3 wirksame Verdauungstees

· 26 August, 2014
Durch die Kombination von Kamille und Minze erhälst du einen ausgezeichneten, heilenden Kräutertee und kannst die Vorteile beider Pflanzen nutzen. Kamille beugt Magenentzündungen vor, Minze neutralisiert die Säure.

Verdauungstees sind nach einer reichhaltigen Mahlzeit von großem Nutzen. Wir stellen dir deshalb verschiedene Möglichkeiten vor, damit du das unangenehme Völlegefühl nach dem Essen vermeiden und deine Verdauung stimulieren kannst. 

Wirksame Verdauungstees

1. Ingwertee

Ingwer ist in den letzten Jahren sehr beliebt geworden. Denn diese scharfe Wurzel zeichnet sich durch verschiedenste gesundheitsfördernde Eigenschaften aus. 

Die darin enthaltenen Wirkstoffe Gingerol, Shogaol usw. haben unter anderem folgende Vorteile:

  • Sie stimulieren die Bauchspeicheldrüse und die Gallenblase und fördern so die Verdauung.
  • Gleichzeitig reduzieren sie das Völlegefühl nach dem Essen.
  • Damit werden Dyspepsie und Blähungen verhindert.
  • Außerdem hilft Ingwer gegen Übelkeit und Brechreiz.

Deshalb empfiehlt sich Ingwertee nach dem Essen, um die Verdauung anzuregen. In Kombinatin mit Kamille und Zitrone erhältst du einen der besten Verdauungstees. 

  • Verwende eine Biozitrone, da auch die Schale verwendet wird.
  • Koche eine halbe, in Scheiben geschnittene Zitrone ein paar Minuten lang in Wasser.
  • Danach vom Herd nehmen und den geschälten und geriebenen Ingwer und 2 Teebeutel mit Kamille dazugeben.
  • Alles kurz ziehen lassen und danach durch ein Sieb gießen. Nach Wunsch mit Honig oder Stevia süßen.

Lesetipp: 5 Ratschläge für die perfekte Verdauung

Verdauungstees mit Kamille

2. Kamillentee

Auch Kamillentee alleine eignet sich ausgezeichnet, um die Verdauung zu verbessern. Die Kamille wirkt beruhigend und lindert das unangenehme Völlegefühl. Damit können auch Magenentzündungen und Blähungen reduziert werden.

Das Rezept ist denkbar einfach:

  • Einen Löffel Kamillenblüten mit kochendem Wasser überbrühen und fünf Minuten lang ziehen lassen. Du kannst nach Wunsch Pfefferminze dazugeben. Danach alles durch ein Sieb gießen, um die Feststoffe zu beseitigen.
  • Nach Wunsch mit Honig oder Stevia süßen.

Entdecke auch diesen Beitrag: Einfache und natürliche Hausmittel mit Kamille

3. Boldo

Der spezielle Geschmack von Boldo, macht diesen Tee bei vielen sehr beliebt. Er stimuliert die Leberfunktion sowie die Sekretion der Gallenblase. So kann die Verdauung von fettreichen Speisen erleichtert werden.

Um die Wirkung zu verbessern kann Boldo mit Pfefferminze, Kamille oder Estragon kombiniert werden.

Auch hier ist die Zubereitung sehr einfach:

  • Die Kräuter mit kochendem Wasser übergießen, ein paar Minuten ziehen lassen und danach absieben. Nach Wunsch mit Honig oder Stevia süßen. 

Profitiere auch du von den ausgezeichneten Wirkungen dieser Verdauungstees!

  • Hempel, B., & Hirschelmann, R. (1998). Kamille. Deutsche Apotheker Zeitung.
  • Hahn, S., & Ferschke, M. (2018). Der Verdauungstrakt. Ernährungs Umschau. https://doi.org/10.4455/eu.2018.026