Zucchini-Tomaten-Gratin – lecker und einfach!

· 14 September, 2018
Dieses Rezept für ein leckeres Zucchini-Tomaten-Gratin kannst du je nach Wunsch und Geschmack auch noch um andere Zutaten erweitern. In jedem Fall wirst du ein köstliches und gesundes Gericht auf die Teller zaubern!

Bei der Zubereitung von einem Zucchini-Tomaten-Gratin hast du jede Menge Möglichkeiten und Rezepten. In jedem Fall aber wird das Resultat eine leckere und noch dazu gesunde Köstlichkeit sein.

Dieses Gericht ist nicht nur lecker, sondern auch reich an Nährstoffen. Damit wirst du sicher den Geschmacksnerv aller zum Essen Eingeladenen treffen!

Vitamine und Mineralien machen Tomaten zu starken Antioxidanzien. Und Zucchini enthalten gesunde Spurenelemente.

Hier zeigen wir dir vier verschiedene Möglichkeiten, ein köstliches Zucchini-Tomaten-Gratin zuzubereiten:

Gratinierte Zucchini mit Tomatensoße

Zucchini für ein gesundes Zucchini-Tomaten-Gratin

Zutaten

  • 2 Zucchini
  • 1 Dose Tomaten in kleinen Stücken (250 g)
  • Eine große Zwiebel
  • ¾ Tasse geriebener Käse (150 g)
  • 3 Esslöffel Butter (60 g)
  • 3 Stück Schmelzkäse (50 g)
  • 4 Esslöffel Olivenöl (60 ml)
  • Ein Prise Salz

Zubereitung

  1. Zuerst wäschst du die Zucchini gründlich. Dann entfernst du die Enden. Anschließend schälst du sie und schneidest sie längs in Streifen. Diese sollten etwa einen halben Zentimeter dick sein.
  2. Jetzt gibst du sie in einen Topf mit kochendem Wasser und Salz. Lass sie 7 Minuten lang kochen und hol sie dann heraus. Kurz abtropfen lassen.
  3. Nun kommt die Tomatensoße an die Reihe. Dafür schälst du die Zwiebel und schneidest sie in kleine Würfel. Anschließend brätst du sie bei schwacher Hitze in eine Pfanne mit Öl an. Gib etwas Salz dazu.
  4. Im nächsten Schritt gibst du die Tomatenstücke hinzu. Lasse sie bei schwacher Hitze etwa acht Minuten köcheln. Dabei solltest du ständig umrühren. Dann stellst du die zubereitete Mischung vorerst zur Seite.
  5. Jetzt legst du eine Schicht geriebenen Käse auf eine mit Butter eingefettete Backform oder in eine Auflaufform. Darauf gibst du dann eine Schicht Zucchini. Und dann eine weitere Schicht geriebenen Käse.
  6. Anschließend verteilst du die Tomatensauce darüber. Dann nochmal eine weitere Schicht geriebenen Käse. Und zuletzt verteilst du die Schmelzkäsestückchen darüber.
  7. Und ganz zum Schluss legst du noch kleine Butterstücke darauf. So schmilzt der Käse besser.
  8. Nun stellst du deine Auflaufform oder das Backblech in den zuvor auf 200 C vorgeheizten Ofen. Nach etwas 25 Minuten sollte alles schön gratiniert sein. Das siehst du daran, dass die Oberfläche einen goldbraunen Farbton erreicht hat.

Ein Lesetipp: 5 entgiftende Gewürze, die du kennen solltest

Zucchini-Tomaten-Gratin

Tomaten für ein gesundes Zucchini-Tomaten-Gratin

Zutaten

  • 1 mittelgroßer Zucchini
  • 2 Tomaten
  • Geriebener Käse
  • Semmelbrösel
  • Oregano je nach Belieben
  • Olivenöl
  • Eine Prise Salz
  • Eine Prise Pfeffer

Zubereitung

  1. Zucchini und Tomate gut waschen und in Scheiben schneiden.
  2. In abwechselnden Schichten auf ein eingefettetes Backblech oder in eine Auflaufform geben.
  3. Die Semmelbrösel und den Oregano darüber streuen. Dann einen Schuss Olivenöl darüber geben.
  4. Dann mit Salz und schwarzem Pfeffer je nach Geschmack würzen. Anschließend den geriebenen Käse darüber verteilen (er sollte das ganze Blech bzw. die ganze Auflaufform bedecken).
  5. Für etwa 20 Minuten in den auf 180 °C vorgeheizten Ofen stellen. Wenn der Käse goldbraun ist und das Gemüse durch ist, ist dein Zucchini-Tomaten-Gratin fertig.

Überbackener Zucchini mit Käse und Tomaten

Zutaten

  • 1 Zucchini
  • 2 Tomaten
  • 1 Knoblauchzehen
  • 3 Esslöffel Parmesankäse (60 g)
  • Olivenöl
  • Eine Prise Salz
  • Eine Prise Pfeffer

Zubereitung

  1. Die Zucchini waschen und in Scheiben schneiden.
  2. Die Scheiben in einen Topf mit kochendem Wasser und Salz geben. Etwa 5 Minuten kochen lassen. Dann herausnehmen und abtropfen lassen.
  3. Dann einen Teil der Scheiben in eine Auflaufform legen. Jetzt je nach Geschmack mit Salz und Pfeffer würzen. Dann die Hälfte der in sehr feine Stücke geschnittenen Knoblauchzehen hinzufügen.
  4. Nun die Tomate in Scheiben schneiden und auf die Zucchini legen. Dann nochmals mit Salz und Pfeffer würzen und die andere Hälfte des Knoblauchs darüber streuen.
  5. Anschließend eine weitere Schicht Zucchini darüberlegen. Dann einen Schuss Olivenöl dazugeben. Nun nochmals Salz und Pfeffer hinzufügen.
  6. Zuletzt das Ganze mit reichlich Käses bestreuen. Dieser sollte alles gut bedecken.
  7. 15 Minuten bei einer Temperatur von 200 °C überbacken.

Noch eine Leseempfehlung: Die gesündesten Käsesorten

Zucchini mit gratinierten Tomaten

Zutaten

  • 2 mittelgroße Zucchini (200 g)
  • 1 Knoblauchzehe
  • ½ Tasse Tomatensoße (125 ml)
  • 3 Esslöffel geriebener Käse (60 g)
  • Öl und Salz

Zubereitung

  1. Zuerst die Zucchini gut waschen. Dann in sehr dünne Scheiben schneiden.
  2. Nun die Zucchinischeiben zusammen mit dem ebenfalls in feine Scheiben geschnittenen Knoblauch in einen Topf geben. Bei geschlossenem Deckel und schwacher Hitze leicht anbraten. Solange köcheln lassen, bis sie weich sind.
  3. Jetzt das Ganze aus dem Topf nehmen und in eine leicht eingefettete Auflaufform geben.
  4. Anschließend die Tomatensoße darübergießen. Du solltest eine Prise Zucker dazugeben. Das hilft gegen den bitteren Geschmack, den die Tomatensoße haben kann.
  5. Nach Geschmack würzen.
  6. Alles gut mit geriebenem Käse bedecken.
  7. Nun die Auflaufform in den Ofen schieben. Wenn dein Ofen eine extra Gratinier-Funktion hat, benutze diese. Überbacke diese Variation von dem Zucchini-Tomaten-Gratin bei gemäßigter Temperatur, bis der Käse eine goldbraune Färbung hat. Pass auf, dass die Temperatur nicht zu hoch ist, sonst brennt der Käse leicht an.