3 Naturmittel gegen trockenes und beschädigtes Haar

· 2 März, 2018
Diese großartigen natürlichen Heilmittel helfen gegen Spliss und krauses Haar. Erfahre mehr in diesem Artikel!

Trockenes und beschädigtes Haar kann mit verschiedenen Naturmitteln gepflegt werden, damit es wieder zum Glänzen kommt.

Dieser Typ von Haaren charakterisiert sich durch den Mangel an Feuchtigkeit. Dies nimmt einen negativen Einfluss auf das Aussehen und die Gesundheit der Haare.

Trockenes und beschädigtes Haar lässt sich wie folgt beschreiben:

  • Es ist dick und schwierig zu kontrollieren und
  • es ist extrem kraus.
  • Häufig sind gespaltene Haarspitzen (Spliss) vorhanden.
  • Das Haar ist rau und spröde und
  • von Natur aus zerbrechlich.

Trotzdem leiden darunter nicht alle Personen auf die gleiche Weise. Das kommt daher, dass diese Aspekte von Individuum zu Individuum stark variieren und von bestimmten Bedingungen beeinflusst werden können.

Faktoren, die trockenes und beschädigtes Haar beeinflussen

Die Umwelt kann trockenes und beschädigtes Haar beeinflussen.

Lass uns als erstes einen Blick auf die inneren Faktoren werfen, die die Struktur der Haare negativ beeinflussen können.

Wenn wir über interne Faktoren sprechen, meinen wir die physiologischen und medizinischen Defizite der betroffenen Person. Die relevantesten sind:

  • Eisenmangel
  • Hormonale Instabilität
  • Schilddrüsenüberfunktion
  • Probleme mit Calcium

Die externen Faktoren sind etwas komplexer und schwieriger zu kontrollieren. Trockenes und beschädigtes Haar entsteht oft durch:

  • stark verschmutzte Luft,
  • ultraviolette (UV-) Strahlen von der Sonne,
  • das Rauchen von Zigaretten oder ähnliche Elemente und
  • der Einfluss von freien Radikalen.

Kann man den Zustand trockener Haare verbessern?

Glücklicherweise gibt es viele Alternativen, um den Zustand der Haare zu verbessern. Es ist nicht nötig, Produkte voller Chemikalien zu verwenden, die zwar kurzfristige Erfolge bringen, das Haar jedoch langfristig schädigen.

Probiere stattdessen eines der folgenden natürlichen Heilmittel für trockenes und beschädigtes Haar aus. Du wirst diese Naturprodukte lieben!

Natürliche Heilmittel für trockene Haare

1. Mayonnaise

Mayonnaise hilft gegen trockenes und beschädigtes Haar.

Obwohl Mayonnaise normalerweise in der Gastronomie verwendet wird, kann sie auch zur Pflege trockener Haare sehr hilfreich sein. Du kannst damit mattes, sprödes Haar revitalisieren.

Zutaten

  • 1 Tasse Mayonnaise (235 g)

Anwendung

  • Trage die Mayonnaise auf das nasse Haar auf, indem du sie mit kreisenden Bewegungen einmassierst.
  • Decke das Haar danach mit Plastik ab und lasse das Hausmittel für eine Stunde einziehen.
  • Spüle deine Haare danach mit warmem Wasser und wasche sie mit Shampoo.

2. Avocado

Die Avocado ist eines der gesündesten Lebensmittel, die es gibt. Doch nicht nur in der Gastronomie kann diese Frucht vielseitig verwendet werden, sie ist auch in der Kosmetik sehr vorteilhaft.

Avocados sind reich an Vitamin A und E sowie gesättigten Fettsäuren. Daher kann diese Frucht ein großartiger Helfer im Kampf gegen trockenes und beschädigtes Haar sein.

Zutaten

  • 1 Avocado (reif)
  • 2 Esslöffel Jojobaöl (30 g)
  • 1 Esslöffel Weizenkeimöl (15 g)

Zubereitung

  • Schäle und zerdrücke die Avocado mit einer Gabel. Den Kern kannst du für andere Zwecke aufbewahren.
  • Gib das zerdrückte Fruchtfleisch in eine Schale, füge die Öle hinzu und vermische alles gut.

Anwendung

  • Trage diese Maske auf dein frisch gewaschenes Haar auf.
  • Lasse sie 30 Minuten einziehen.
  • Spüle deine Haare danach gründlich mit warmem Wasser.

3. Honig

Honig hilft gegen trockenes und beschädigtes Haar.

Honig dar hier nicht fehlen. Trotz seiner klebrigen Textur hilft er dabei, die Feuchtigkeit der Haare wiederherzustellen. Du kannst damit seidiges, glänzendes Haar erreichen.

Zutaten

  • 1/2 Tasse Honig (167 g)

Anwendung

  • Trage den Honig auf das feuchte Haar auf und massiere ihn ein, um eine effektive Wirkung zu erzielen.
  • Lass dieses Hausmittel 30 Minuten lang wirken.
  • Spüle danach gründlich mit lauwarmem Wasser, um alle Reste des Honigs zu entfernen.