Einfache Übungen für starke Beine

Vergiss nicht, Aufwärm- und Dehnungsübungen durchzuführen, bevor du mit dem Training beginnst, um Verletzungen zu verhindern.

Schöne, straffe Beine sind sehr attraktiv, doch auch für die Gesundheit und verschiedene Körperfunktionen spielen die Beine eine große Rolle. Trainierte, starke Beine werden nicht so schnell müde. Auch Flüssigkeitsretentionen, Schwellungen usw. können damit vorgebeugt werden. 

Unabhängig davon, ob Sie viele Stunden im Sitzen oder Stehen verbringen, können die Beine schnell ermüden, schwächer werden und an Muskelkraft verlieren, so können auch lästige Schmerzen entstehen. Dies passiert meist, da die Blutgefäße komprimiert und die Beine zu wenig bewegt werden.

Die beste Mehtode, diese Probleme zu vermeiden, ist die Beine zu stärken. Auf diese Weise verbessert sich die Durchblutung der Beine und des Lymphsystems und folglich werden auch Giftstoffe, Abfallstoffe und angesammelte Flüssigkeiten ausgeschieden. Um dies zu erreichen, können Sie spezielle Beinübungen ausführen. Damit werden Sie bald gute Resultate erzielen.

Was sind die Vorteile von starken, trainierten Beinen?

Straffe Beine sehen nicht nur schöner aus, sie führen auch zu einem gesünderen Lebensstil. Wenn Sie noch mehr Vorteile kennen lernen möchten, lesen Sie weiter:

  • Durch die Beinübungen werden die Muskeln der Oberschenkel, die Waden, der Gesäßmuskel und der Rücken gestärkt.
  • Gleichzeitig wird die Durchblutung angeregt, was sehr gesund ist. Auf diese Weise werden auch Giftstoffe im Körper und angesammelte Flüssigkeiten abgebaut.
  • Die Übungen fördern auch seelisches Wohlbefinden, helfen Verletzungen vorzubeugen, die Beweglichkeit der Gelenke zu verbessern und den ganzen Körper zu beleben,
  • Das Müdigkeitsgefühl wird verringert, denn die Beine fühlen sich leichter an.
  • Das Selbstvertrauen wird durch die guten Resultate verbessert.

Welche Übungen sind für die Beine am besten?

Als erstes möchten wir Sie daran erinnern, dass Aufwärm- und Dehnungsübungen am Anfang des Trainings sehr wichtig sind, um Verletzungen zu vermeiden. Auch nach den Übungen sollten Sie Ihre Beine nochmals gut dehnen.

Kniebeugen

???????????

Hier handelt es sich um eine der besten Übungen, um Ihre Beine zu straffen. Sie können diese sehr gut zu Hause ausführen, die Übungen sind einfach und sehr effektiv.

  • Anfangsposition: Stellen Sie sich mit schulterbreit geöffneten Beinen auf. Achten Sie auf einen geraden Rücken.
  • Übung: Beugen Sie die Knie und gehen Sie mit dem Oberkörper nach unten, als ob Sie sich auf einen Stuhl setzen würden. Die Knie sollten dabei nicht über die Zehen hinausragen. Üben Sie mit den Füßen Druck auf den Boden aus und atmen Sie aus. Balancieren Sie die Arme nach vorne und legen Sie eine Hand auf die andere, wiederholen Sie den Sitzvorgang.

Ausfallschritt

Auch mit dieser Übung können Sie einfach und bequem zu Hause Ihre Beine straffen.

  • Anfangsposition: Stellen Sie sich mit geschlossenen Beinen hin, geben Sie Ihre Hände auf die Hüfte und achten Sie auf einen geraden Rücken.
  • Übung: Stellen Sie eines der beiden Beine nach vorne und beugen Sie beide Beine, bis Sie einen Winkel von 90 Grad erreichen. Halten Sie diese Position für einige Sekunden. Danach nehmen Sie wieder die Ausgangsposition ein und stellen das andere Bein nach vorne. Wiederholen Sie den Vorgang einige Male.

Step-Aerobic

Steps

Diese Übung stärkt Ihre Beine auch hervorragend. Außerdem können Sie diese zu Hause mit Musik durchführen (Sie benötigen hierfür eine Plattform). Sie können aber auch im Fitnesscenter an einem Step-Aerobic-Kurs teilnehmen, so lernen Sie Leute kennen und es wird bestimmt amüsanter.

  • Anfangsposition: Achten Sie auf einen geraden Rücken und einen aufgerichteten Kopf und geben Sie ein Bein auf den Step.
  • Übung: Strecken Sie sich, bis das Bein auf dem Step ganz gestreckt ist und das andere Bein nun in der Luft ist. Danach nehmen Sie wieder die Ausgangsposition ein und stellen das andere Bein nach vorne. Wiederholen Sie den Vorgang einige Male.

Spazieren am Ort

Diese Übung ist sehr einfach durchzuführen, Sie sollten diese unbedingt in Ihren Alltag einbauen.

  • Anfangsposition: Stellen Sie sich mit hüftbreit geöffneten Beinen auf und halten Sie Ihre Hände locker vor die Brust..
  • Übung: Heben Sie Ihre Fersen jeweils abwechselnd und versuchen Sie, diese in Richtung Gesäßmuskel zu bewegen. Wiederholen Sie den Vorgang 30 Mal auf jeder Seite.

Die Brücke

Brücke

Hier handelt es sich um eine der besten Übungen, um Ihre Beine zu straffen, Sie wird Ihnen auch helfen, die Gesäßmuskeln zu stärken.

  • Anfangsposition: Legen Sie sich in Rückenlage auf eine Matte, winkeln Sie Ihre Knie an und lassen Sie die Füße fest auf dem Boden.
  • Übung: Drücken Sie jetzt das Becken so weit wie möglich nach oben und halten Sie die Position einige Sekunden lang. Wiederholen Sie die Übung mehrmals.
Kategorien: Gute GewohnheitenSchönheit Tags:
Auch interessant