300 Kalorien verbrennen: 2 einfache Übungen

· 16 Februar, 2019
Bei diesen Übungen ist es sehr wichtig, das Gewicht der Kugelhantel anzupassen und in den ersten Tagen nicht zu übertreiben. Allmählich kannst du das Gewicht steigern.

Sport ist die einfachste und wirksamste Lösung, wenn du ein paar überschüssige Kalorien verbrennen willst.Es gibt zahlreiche Möglichkeiten, die du sogar zu Hause oder im Freien durchführen kannst. Du musst dafür nicht einmal ins Fitnesscenter.

Du kannst in kurzer Zeit und ohne dafür viel Platz zu benötigen verschiedene Übungen durchführen, um das überschüssige Fett abzubauen.

Heute empfehlen wir dir zwei kurze Übungen, mit denen du schnell und einfach 300 Kalorien verbrennen kannst. Lies weiter, um mehr darüber zu erfahren.

Was du für die Übungen benötigst

Bevor du mit diesen Übungen beginnen kannst, benötigst du eine Kettlebell. Kennst du diese russische Hantel?

Diese schmiedeeisene Kugelhantel hat einen festen Griffbügel, der die Handhabung erleichtert. Das Gewicht dieser Trainingshantel liegt zwischen 4 und 47 kg.

Die meisten, die damit trainieren, beginnen mit 4 kg und steigern das Gewicht allmählich.

Wir empfehlen auch folgenden Beitrag: 6 Getränke zum Abnehmen

Kalorien verbrennen mit der Kettlebell

Da das Training mit dieser Kugelhantel sehr anstrengend ist, kannst du wahrscheinlich in wenigen Minuten zwischen 300 und 350 Kalorien verbrennen.

Die Bewegungen müssen korrekt und ohne Unterbrechungen durchgeführt werden.

Übung 1

Hantel-Übung, mit der du bis zu 300 Kalorien verbrennen kannst

  • Stelle dich aufrecht auf, die Beine schulterbreit geöffnet, die Zehen formen einen 45º-Winkel.
  • Dann die Kettlebell auf den Boden zwischen deine Beine stellen.
  • Gehe in die Knie und nimm den Haltegriff der Hantel mit beiden Händen.
  • Anschließend drückst du die Fersen mit großer Kraft nach unten und hebst den Rumpf und die Hantel, ohne sie loszulassen.
  • Wiederhole diese Übung 10 Mal und führe insgesamt 3 Serien durch.

Übung 2

Hantel-Übung, mit der du bis zu 300 Kalorien verbrennen kannst

  • Stelle dich aufrecht, mit geöffneten Beinen auf den Boden.
  • Danach beginnst du, die Kugelhantel zwischen den Beinen nach vorne und nach hinten zu schwingen.
  • Führe 3 Serien mit einer Dauer von jeweils 5 bis 10 Minuten durch. Dazwischen kannst du jeweils 3 Minuten lang Pause machen.

Tipps für optimale Resultate

Für beide Übungen empfiehlt es sich, anfangs ein Gewicht von 4 – 4,5 kg zu wählen. Sobald du die Übungen beherrscht, kannst du das Gewicht allmählich erhöhen bis du 10 – 11 kg erreichst.

Am besten machst du die Übungen mit etwas Musik, so machen sie weitaus mehr Spaß.

Übungseinheiten

Wenn du Kalorien verbrennen willst, ist Training wichtig

Es empfiehlt sich, jeweils 2 bis 3 Trainingseinheiten durchzuführen, dazwischen sollte eine Zeit von 48 bis 72 Stunden vergehen.

Anzahl der Wiederholungen

Die Anzahl der Wiederholungen hängt davon ab, wie viel Zeit du hast und natürlich auch von deiner Kondition.

Wenn du Kalorien verbrennen willst, solltest du nicht mehr als 10 Wiederholungen durchführen. Am besten beginnst du mit wenig und steigerst die Übungen dann allmählich.

Dauer des Trainings

Die Serien der ersten Übung können bis zu einer Minute dauern, das hängt davon ab, wie gut du die Kugelhantel heben kannst.

Bei der zweiten Übung ist ein Minimum von 5 Minuten zu rechnen, dabei solltest du sanfte Bewegungen durchführen, ohne zu stoppen.

PauseWenn du Kalorien verbrennen willst, solltest du auf Pausen achten

Die Pausen zwischen den einzelnen Serien sind sehr wichtig und müssen korrekt durchgeführt werden.

Du solltest dich nicht einfach hinsetzen und still halten. Am besten gehst du etwas auf und ab, um die Intensität der Übung abzuschwächen und dich auf die nächste Sitzung vorzubereiten.

Intensität

Wenn du Kalorien verbrennen willst, ist die Intensität der Übungen besonders wichtig. Anfangs kann das etwas mühsam sein, doch sobald du dich an die Übungen gewöhnt hast, kannst du die Intensität steigern, um das gewünschte Ziel zu erreichen.

Lesetipp: Einfache Übungen für starke Beine

Ort

Der Vorteil dieser Übungen ist, dass sie überall durchgeführt werden können, da dafür nicht sehr viel Platz benötigt wird.

Du solltest jedoch darauf achten, dass der Untergrund stabil und der Ort ruhig ist, damit du dich ganz auf die Übungen konzentrieren kannst.

  • Gießelmann, K. (2018). Kalorien sind nicht alle gleich. Deutsches Arzteblatt International.
  • McGill, S. M., & Marshall, L. W. (2012). Kettlebell swing, snatch, and bottoms-up carry: Back and hip muscle activation, motion, and low back loads. Journal of Strength and Conditioning Research. https://doi.org/10.1519/JSC.0b013e31823a4063