Ist dein Partner kontrollsüchtig? Kenne die Zeichen

· 9 Oktober, 2018
Es ist wichtig zu lernen, wie du erkennst, ob dein Partner kontrollsüchtig ist. Es ist ein Charakterzug, der ein geringes Selbstwertgefühl und Unsicherheit signalisiert.

Wir alle genießen es, wenn unser Partner Interesse an unserem Leben zeigt. Doch in manchen Fällen kann das auch zu weit gehen. Du musst klar unterscheiden, ob dein Partner kontrollsüchtig ist, oder sich einfach nur liebevoll um dich sorgt.

In den meisten Fällen sind die Eigenschaften von kontrollierenden Menschen bereits dann deutlich zu erkennen, wenn wir sie kennenlernen. Doch Liebe macht bekanntlich blind. Außerdem können kontrollsüchtige Menschen sehr charmant sein.

Es ist deshalb gut zu wissen, woran du erkennen kannst, ob dein Partner kontrollsüchtig ist.

Es handelt sich dabei normalerweise um Personen mit einem geringen Selbstwertgefühl. Dies führt wiederum zu Eifersucht, Gewalt, Unsicherheit und auch zu einem allgemeinen Vertrauensverlust.

Lies in unserem Beitrag, was die Charakterzüge von beherrschenden Menschen sind. Wenn du dabei feststellst, dass du mit einer kontrollierenden Person zusammen bist, wäre es gut, über den Sinn deiner Beziehung nachzudenken und deinem Partner zu helfen, das Problem zu lösen.

1. Keine Rücksicht auf deine Meinung

Ist der Partner kontrollsüchtig, wird deine Meinung oft nicht wahrgenommen

Wenn du nach einem langen Arbeitstag nach Hause kommst und dein Partner dich mit einem besonderen Abendessen empfängt oder sich anders Zeit und Mühe genommen hat, um dich zu überraschen, ist dies immer einen schöne und aufmerksame Geste.

Aber wenn er oder sie immer für dich entscheidet oder das Sagen hat, ohne dich hinzuzuziehen, ist dein Partner vielleicht kontrollsüchtig.

Manchmal ist der Grund für solch eine Einstellung auch die Erziehung oder Umgebung, denn noch immer wird an vielen Orten von Männern erwartet, dass sie sich um ihre Frau „kümmern“.

Wenn die Einstellung deines Partners einen kulturellen Hintergrund hat, nimm dir die Zeit, um mit ihm oder ihr zu sprechen und zu erklären, dass dir seine oder ihre Art unangenehm ist. In diesen Fällen kann ein Gespräch grundsätzlich helfen, den Konflikt zu lösen.

Es ist ein größeres Problem, wenn dein Partner sich weigert einzusehen, dass eine Veränderung notwendig ist.

2. Kontrolle mit wem du wann wo bist

Kontrollsüchtige Menschen können es nicht ertragen, die Kontrolle darüber zu verlieren, was ihre Partner tun.

Wenn dein Partner dich kontrolliert, kann es sein, dass er oder sie dich alle paar Stunden anruft oder dir Nachrichten sendet, um zu fragen, wo du bist, mit wem und warum.

So harmlos wie das Nachfragen aussehen mag, so handelt es sich dabei doch um ein ungesundes Verhalten. Denke daran, dass die Grundlage in einer Beziehung gegenseitiges Vertrauen ist und du nicht rechtfertigen musst, was du wann tust.

Du hast natürlich selbst auch nicht das Recht, deinen Partner auf dieselbe Weise unter Druck zu setzen.

Noch ein interessanter Artikel: Warum deine wahre Liebe deine Vergangenheit respektiert

3. Destruktive und negative Kritik

Ist ein Partner kontrollsüchtig, so kann er oft kritisch ausfallen

Destruktive Kritik ist charakteristisch für Menschen, die kontrollsüchtig sind. Sie suchen nach Wegen, um sich selbst besser zu fühlen, verletzen dabei jedoch ihre Mitmenschen.

Vielleicht erkennst du Folgendes aus der negativen Kritik deines Partners:

  • Verwendung extrem verletzender Kommentare, die darauf abzielen, dass du dich schlecht fühlst.
  • Deine Entscheidungen werden ständig kritisiert, dein Erfolg als unwichtig abgetan oder dein äußeres Erscheinungsbild wird kritisiert.

4. Für deinen Partner gibt es keine „Privatsphäre“

Ein weiteres Symptom einer kontrollierenden Persönlichkeit ist die unaufhörliche Notwendigkeit, dein Telefon, deinen Computer und dein Eigentum zu überprüfen.

Das Überprüfen dient dazu, um zu sehen, ob du ihn/sie auf irgendeine Art und Weise betrügst oder belügst.

Einige beherrschende Menschen lassen ihren Partner nicht einmal die Türe schließen, während sie sich umziehen oder duschen.

Wenn du zu widersprechen versuchst, könnte die Antwort deines Partners die sein, dass er oder sie nur aus Liebe handelt. Du solltest in diesem Fall die Kontrolle wiederherstellen und Grenzen setzen, je früher desto besser.

Hast du diesen Artikel schon gelesen? Angst, wieder eine romantische Beziehung einzugehen

5. Abneigung gegenüber deiner Freunde und Familie

Ist der Partner kontrollsüchtig hegt er oft ein Abneigung gegenüber deiner Freunde

Wenn dein Partner kontrollsüchtig ist, wird er oder sie alle deine Aufmerksamkeit haben wollen. Denke daran, dass kontrollierende Personen, Menschen sind, die Probleme mit ihrem Selbstwertgefühl haben, weshalb sie die Aufmerksamkeit auf sich ziehen, die sie brauchen.

Dieses Symptom beginnt mit kleinen Dingen, wie beispielsweise negativen Kommentaren über deine Freunde und Familie. Mit der Zeit werden sie dich dazu bringen, Pläne mit deinen Lieben zu streichen, bis dein ganzes Leben sich nur noch um sie dreht.

Bedenke jedoch, dass deine Familie und Freunde für ein gesundes, ausgeglichenes Leben lebenswichtig sind. Wir alle brauchen gesellschaftliche Beziehungen, da wir soziale Wesen sind.

Sicher kann es sein, dass du vielleicht einige Leute im Freundeskreis deines Partners nicht magst und dein Partner wiederum, kommt wahrscheinlich nicht mit all deine Freunden aus. Das sollte jedoch keinesfalls bedeuten, dass du all deine Beziehungen beenden musst, nur um dem anderen zu gefallen.

Wenn du seine oder ihre Freunde nicht magst, obwohl sie kein schlechter Einfluss sind, beschränke einfach die Zeit, die du mit ihnen verbringst. Das Gleiche gilt für deinen Partner.

Sei realistisch, wenn dein Partner kontrollsüchtig ist

Sind dir die obigen Eigenschaften in deiner romantischen Beziehung aufgefallen? Wenn ja, überlege dir, ob eine Änderung oder ein Gespräch möglich sind.

Manchmal ist es einfach besser, uns von der Person, die wir lieben, zu distanzieren, da sie uns als Partner nur verletzt. Wen dein Partner kontrollsüchtig ist, solltest du auf jeden Fall etwas unternehmen.