4 grüne Smoothies, die den Darm reinigen könnten

· 11 Februar, 2017
Zusätzlich zum regelmäßigen Konsum dieser grünen Smoothies empfiehlt es sich, mehr Wasser zu trinken und ballaststoffhaltige Nahrungsmittel zu essen, um die Darmreinigung zu unterstützen. Verzichte auf schädliche Fette und ungesunde Nahrungsmittel.

Der Organismus wird täglich mit zahlreichen schädlichen Lebensmitteln bombardiert, doch nicht alle Organe leiden daran im gleichen Maße. Daher sollte man den Darm reinigen.

Der Darm ist davon ganz besonders betroffen, denn er ist unter anderem für die Aufnahme von Nährstoffen verantwortlich.

Zu Darmbeschwerden kommt es jedoch nicht nur wegen einer ungesunden Ernährung. Auch andere Einflussfaktoren spielen dabei eine wichtige Rolle, beispielsweise Bewegungsmangel und Gewohnheiten, die zur Ansammlung von Schadstoffen im Körper führen.

Zu den wichtigsten Abschnitten des Darms gehört das KolonHier werden Wasser und Salz abgezogen, um die Darmentleerung fester Stoffe zu ermöglichen.

In diesem Abschnitt sammeln sich deshalb besonders viele Schadstoffe an, was zu Komplikationen führen kann.

Aus diesem Grund empfiehlt es sich, Alternativen zu finden, um den Darm regelmäßig in seiner Reinigungsfunktion zu unterstützen. Diese können den Darm reinigen.

Am besten eignen sich dafür Naturheilmittel. Natürlich solltest du auch versuchen, den Organismus nicht mit chemischen Stoffen zu belasten, die mit der Zeit zu schwerwiegenden Problemen führen können.

Lesetipp: Salat mit Kichererbsen, Mango und Granatapfel: Profitiere auch du davon!

Grüne Smoothies, die den Darm reinigen könnten

Grüne Smoothies zählen zu den besten Naturmitteln, um den Darm von Schadstoffen zu reinigen. Sie sind darüber hinaus auch für die Gesundheit der Nieren, des Atemsystems und der Leber ausgezeichnet. 

1. Smoothie mit Sellerie und Karotte

smoothie-mit-karotten

Zutaten

  • 2 Selleriestangen
  • zwei Karotten
  • 2 Dillzweige
  • 3 Petersilienzweige
  • 4 Blätter römischer Salat
  • 1 Rote Beete
  • 1 Knoblauchzahn
  • Wasser (nach Geschmack)

Zubereitung und Einnahme

  • Alle Zutaten gut waschen.
  • Danach im Standmixer verarbeiten bis ein homogenes Mixgetränk entsteht. Bei Bedarf dann etwas Wasser dazugeben.
  • Wir empfehlen dir, diesen Smoothie dann am Morgen vor dem Frühstück zu trinken.

2. Smoothie mit grünem Apfel für den Darm

smoothie-mit-aepfeln

Zutaten

  • 1 grüner Apfel
  • 1 Esslöffel Leinsamen (10 g)
  • 2 Esslöffel Bio-Honig (50 g)
  • 1 Glas Wasser (200 ml)

Zubereitung und Einnahme

  • Den Apfel waschen, schälen und dann das Kernhaus entfernen. Danach in Stücke schneiden, damit die Frucht einfacher verarbeitet werden kann.
  • Alle Zutaten dann im Standmixer zu einem homogenen Mixgetränk verarbeiten.
  • Wir empfehlen diesen Smoothie dann vor dem Schlafengehen, um damit eine Darmentleerung zu provozieren.

3. Smoothie mit Spinat für einen gesunden Darm

smoothie-mit-spinat

Zutaten

  • 2 Blätter frischer Spinat
  • 1 Grapefruit
  • 3 Orangen
  • 1 Tasse Papaya (200 g)
  • 1 Scheibe Ananas

Zubereitung und Einnahme

  • Den Spinat gut waschen.
  • Die Grapefruit und die Orangen pressen, um dann den Saft zu erhalten.
  • Die Papaya in kleine Würfel schneiden und dann in den Standmixer geben. Die Ananas schneiden und dann auch dazugeben.
  • Danach den Spinat, den Orangen- und den Grapefruitsaft dazugeben und alles verarbeiten bis ein homogenes Mixgetränk entsteht.
  • Diesen Smoothie kannst du dann zu jeder Tageszeit genießen.

4. Kräutersmoothie für einen gesunden Darm

Zutaten

  • 2 große, grüne Tomaten
  • ¼ Esslöffel Cayennepfeffer (2 g)
  • 1 Esslöffel Rosmarin (10 g)
  • 1 Esslöffel Basilikum (10 g)
  • 2 Korianderzweige
  • 1 Gurke
  • 3 Knoblauchzehen
  • 2 Löffel Petersilie (20 g)

Lesetipp: Köstlicher Smoothie zur Linderung von Knie- und Gelenkschmerzen

Zubereitung und Einnahme

  • Die Tomaten sowie den Koriander waschen.
  • Die Gurke schälen und dann schneiden, um die Verarbeitung zu erleichtern.
  • Alle Zutaten im Standmixer verarbeiten bis dann ein homogenes Mixgetränk entsteht.
  • Du kannst diesen Smoothie dann zu jeder Tageszeit genißen.
Lobo, M. G., & Pastor, C. R. (2012). Papaya. In Tropical and Subtropical Fruits: Postharvest Physiology, Processing and Packaging. https://doi.org/10.1002/9781118324097.ch16