5 Fruchtsmoothies, die Energie liefern

7 Januar, 2021
Wenn du deinen Körper mit hochwertigen Nährstoffen versorgen möchtest, zögere nicht, diese köstlichen Rezepte auszuprobieren. Sie sind einfach herzustellen, liefern Energie und du kannst sie jederzeit genießen!

Fruchtsmoothies haben sich zu einer der beliebtesten Option entwickelt, um den Organismus mit Vitaminen und Mineralstoffen zu versorgen. Sie sind einfach zuzubereiten, können zu jeder Tageszeit getrunken werden und ihre Eigenschaften fördern das Wohlbefinden in vielerlei Hinsicht. Im Folgenden stellen wir dir fünf Fruchtsmoothie-Rezepte vor, die dich mit Energie versorgen werden.

Die Zubereitung unserer energiespendenden Fruchtsmoothies ist einfach, schnell und hat viele Vorteile. Im Gegensatz zu kommerziell hergestellten Smoothies garantiert die Zubereitung von hausgemachten Smoothies die Verwendung von 100 % biologischem Obst und Gemüse. Außerdem sind sie frei von zusätzlichem Zucker, Konservierungsstoffen und allerlei Arten von industriellen Zusatzstoffen, die normalerweise die Nährstoffqualität der Produkte beeinträchtigen.

Belebende Fruchtsmoothies

Die Zubereitung von Fruchtsmoothies ist eine gute Möglichkeit, um dein Energieniveau zu steigern, wenn du müde bist. Du kannst sie sogar zum Frühstück genießen, da sie Kohlenhydrate, Antioxidantien und andere wichtige Nährstoffe für eine bessere körperliche und geistige Leistung liefern.

Das Interessante an diesen Smoothies ist, dass die Zutaten viele gesundheitsfördernde Eigenschaften aufweisen. Aufgrund ihres Ballaststoffgehalts verbessern sie die Verdauung, bekämpfen Cholesterin und helfen, das Sättigungsgefühl zu verlängern, um eine übermäßige Kalorienzufuhr zu verhindern.

Darüber hinaus stellen sie eine wichtige Quelle an Antioxidantien, Vitaminen und Mineralien dar, die das Immunsystem stärken, um das Risiko von Infektionen zu verringern. Außerdem versorgen sie den Körper mit Feuchtigkeit und tragen zu einer guten Leber-, Herz-Kreislauf- und Nierenfunktion bei.

Also, worauf wartest du noch? Probiere noch heute eines der folgenden Rezepte aus!

Das könnte dich auch interessieren: Kurkuma-Smoothies mit Zitrusfrüchten zur Stärkung deiner Abwehrkräfte

1. Bananen-, Apfel- und Karotten-Smoothie

Bananen-, Apfel- und Karotten-Smoothie
Dieser Smoothie liefert interessante belebende Antioxidantien, weshalb es eine gute Idee ist, ihn vor dem Training zu trinken.

Aufgrund der Kombination der Zutaten ist dies einer der besten Fruchtsmoothies, wenn es darum geht, dich mit Energie zu versorgen. Da dieser Smoothie eine erhebliche Menge an Antioxidantien und essenziellen Mineralien enthält, stellt er eine großartige Option dar, um deine körperliche und geistige Produktivität zu steigern. Außerdem stillt er das Hungergefühl und kann dir daher dabei helfen, ein gesundes Gewicht zu halten.

Zutaten

  • 1 reife Banane
  • 1 Apfel
  • 1/2 Glas Wasser (125 ml)
  • 2 Karotten
  • 5 Spinatblätter

Zubereitung

  • Schneide zunächst die reife Banane in kleine Stück und püriere sie dann zusammen mit dem Apfel und dem Wasser.
  • Gib danach die Karotten in einen Zerkleinerer und füge ihren Saft der Bananen-Apfel-Mischung hinzu.
  • Gib als Nächstes den Spinat hinzu und püriere das Ganze für zwei bis drei Minuten.
  • Genieße den Smoothie frisch zubereitet, damit du seine vorteilhaften Eigenschaften voll ausnutzen kannst.

2. Smoothie aus Zitrusfrüchten, Äpfeln und Birnen

Zitrusfrüchte sind ideal, um das Immunsystem zu stärken und das Energieniveau zu steigern. In diesem Fall kombinierst du Apfel und Birne, um einen gesunden Smoothie zu erhalten, der unter anderem gegen hohe Cholesterinwerte und Verstopfung hilft.

Zutaten

  • 2 Orangen
  • 1/2 Zitrone
  • 1 Apfel
  • 1 Birne
  • 1/2 Glas Wasser (100 ml)

Zubereitung

  • Presse zunächst den Saft aus den Orangen und mische ihn dann mit dem Saft der halben Zitrone.
  • Schneide dann den Apfel und die Birne in kleine Stücke, ohne dabei die Schale zu entfernen.
  • Gib anschließend alle Zutaten einschließlich des Wassers in einen Mixer und püriere das Ganze gut.
  • Genieße auch diesen Smoothie, sobald er zubereitet ist.

3. Heidelbeer-, Ananas- und Minz-Smoothie

Heidelbeer-, Ananas- und Minz-Smoothie
Dieser Smoothie verleiht dir nicht nur Energie, sondern bietet auch viele weitere Vorteile, unter denen vor allem die reinigenden Eigenschaften der Ananas hervorstechen.

Möchtest du deine Reserven aufladen und dabei gleichzeitig deinen Körper reinigen? Dann zögere nicht, diesen belebenden Fruchtsmoothie zu probieren! Die Kombination aus Blaubeeren, Ananas, Minze und anderen gesunden Inhaltsstoffen unterstützt die Reinigungsfunktionen des Körpers und erleichtert die Ausscheidung von Giftstoffen.

Darüber hinaus hat dieser Smoothie harntreibende und entzündungshemmende Eigenschaften, die helfen, Probleme wie Flüssigkeitsansammlungen zu bekämpfen. Das Beste daran ist, dass er nur sehr wenige Kalorien enthält und dass du ihn sowohl zum Frühstück als auch als Snack genießen kannst.

Zutaten

  • ½ Tasse Blaubeeren (100 g)
  • ½ Tasse Ananas (100 g)
  • 5 Minzblätter
  • Ingwer (3 g)
  • 1 Tasse Wasser oder Orangensaft (250 ml)

Zubereitung

  • Bereite zunächst die Früchte vor, indem du sie in kleine Stücke schneidest.
  • Gib dann alle Zutaten in einen Mixer und verarbeite sie.
  • Sobald du einen glatten und klumpenfreien Smoothie hast, füge etwas Eis hinzu und genieße das Getränk frisch!

Unser Lesetipp für dich: Spezialsmoothie mit Roter Beete gegen hohe Cholesterinwerte

4. Fruchtsmoothies mit roten Beeren steigern das Wohlbefinden

Rote Beeren sind eine wichtige Quellen an Antioxidantien, die das Wohlbefinden fördern. In Kombination mit natürlichem Joghurt helfen sie dabei, deine Darmflora neu zu besiedeln und deine Abwehrkräfte zu stärken.

Sehnst du dich nach einem kühlenden Getränk und möchtest dich um deinen Körper kümmern? Dann probiere diesen Smoothie mit roten Beeren und Joghurt!

Zutaten

  • 1 Tasse Naturjoghurt (200 ml)
  • ½ Tasse gefrorene rote Beeren (100 g)
  • 2 Esslöffel Honig (30 g)

Zubereitung

  • Gib zunächst den Naturjoghurt in den Mixer.
  • Füge dann die gefrorenen roten Beeren hinzufügen und püriere das Ganze gut.
  • Sobald du ein homogenes Getränk erhältst, füge der Mischung etwas Honig zum Süßen hinzu. Lass es dir schmecken!

5. Fruchtsmoothies mit Äpfeln versorgen dich mit Ballaststoffen

Fruchtsmoothies mit Äpfeln versorgen dich mit Ballaststoffen
Dieser Smoothie versorgt deinen Körper mit einer erheblichen Menge an Ballaststoffen, die du mit der Zugabe von Pflanzenmilch kombinieren kannst.

Wenn du unsere oben genannten Fruchtsmoothies mochtest, wirst du auch diese Option lieben!

Die Kombination aus Apfel- und Mandelmilch ist einfach lecker. Darüber hinaus versorgt dieser Smoothie dich mit verschiedenen Nährstoffen wie Ballaststoffen, Kalzium und Fettsäuren, die deiner Gesundheit zugutekommen, während er dir gleichzeitig viel Energie gibt.

Zutaten

  • 2 rote Äpfel
  • 1 Tasse Mandelmilch (250 ml)
  • 1 Esslöffel Honig (15 g)

Zubereitung

  • Wasche zunächst die Äpfel, bevor du sie in kleine Stücke schneidest, ohne dabei die Schale zu entfernen.
  • Gib die Apfelstücke dann zusammen mit der Mandelmilch und dem Honig in den Mixer und verarbeite alles gut.
  • Schalte den Mixer aus, sobald du ein glattes Getränk erhältst. Nach Belieben kannst du den Smoothie mit etwas mehr Honig süßen.
  • Genieße diesen Smoothie zum Frühstück oder als Teil einer Zwischenmahlzeit.

Hast du bereits einen unserer belebenden Fruchtsmoothies probiert? Wenn du dich müde fühlst oder deine Produktivität verbessern möchtest, zögere nicht, dir einen hausgemachten Smoothie herzustellen. Schließlich sind diese Getränke eine gesunde und köstliche Art, um deine Ernährung zu ergänzen!

  • Slavin, J. L. (2005). Dietary fiber and body weight. Nutrition. https://doi.org/10.1016/j.nut.2004.08.018
  • Anderson, J. W., Baird, P., Davis, R. H., Ferreri, S., Knudtson, M., Koraym, A., … Williams, C. L. (2009). Health benefits of dietary fiber. Nutrition Reviews. https://doi.org/10.1111/j.1753-4887.2009.00189.x
  • Zou, Z., Xi, W., Hu, Y., Nie, C., & Zhou, Z. (2016). Antioxidant activity of Citrus fruits. Food Chemistry. https://doi.org/10.1016/j.foodchem.2015.09.072
  • Tripoli, E., Guardia, M. La, Giammanco, S., Majo, D. Di, & Giammanco, M. (2007). Citrus flavonoids: Molecular structure, biological activity and nutritional properties: A review. Food Chemistry. https://doi.org/10.1016/j.foodchem.2006.11.054
  • Slavin, J. L., & Lloyd, B. (2012). Health Benefits of Fruits and Vegetables. Advances in Nutrition. https://doi.org/10.3945/an.112.002154
  • Manganaris, G. A., Goulas, V., Vicente, A. R., & Terry, L. A. (2014). Berry antioxidants: Small fruits providing large benefits. Journal of the Science of Food and Agriculture. https://doi.org/10.1002/jsfa.6432