6 revitalisierende Peeling-Masken mit Gelatine

1 Juni, 2018
Peeling-Masken werden sehr oft als kosmetische Behandlung verwendet. Die Anwendung soll deine Gesichtshaut frisch und geschmeidig halten. Gelatine-basierte Masken helfen unter anderem dabei, ein bestehendes Kollagen-Defizit auszugleichen.

Wie der Name bereits andeutet, dienen Peeling-Masken dazu, Unreinheiten und Giftstoffe vom Gesicht abzulösen und zu entfernen.

Peelings mit Gelatine haben die Konsistenz eines erfrischenden Gels und sollten idealerweise in einer dicken, gleichmäßigen Schicht auf das gesamte Gesicht aufgetragen werden. Der abgedeckte Bereich erstreckt sich von der Stirn bis zum Hals und Nacken.

Sobald die Peeling-Masken zu trocknen beginnen, fangen sie an, ihre Wirkung zu entfalten. Und auch die anschließende Entfernung ist absolut schmerzfrei und einfach. Mit diesen Masken kannst du sofort sichtbare Ergebnisse erzielen. Darüber hinaus bieten sie dir noch viele weitere Vorteile.

Wofür benutzt du Peeling-Masken?

Diese Masken reinigen die Haut und sind besonders für fettige Haut gut geeignet. Sie erfrischen deinen Teint und lassen die Haut mehr strahlen. Darüber hinaus helfen dir die zahlreichen positiven Eigenschaften dieser Peelings dabei, deine Gesichtshaut bestens zu pflegen.

Die Vorzüge von Peeling-Masken

Vorzüge - Peeling-Masken

Die Peeling-Masken haben zahlreiche Vorteile. Wir haben dir hier einige aufgelistet:

  • Dein Gesicht bekommt durch die sanfte Entfernung von Unreinheiten ein gesünderes Aussehen.
  • Die Masken versorgen deine Haut mit wichtigen Nährstoffen und Feuchtigkeit.
  • Durch das Peeling werden abgestorbene Hautzellen entfernt.
  • Sie entfernen Mitesser.
  • Die Peeling-Masken entfernen auch feine Gesichtshärchen.
  • Sie verfeinern und schließen vergrößerte Poren.
  • Außerdem helfen sie dir, die Talg-Produktion bei fettiger Haut zu regulieren.
  • Du kannst mit Peelings auch Akne verbessern.
  • Peeling-Masken beleben insgesamt deine Gesichtshaut und machen sie zart und rein.
  • Sie machen dein Gesicht strahlend und frisch.
  • Darüber hinaus ist eine Peeling-Maske eine wunderbare Entspannung für dich, da du sie 10 bis 15 Minuten in Ruhe einwirken lässt.

Lies hier mehr: 5 Gesichtsmasken für strahlende Haut

Peeling-Masken mit Gelatine

Im Laufe der Jahre verringert sich die natürliche Kollagen-Produktion deiner Haut. Peeling-Masken mit Gelatine helfen dir dabei, dieses Kollagen-Defizit wieder auszugleichen. Darüber hinaus reduzieren sie auch kleine Fältchen, machen deine Haut strahlender und verbessern die Durchblutung.

Wir möchten dir nun ein paar Rezepte für verschiedene Peeling-Masken mit Gelatine zeigen, die du ganz einfach zu Hause selber herstellen kannst. So hast du schon sehr bald eine strahlende und frisch aussehende Haut.

1. Anhaftende Masken (Abziehmasken)

Abziehmasken - Peeling-Masken

Zutaten

  • 1 Packung geschmacksneutrale Gelatine (10 g)
  • ¼ Tasse gekochter grüner Tee (60 ml)
  • ½ Zitrone (2,5 ml)
  • 1 Eiweiß

Zubereitung

  • Vermische die Gelatine sehr gründlich mit dem Zitronensaft und dem Tee.
  • Erhitze die Mischung für 20 Sekunden in der Mikrowelle.
  • Jetzt fügst du das Eiweiß hinzu.
  • Stelle die Mischung in den Kühlschrank, aber achte darauf, dass sie nicht komplett auskühlt.

Anwendung

  • Nimm ein kleines Bürstchen und trage damit eine Schicht der Maske auf dein Gesicht.
  • Lasse die erste Schicht für drei Minuten antrocknen.
  • Danach gibst du eine zweite Schicht der Maske auf dein Gesicht. Achte darauf, dass diese nicht zu dick, aber auch nicht zu dünn ist.
  • Lasse die Maske für 30 Minuten einwirken.
  • Anschließend kannst du die Maske abziehen. Am besten du entfernst jeweils kleinere Abschnitte. Wenn das zu schwierig ist, kannst du die Maske auch mit einem Handtuch, welches du in warmem Wasser getränkt hast, sanft abwaschen.

Möchtest du mehr wissen? Wunderschönes Haar dank Mayonnaisekur

2. Maske aus Gelatine und Milch

Zutaten

  • 1 Teelöffel geschmacksneutrale Gelatine (5 ml)
  • 3 Teelöffel Milch (15 g)
  • Teebaumöl (10 ml)

Zubereitung

  • Zunächst vermischst du die Gelatine mit der Milch zu einer homogenen Paste.
  • Danach erhitzt du die Mischung für 10 Sekunden in der Mikrowelle.
  • Füge einige Tropfen Teebaumöl hinzu.
  • Vermische alles gut miteinander und warte, bis sich die Paste abgekühlt hat.

Anwendung

  • Verwende ein kleines Bürstchen, um damit die Maske großzügig auf dein Gesicht aufzutragen. Du solltest die Maske gleichmäßig verteilen. Achte darauf, dass alle Stellen ausreichend dick bestrichen sind.
  • Lasse die Maske nun für 15 Minuten einwirken.
  • Nun kannst du sie vorsichtig entfernen. Versuche, die Maske in einem Stück vom Gesicht abzuziehen.

3. Gelatine-Maske gegen Mitesser

Gelatinemaske - Peeling-Masken

Zutaten

  • 2 Esslöffel Milch (34 ml)
  • 2 Esslöffel geschmacksneutrale Gelatine (20 g)

Zubereitung

  • Gieße die Milch in eine Schüssel.
  • Nun erhitzt du diese für 10 Sekunden in der Mikrowelle.
  • Anschließend fügst du die Gelatine hinzu.
  • Vermische beides gut miteinander, so dass eine cremige Paste entsteht.

Anwendung

  • Trage die Maske mit einem kleinen Bürstchen auf. Achte darauf, dass dein Gesicht gut gereinigt ist, bevor du die Maske auf dein Gesicht aufträgst.
  • Lasse sie für 15 Minuten einwirken.
  • Anschließend kannst du die Maske abziehen.
  • Wiederhole die Anwendung zwei oder drei Mal pro Woche.

4. Peeling-Maske mit Gelatine für eine zarte und straffere Haut

Zutaten

  • 1 Eiweiß
  • 2 Esslöffel geschmacksneutrale Gelatine (20 g)

Zubereitung

Vermische einfach die beiden Zutaten in einer Schüssel und rühre so lange, bis eine homogene Paste entsteht.

Anwendung

  • Trage die Maske mit einer Bürste auf dein gut gereinigtes Gesicht auf.
  • Lasse sie für 20 Minuten einwirken.
  • Nun kannst du die Maske abziehen.
  • Wasche dein Gesicht mit warmem Wasser ab.
  • Wiederhole die Anwendung einmal pro Woche.

5. Feuchtigkeits-Maske

Feuchtigkeit - Peeling-Masken

Zutaten

  • 1 Banane (200 g)
  • 1 Tasse Wasser (250 ml)
  • geschmacksneutrale Gelatine (10 g)

Zubereitung

  • Zuerst schneidest du die Banane in Scheiben.
  • Vermische die Stücke nun mit dem Wasser.
  • Anschließend fügst du die Gelatine hinzu.
  • Jetzt verrührst du alles nochmals sehr gut miteinander.

Anwendung

  • Reinige deine Haut gründlich, anschließend kannst du die Maske auf dein Gesicht auftragen.
  • Lasse sie für 30 Minuten einwirken.
  • Jetzt kannst du die Maske mit warmem Wasser abspülen.
  • Wiederhole diese Anwendung einmal in der Woche.

6. Schwarze Peeling-Maske

Zutaten

  • 1 Päckchen geschmacksneutrale Gelatine (10 g)
  • 4 oder 5 Kapseln Aktivkohle oder Aktivkohlepulver. Du findest es in Naturkostläden.
  • 2 ½ Esslöffel Milch (42,5 ml)

Zubereitung

  • Gib die Milch in eine Schüssel und füge dann die Gelatine hinzu.
  • Nun vermischst du beide Zutaten gründlich miteinander.
  • Erhitze alles für 10 Sekunden in der Mikrowelle.
  • Anschließend gibst du die Aktivkohle-Kapseln oder das Aktivkohlepulver hinzu. Wenn du Kapseln verwendest, dann solltest du sie vorher sehr klein hacken, bis du ein Puder erhälst, welches du dann in die Mischung geben kannst.
  • Verrühre alles gründlich miteinander.
  • Anschließend gießt du die Mixtur durch ein Sieb. So kannst du allenfalls entstandene Klümpchen entfernen.
  • Jetzt stellst du alles nochmals für 5 Sekunden in die Mikrowelle.
  • Lasse die Mischung gut abkühlen.

Anwendung

  • Wende die Maske auf allen Stellen im Gesicht an, an denen du Mitesser hast. Achte darauf, dass du die Maske dick aufträgst.
  • Lasse sie nun für 15 oder 20 Minuten einwirken.
  • Sobald die Maske getrocknet ist, kannst du sie entfernen. Dazu kannst du sie ganz einfach mit deinen Fingern abziehen. Ziehe sie dabei vorsichtig von unten nach oben.
  • Anschließend wäschst du dein Gesicht mit reichlich kaltem Wasser ab.
  • Nun verwendest du noch ein Gesichtswasser, damit sich deine Poren wieder schließen. Zum Abschluss der Behandlung kannst du deine gewohnte Feuchtigkeitscreme auftragen.
  • Wiederhole diese Anwendung einmal alle zwei Wochen.

Es ist sehr wichtig, dass du deine Haut sehr gründlich reinigst, bevor du eine Maske aufträgst. Dadurch kannst du eine viel bessere Wirkung erzielen. Durch die gründliche Reinigung öffnest du deine Poren und dadurch kann deine Haut die Wirkstoffe der Masken viel besser aufnehmen.

Auch interessant