6 entgiftende Tees

· 8 November, 2017
Wenn du deinen Körper regelmäßig entgiftest, kann der Organismus die in den Nahrungsmittel enthaltenen Nährstoffe besser aufnehmen. Darüber hinaus kannst du damit deinen Energiehaushalt und deine Allgemeingesundheit verbessern. 

Unser Körper wird tagtäglich mit verschiedensten Schadstoffen belastet, deshalb können entgiftende Tees sehr nützlich sein, um diese auszuleiten und so die Gesundheit zu schützen.

Schadstoffe können zum Beispiel über eine ungesunde Ernährung oder durch äußere Faktoren (Umweltverschmutzung usw.) in den Körper gelangen.

Sie können im Organismus ernste Schäden verursachen, insbesondere dann, wenn sie sich ansammeln anstatt ausgeschieden zu werden. In der Folge kann es beispielsweise zu Störungen der reinigenden Organe kommen.

Die Ansammlung von Giftstoffen im Körper kann auch zu folgenden Beschwerden führen:
  • Verdauungsprobleme
  • Schlaflosigkeit
  • Durchfall
  • frühzeitige Alterung
  • Gewichtszunahme
  • Flüssigkeitsretention
  • schlechte Durchblutung
  • Cellulite

Es ist zwar unmöglich, alle Schadstoffe zu vermeiden, doch mit der richtigen Ernährung kannst du bereits viel Gutes für deine Gesundheit und deine Lebensqualität tun.

Durch die Reinigung des Organismus wird die Nährstoffaufnahme verbessert, die Anzahl an Enzymen steigt und die Zellregeneration wird gefördert.

Während der Entgiftung solltest du jedoch auf folgende Nahrungsmittel verzichten:

  • weißer Zucker
  • Weißmehl
  • rotes Fleisch
  • Alkohol
  • Kaffee

Anschließend findest du verschiedene entgiftende Tees, die du regelmäßig trinken kannst:

1. Entgiftende Tees: Grüntee 

Entgiftende Tees: Grüntee 

Grüner Tee ist reich an Antioxidantien und stärkt das Immunsystem. Damit kann auch Bluthochdruck, Grippe, Asthma oder Stress vorgebeugt werden.

Zutaten

  • 1 Esslöffel grüner Tee (10 g)
  • 1 Tasse Wasser (250 ml)

Zubereitung

  • Das Wasser erhitzen und damit den Tee übergießen. Beachte, dass das Wasser nicht zu heiß sein sollte, denn sonst wird der Tee bitter.
  • Lasse den Grüntee mindestens 3 Minuten lang ziehen, danach werden die Feststoffe aus dem Tee abgeseiht.
  • Nach Wunsch kannst du den Tee mit etwas Honig süßen.

Anmerkung: Trinke abends keinen Grüntee mehr, denn dieser enthält Koffein und könnte deshalb deine Nachtruhe stören. 

Wir empfehlen auch diesen Beitrag: 4 Rezepte zum Abnehmen mit grünem Tee

2. Entgiftende Tees mit Zitrone

Die Zitrone enthält viel Vitamin C und wirkt deshalb stark antioxidativ und antiseptisch. Damit können freie Radikale bekämpft werden, die Alterungsprozesse auslösen und den Organismus negativ beeinträchtigen.

Zutaten

  • 4 Tassen Wasser (1 Liter)
  • 2 Zitronen (aus biologischem Anbau, denn es wird auch die Schale verwendet!)

Zubereitung

  • Das Wasser zum Kochen bringen und damit die Zitronenschale überbrühen. Lasse sie ungefähr 10 Minuten lang ziehen.
  • Danach die Schale entfernen und den Zitronensaft dazugeben.
  • Nach Wunsch mit Honig süßen und servieren.

Lesetipp: Fühle dich wohl mit diesem Kurkuma-Zitronen-Getränk

3.  Entgiftende Tees mit Thymian

Entgiftende Tees mit Thymian

Thymian zeichnet sich durch wunderbare antiseptische und desinfizierende Eigenschaften aus, was perfekt ist, um die Leberfunktionen zu verbessern. Dieses Organ und auch die Nieren müssen ganz besonders gepflegt werden, da sie für die Reinigung des Körpers zuständig sind.

Zutaten

  • 2 Tassen Wasser (500 ml)
  • 2 Esslöffel Thymian (20 g)

Zubereitung

  • Das Wasser zum Kochen bringen und damit den Thymian übergießen.
  • Lasse das Kraut 5 Minuten lang ziehen.
  • Danach durch ein Sieb gießen und nach Wunsch mit Honig oder Stevia süßen.

4. Reinigende Tees mit Holunder

Dieses Getränk wirkt diuretisch und schweißtreibend, deshalb ist es ausgezeichnet, um die natürliche Schadstoffausscheidung zu stimulieren. 

Zutaten

  • 2 Tassen Wasser (500 ml)
  • 2 Esslöffel gemahlende Holunderblätter (20 g)

Zubereitung

  • Das Wasser mit den Holunderblättern 5 Minuten lang erhitzen.
  • Danach ziehen lassen, durch ein Sieb gießen und trinken.

5. Entgiftende Tees mit Sellerie 

Entgiftende Tees mit Sellerie 

Sellerie weist sich ebenfalls durch diuretische und antioxidative Eigenschaften aus. Damit können im Gewebe eingelagerte Flüssigkeiten und Schadstoffe ausgeleitet werden. 

Zutaten

  • 4 Tassen Wasser (1 Liter)
  • Blätter einer Stange Sellerie

Zubereitung

  • Das Wasser zum Kochen bringen und die Sellerieblätter dazugeben.
  • Lasse sie 3 Minuten lang köcheln und danach weitere 3 Minuten ziehen.
  • Dann werden die Blätter abgeseiht.
  • Du kannst den Tee nach Wunsch mit Honig süßen und dann servieren.

Entdecke auch diesen Artikel: Entgifte dich in nur einem Monat mit Zitrone, Sellerie und grünem Apfel

6. Entgiftende Tees mit Löwenzahn

Entgiftende Tees mit Löwenzahn

Löwenzahn wirkt nicht nur antioxidativ, sondern unterstützt auch die Blutreinigung. Darüber hinaus fördert er die Gesundheit der Leber und wirkt entzündungshemmend.

Zutaten

  • 1 Tasse Wasser (250 ml)
  • 1 Esslöffel Löwenzahn (10 g)

Zubereitung

  • Das Wasser zum Kochen bringen und dann den Löwenzahn dazugeben.
  • 3 Minuten köcheln lassen und danach weitere 5 Minuten ziehen lassen.
  • Absieben und nach Wunsch mit Honig süßen.

Hast du diesen Artikel schon gelesen? Gesund abnehmen: 9 proteinreiche Gemüsesorten

Diese Tees sind auch als Unterstützung beim Abnehmen sehr beliebt. Sie sind sehr wirksam, um den Organismus von Giftstoffen zu befreien.