnten?