Einfache Übungen für starke Beine

· 15 November, 2014
Bevor du mit dem Training beginnst, vergiss nicht, Aufwärm- und Dehnungsübungen zu machen, um Verletzungen zu vermeiden.

Schöne, straffe Beine sind sehr attraktiv! Außerdem sind sie auch für deine Gesundheit wichtig. Du kannst damit zum Beispiel Flüssigkeitsretention und Schwellungen verhindern.

Wenn du lange sitzt oder stehst, werden die Beine schnell müde und es kommt zu Schwellungen und Schmerzen. Die Durchblutung ist durch mangelnde Bewegung gestört.

Deshalb empfehlen sich verschiedene Übungen, um die Durchblutung anzuregen sowie Schadstoffe und im Gewebe eingelagerte Flüssigkeiten auszulagern. 

Pass gut auf, wir haben hilfreiche Übungen für dich zusammengestellt. 

Starke, trainierte Beine haben viele Vorteile

Straffe Beine sehen nicht nur schön aus, sie fördern auch deine Gesundheit und dein Wohlbefinden. Einige Vorteile sind:

  • Durch die Übungen wird die Bein- und Gesäßmuskulatur gestärkt. Außerdem profitiert auch der Rücken davon.
  • Gleichzeitig regst du die Durchblutung an und stimulierst die Ausleitung von Schadstoffen und Flüssigkeit.
  • Du kannst damit jedoch auch dein seelisches Wohlbefinden verbessern.
  • Außerdem beugst du mit Beinübungen auch Verletzungen vor, verbesserst die Beweglichkeit und pflegst deine Gelenke.
  • Du kannst Müdigkeit reduzieren und deine Beine werden sich leichter anfühlen.
  • Durch die guten Resultate wird auch dein Selbstvertrauen verbessert.

Welche Übungen sind für die Beine am besten?

Bevor du mit dem Training beginnst, vergiss nicht, Aufwärm- und Dehnungsübungen zu machen, um Verletzungen zu vermeiden. Auch zum Abschluss lohnen sich Dehnungsübungen!

Kniebeugen

Kniebeugen für starke Beine

Entdecke auch diesen Beitrag: 3 Übungen für mehr Flexibilität in den Beinen

Die klassische Kniebeuge darf nicht fehlen, wenn du deine Beine straffen möchtest. Du kannst sie ganz einfach zu Hause durchführen:

  • Stelle dich mit schulterbreit geöffneten Beinen auf und achte auf einen geraden Rücken.
  • Gehe dann in die Knie, so als ob du dich auf einen Stuhl setzen würdest. Achte dabei darauf, dass die Knie nicht über die Zehenspitzen hinausragen. Atme langsam aus, führe deine Arme nach vorne und lege eine Hand auf die andere. Gehe dann wieder in die Ausgangsposition zurück.
  • Wiederhole die Übung mehrmals.

Ausfallschritt

Auch diese Übung ist ausgezeichnet, um die Beine zu straffen:

  • Stelle dich mit geschlossenen Beinen auf den Boden und achte auf einen geraden Rücken.
  • Mache dann einen großen Schritt nach vorne und beuge das vordere Knie. Füre den Körper so weit wie möglich zum Boden. Halte diese Position einige Sekunden lang und gehe danach zurück in die Ausgangsstellung.
  • Wiederhole die Übung mehrmals.

Step-Aerobic

Steps

Auch interessant: Ernährung für sportlich aktive Frauen

Du kannst diese Übung mit Musik durchführen, damit du dabei mehr Spaß hast. Du brauchst dafür nur eine Plattform, kannst die Übung jedoch auch an einer Treppe machen.

Natürlich kannst du auch im Fitnesscenter trainieren, so lernst du gleichzeitig Gleichgesinnte kennen. 

  • Du stehst aufrecht mit geradem Rücken vor dem Step. Halte auch den Kopf gerade.
  • Du steigst jetzt mit einem Bein auf den Step, und führst es dann wieder auf den Boden zurück. Danach wiederholst du mit dem anderen Bein. Trainiere so abwechselnd so lange es dir Spaß macht.

Am Ort gehen

Diese Übung ist sehr einfach, du kannst sie jederzeit in deinen Alltag einbauen:

  • Du stehst mit hüftbreit geöffneten Beinen auf dem Boden. Halte die Hände locker vor der Brust.
  • Beginne jetzt, auf dem Platz zu gehen und halte ein Weilchen durch!

Die Brücke

Brücke

Hier handelt es sich um eine der besten Übungen für straffe Beine und einen knackigen Po.

  • Lege dich mit dem Rücken auf eine Matte und winkle die Knie ab. Die Füße stehen fest auf dem Boden.
  • Hebe jetzt das Becken so weit wie möglich nach oben und halte diese Position einige Sekunden.
  • Wiederhole diese Übung mehrmals.