5 einfache Übungen für eine straffe Brust

· 21 April, 2018
Training und gesunde Lebensgewohnheiten können dem Erschlaffen der Brust vorbeugen.

Mit zunehmendem Alter verlieren die Brüste an Straffheit, was auf Veränderungen des Hormonhaushalts, ungesunde Lebensgewohnheiten und den natürlichen Verlust der Elastizität der Haut und des Bindegewebes zurückzuführen ist. Wir zeigen dir heute einfache Übungen für eine straffe Brust. 

Ungesunde Gewohnheiten wie Bewegungsmangel oder schlechte Ernährung beschleunigen den Alterungsprozess, doch auch Stillen kann beispielsweise zu hängenden Brüsten führen.

Deshalb empfehlen wir dir, folgende Übungen täglich durchzuführen, um die Stabilität der Brust zu stärken. Beginne noch heute damit! 

1. Straffe Brust durch Übungen mit Hanteln

Straffe Brust durch Übungen mit Hanteln

Diese einfache Übung kann ganz bequem zu Hause mit Hanteln durchgeführt werden. Damit kannst du die Brustmuskulatur sowie Schultern und Nacken stärken. 

Wie funktioniert die Übung?

  • Du stehst aufrecht mit schulterbreit geöffneten Beinen auf dem Boden. Die Knie sind leicht gebeugt.
  • Halte den Rücken gerade und spanne deinen Bauch an.
  • Du nimmst jetzt it der Hand eine Hantel, beugst die Ellenbogen und führst die Unterarme im 90º-Winkal nach oben.
  • Führe danach die Arme vor dir in der Mitte zusammen.
  • Wiederhole diese Übung 10 bis 12 Mal, führe drei Serien durch.

2. Liegestütze gegen die Wand

Es gibt verschiedene Arten von Liegestützen. Gegen eine Wand ist diese Übung einfacher, doch trotzdem sehr effektiv. Du kannst damit den gesamten Oberkörper trainieren und eine straffe Brust sowie gestärkte Schultern erzielen. 

Wie funktioniert die Übung?

  • Stelle dich mit hüftbreit geöffneten Beinen an eine Wand und stütze die Handflächen an der Wand ab.
  • Drücke dich nun mit gestreckten Armen gegen die Wand und beuge langsam die Ellbogen. Stelle dabei sicher, dass sich deine Arme parallel zueinander befinden.
  • Mache 10 bis 12 Liegestütze, ohne deine Hände von der Wand zu nehmen.
  • Ruhe dich eine Minute aus und führe insgesamt drei weitere Serien durch.

3. Butterfly im Stehen

butterfly im stehen für eine straffe brust

Die Butterfly Übung im Stehen stärkt die gesamte obere Muskelgruppe, insbesondere Brust und Schultern.

Wie funktioniert die Übung?

  • Stelle dich mit schulterbreit geöffneten Beinen auf und beuge die Knie leicht.
  • Halte dabei in jeder Hand eine Hantel und strecke die Arme seitlich in Schulterhöhe aus.
  • Dann führst du die Arme vor der Brust zusammen und öffnest sie anschließend wieder.
  • Führe 3 Serien mit jeweils 10 Wiederholungen aus.

4. Seitlicher Armlift

Diese Übung ist ein bisschen komplizierter als die vorherigen, aber sie eignet sich perfekt für eine straffe Brust und das Training des gesamten Oberkörpers.

Idealerweise solltest du mit leichten Gewichten beginnen und diese allmählich steigern.

Wie funktioniert die Übung?

  • Setzte dich auf einen Stuhl der gegen die Wand gelehnt ist. Stütze deinen Rücken gegen die Stuhllene.
  • Halte in jeder Hand eine Hantel mit maximal 2,5 Kilogramm und strecke die Arme seitlich aus.
  • Beuge die Ellbogen so, dass sie mit deinen Schultern auf einer Höhe sind und hebe sie über deinen Kopf.
  • Kehre zur Ausgangsposition zurück und führe drei Sätze mit je 12 Wiederholungen durch.

5. Frontheben

frontheben für eine straffe brust

Mit dieser Übung ergänzt du die zuvor beschriebene und kannst deine Brust straffen und ihr Stabilität verleihen.

Wie funktioniert die Übung?

  • Setze dich mit geradem Rücken auf einen Stuhl und stelle deine Füße flach auf den Boden.
  • Nun halte in jeder Hand eine Hantel und strecke beide Arme parallel nach vorne.
  • Hebe jetzt deine Arme bis in Kopfhöhe und senke sie dann wieder bis in Brusthöhe.
  • Führe insgesamt drei Sätze mit jeweils 10 Wiederholungen mit jedem Arm durch.

Andere Aspekte die du für eine straffe Brust beachten solltest …

Ernähre dich zusätzlich zu diesen Übungen gesund! Nahrungsmittel mit essentiellen Fettsäuren, Proteinen und Antioxidantien sollten auf deinem Speiseplan nicht fehlen.

Trinke mehr Wasser, um deinen Körper und deine Muskeln mit genug Flüssigkeit zu versorgen. Außerdem helfen Feuchtigkeitscremes und Masken.

Achte auch auf deine Körperhaltung, da sie deine Figur strafft und die Brüste anhebt.